24.11.06 13:37 Uhr
 2.832
 

17-Jähriger plante offenbar Amoklauf an Berliner Gymnasium - Polizei ermittelt

Ein 17-jähriger Schüler des Bertha-Suttner-Gymnasiums in Berlin-Reinickendorf hat nach Auskunft der Berliner Polizei einen Amoklauf an seiner Schule geplant. Mitschüler berichteten von einer Liste mit Personen, die getötet werden sollten.

Nachdem die Mitschüler des 17-Jährigen dies der Schulleitung mitgeteilt haben, alarmierte diese die Polizei. Die Polizeibeamten haben die Wohnung des Schülers durchsucht, weitere Ermittlungen durch Beamte des Morddezernats sollen folgen.

Die Polizei räumte jedoch ein, dass ihr eine solche "Todesliste" nicht bekannt sei. Zudem werde gegen den Schüler vorerst nur wegen des Tatbestandes der "Störung der öffentlichen Ruhe" ermittelt, bestätigte ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Amoklauf, Gymnasium
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2006 13:39 Uhr von Mattusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar und das ist nur der Anfang! Viel Spaß beim Amocken, Jungs!
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:43 Uhr von Kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Geplanter" Amoklauf? Also enweder laufe ich Amok, dann ist das aber nicht geplant sondern willkürlich - oder es ist geplanter Mord... Nur: wie will ich etwas willkürliches planen? ;)

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/...
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:58 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war klar jetzt kommt die Panikmache... Klaus sagt zu Tiffy: "Ich bin sooooo wütend! ich könnt die alle umbringen!" und zack... potentielle planung eines Amoklaufs...
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:06 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwischenbilanz: @kachido: Danke für den semantischen Hinweis. Ein andere Definition bietet unser gutes altes Netzwerk Wikipedia. Ethymologisch rührt der Begriff wohl aus dem Malaiischen (eine Sprache, die mir völlig fremd ist) und bedeutet so viel wie "Töten". Die Amerikaner definieren "Amoklaufen" gegen "spree killing" wie sie es nennen von der Reichweite einer solchen Tat her. Amokläufer sind demnach auf ein kleines Gebiet beschränkt.
http://de.wikipedia.org/...
PS: Es würde Deiner Definition etwas zuwider laufen.
@hostmaster: Auch Dir vielen Dank für den Quellenhinweis. Wollen wir hoffen, dass es bei diesen Waffen bleibt, dann fällt auch die Anklage etwas milder aus. Allerdings ermitteln die Beamten noch, insofern wäre es zu früh, hieraus schon Schlüsse auf das Vorhaben des Schülers zu ziehen.

*Dies soll kein Versuch, Eure Kritik abzuweisen. Es ist jedoch der spärliche Versuch, dieser Diskussion Richtung zu verleihen und uns auf diesem Weg gegenseitig wichtige Infos mit auf den Weg zu geben. Dafür und für alle weiteren Kommentare schon vorab vielen Dank.---<>----
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:18 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausnahmsweise: auch hier, was ich gerade schon in einem anderen Thread geschrieben hab, einfach nur, weil es mich wirklich erschreckt hat.

Ich hab vorhin im Bus zwischen einigen Schulkindern gestanden, die sich begeistert(!!!) über den Heini ausließen. Auf meine Nachfrage kam nur Lachen und ein "ey Mann, das war doch cool".

Die machen tatsächlich einen Helden aus dem.
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:22 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so, so, Störung der öffentlichen Ruhe!? Störung der öffentlichen Ruhe? Na wenn das so ist müssten wir alle unsere Politiker in die örtlichen Gefängnis einstecken. Eine größere Störung der öffentlichen Ruhe wie unsere heutige Politik kann ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:44 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teppichratte: hui....
das find ich jetzt noch viel erschreckender. Danke für die erschütternden Zustandsbericht (Achtung: Das war keine Ironie!!!)
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:50 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim letzen amoklauf: gabs auch gleich meldungen, das irgendein anderer schüler einen geplant hatte....

ist doch immer wieder das gleiche...

Als es mal einen unfall mit einem bus gab, gabs gleich darauf viele andere busse die einen unfall hatten

nachrichten werden nicht mehr gemacht, um zu informieren, sondern um die auflagen zu steigern....
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:16 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Zauberwort heißt: "Gefahr im Verzug" die Polizei wird zum Richter gegangen sein und unter Berfung auf einen möglichen Nachahmungstäter hat dieser dann den Hausdurchsuchungsbefehl ausgestellt.
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:29 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das Gymmi heisst Bertha-von-Suttner-Gymnasium!!
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:34 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also im Radio... haben sie vor etwa 2 Stunden gebracht, dass es eine solche Liste gibt und auch eine Liste mit Leuten, die auf jeden Fall verschont werden sollen...

