24.11.06 13:18 Uhr
 1.683
 

13-Jähriger hat vierten Gehirntumor - die Beckhams spendeten Spezialrollstuhl

Der 13-jährige Oliver Rycraft aus London leidet bereits an dem vierten Gehirntumor in seinem Leben. Der Junge braucht bei allen Dingen des täglichen Lebens Unterstützung. Victoria und David Beckham erfuhren von dem Leid des Jungen.

Das Ehepaar spendete dem Jungen einen Spezialrollstuhl mit einem speziellen Steuerknüppel. Der Rollstuhl kostete die Beckhams etwa 4.500 Euro. Oliver brach aufgrund der Neuigkeit in Tränen aus.

Dennoch will Oliver Chelsea-Fan bleiben. Die Beckhams ließen über ihren Sprecher mitteilen, dass sie zu der Spende nichts sagen wollen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gehirn, Beckham
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan mit Geste beleidigt? Türkischer Sängerin droht Gefängnis
Sophia Thomalla provoziert halbnackt mit sexy Pose wie Jesus an Kreuz hängend
Schauspiel-Legende Kirk Douglas feiert seinen 101. Geburtstag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2006 13:28 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dennoch will Oliver Chelsea-Fan bleiben." < das hat doch gar nichts mit der news zu tun oO

aber ansonsten: wäre toll, wenn sich jeder ma engagieren würde, aber bitte etwas besser als die Beckhams. Die haben genug Kohle um mehr als nur einem zu helfen... 4500 € sind doch Peanuts, die die zwei in einer stunde wieder inne haben -.-
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:37 Uhr von windsurfer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich finde es gut das die beidem dem jungen helfen. ich denke für die eltern ist das nicht einfach mal eben so 4.500€ über haben. aber es gibt einfach noch viel mehr von solchen familien die hilfe brauchen. auch wenn deren schiksal nicht ganz so schlimm ist. die könnten ruhig noch mal nen bisschen viel mehr geld geben. und andere könnten sich gleich anschließen.
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:50 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr image verbessern??? könnte ja sein! oder aber auch wieder aufmerksamkeit bekommen!! war vielleicht ne "lange" zeit ruhe und keine storys über die becks! :-p
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:24 Uhr von Starlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gorxas: Türlich gehörte das dazu. ob das jetzt wichtig ist, dass is was anderes, aber das ist doch ein teil seiner reaktion...
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:33 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Starlett: Man kann doch nicht Chelsea London mit Real Madrid vergleichen oO
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:52 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soche Stars bezahlen sowas doch aus der Portokasse.
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht immer nur um das eine: Beide haben seit Jahren ein Sauschlechtes Image in den Medien. Und das völlig zu Recht.
4500 Euro zahlen die aus der Portokasse.
Image, nur darum geht es.
Image ist alles.
Kommentar ansehen
25.11.2006 07:25 Uhr von Kevin treptow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respekt mister perfect: ich finde es gut von den beckhams dass dem dreizehnjährigen jugendlichen diesen spezi rollstuhl gespendet haben, weil er dadurch mehr raus kann
Kommentar ansehen
27.11.2006 17:04 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache meckern! Wäre ich die Mutter dieses armen Jungen.... ganz ehrlich mir wäre SCHEISSEGAL ob die Herrschaften Beckham an einem Imageverlust leiden. SIE HELFEN MEINEM KIND!!

Für die Beckhams mögen 4500€ nicht viel sein. Für diese Familie aber schon. Wie kann man sich jetzt erdreisten da rumzunölen von wegen Portokasse und sowas? Ihr würdet also mehr geben? An alle kranken Kinder? Wenn ihr´s denn nur hättet? Das glaubt ihr doch wohl selbst nicht!
Und für den Jungen (der wahrscheinlich nicht sehr alt wird) ist es bestimmt ein sehr schönes Gefühl von einem Star etwas gescheknt zu bekommen was sein Leben erträglicher macht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?