Und man hat das vorbildliche Verhalten der Mitschüler gelobt, dass sie damit zur Schulleitung / Polizei gegangen ist...
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:45 Uhr von AAWAlex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar Naja igrendwie war es ja auch klar das noch mehr leute Amokläufe planen.Aber gibt net wieder den Killerspielen die schuld daran
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:53 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: ja sowas ist schlimm

als ich in der grundschule war ist mein nachbar damals 7 oder 8 jahre alt mit ner gaspistole durch den buss gelaufen
keine wusste und weiss bis heute nicht wieso
der tüp ist einfach durchgedreht
soweit ich weiss gab es dafür keinen richtigen grund
was ich schon erschreckend genug finde
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:07 Uhr von hIdd3N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verbot! die haben bestimmt kaunta streik bei ihm gefunden -> 5 jahre jva bei wasser und brot zusammen mit allen "raub"kopierern plskthx
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:13 Uhr von Delphinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer Trend ist das jetzt irgendwie der neue trend:AMOKLAUFEN? tzzz
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:35 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich auch ich habe damals bei meinem Abitur nur einen Link verschickt auf dem stand:

"90% aller Amokläufer essen Brot - verbietet Brot."
und ich wurde zum Direktor zitiert und und und...

...ich habe auch eine PC-Spiel-Karte meines Elternhauses und sogar Teile meiner Schule gebastelt. Trotzdem lebe ich noch, hab niemanden umgebracht und nun mein Studium abgeschlossen.

Die ganze Panikmache ist voll fürn Arsch. Verknackt lieber die Leute, die Waffen verkaufen etc. und dann gibts auch keine Probleme mehr.
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:45 Uhr von simony27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und diese Kids: wollen später mal nen ordentlichen Beruf machen. Da müssen sie aber noch ne menge lernen. Amoklaufen hilt beim Bewerbungsgespräch nicht unbedingt weiter.
Kommentar ansehen
24.11.2006 17:17 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trittbrettfahrer: Für meine 5 Minuten Ruhm... Ich bin ja bald Lehrer, das wär doch dann wenigstens mal ein Spaß der besonderen Art...

@teppichratte: Muss dir zustimmen, Leute die das cool finden, finde ich auch weitaus gruseliger als hilflose Trottel, die eine Liste veröffentlichen, nur um mal im Rampenlicht zu stehen.
Kommentar ansehen
24.11.2006 19:14 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung: in dieser Zeit, wo die Hysterie wieder überhand nimmt, sollte man vorsichtig sein mit Verdächtigungen und Anschuldigungen. So wenig, wie solche Taten und auch nur die Planung zu solchen Taten zu tolerieren ist, sowenig sollte auch die Denunziation toleriert werden. Heut zu Tage scheint es zu genügen, dass man ein Killerspiel (Auch Moorhuhn ist eines ) spielt, um in Verdacht zu geraten. Deshalb, wehret den Anfängen, es ist richtig acht zu geben, um solche Vorfälle aktiv zu verhindern, jedoch, es ist sehr kritisch zu bewerten, eine allgemeine Anklage gegen " Killer-Spiel" - Spieler zu tolerieren.
Kommentar ansehen
24.11.2006 19:27 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
misnia: Das ist eben der schmale Grat zwischen eingreifen und wegschauen.
Kommentar ansehen
24.11.2006 20:00 Uhr von hell18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Wie bekloppt nur weil ich ne Totesliste führe & Softair Waffen habe will ich Amok laufen & die wollen mich in denn Knast packen^^
Lol wie blöd natürlich sollte man solche Sachen ernst nehmen aber schaut stell dir vor du hast ne Softair zu Hause rumliegen deine Klassenkameraden wollen dich loswerden. Also behaupten sie du willst Amok laufen! Ich hab im letzten Schuljahr sicherlich 25 Mal gesagt ich laufe Amok ich bringe euch alle um! Und hab ich es gemacht! Es gibt halt Leute die sehr labil sind oder so^^
Kommentar ansehen
25.11.2006 01:31 Uhr von Mc.Easy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Softair !!: Nix Softair , der hat bestimmt ein Amoklauf geplant weil er irgendwann mal CS zockte (oder einen anderen Egoshooter ).
Die Probleme liegen doch wohl wo anders! Nur keiner schaut hin,alle nur Weg (auch Lehrer und Politiker(das sind alles nur Schwätzer!!) Hinterher sind sie ja soooo besorgt.

Tschuess

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?