24.11.06 13:30 Uhr
 702
 

Neues Brandbekämpfungsverfahren mit Ventilatoren im Test

In Chicago wurde ein neues Verfahren zur Bekämpfung von Großbränden getestet. Forscher vom National Institute of Standards and Technology (NIST) und Feuerwehrangestellte bestückten ein unbewohntes Hochhaus mit Sensoren und legten anschließend Feuer.

Daraufhin wurden riesige Ventilatoren an einigen Eingängen stationiert. Der Luftstrom pustete den Rauch und die Flammen aus den Gängen, so dass die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen konnte.

Auch die Hitze, die durch das Feuer in den Gängen entstand, wurde herausgeblasen. So sank die Temperatur in einem Gang durch das Gebläse von 316° auf 16° Celsius. Das Verfahren könnte Menschen, die im Feuer eingeschlossen sind, das Leben retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mr.science
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Brand, Ventil
Quelle: www.nist.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2006 15:15 Uhr von Mirko84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues: bin selbst in na feuerwehr un d wir haben so ein gebläse auch auf unserem fahrzeug, das einzige was hier anders ist,ist das diese dinger jetzt fest in den gebäuden montiert werden sollen,wieder mal ne fehlerquelle mehr.bei fehlalarm wirst dann mit deinen akten durch den Gang geblasen :-)
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:15 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news? Also wir haben bei uns auf dem Tanklöschfahrzeug seit bestimmt schon 5 Jahren einen "Drucklüfter" ... :)
So heisst das Gerät dass da oben beschrieben wird.
Und ja, das ist wirklich genial und wird zur entrauchung von Gefahrenzonen benuzt. Nur dass dadurch das Feuer ausgeht wenn man Ihm Sauerstoff (also den Brandbeschleuniger) zuführt, halt ich für ein Gerücht ^^
Kommentar ansehen
25.11.2006 08:59 Uhr von Rosa_Schlüpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ja,das ist wirklich nicht Neu. Liest denn keiner die Newss oder was, HALLO NEWSCHECKER <<----- macht mal euren Job und schmeißt die news raus...
Kommentar ansehen
25.11.2006 20:55 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geburtstagskuchen: wenn auf einen kuchen die kerzen brennen und ausgeblasen werden, ist das feuer ganz weg....also schon uralt.....
Kommentar ansehen
30.11.2006 23:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also für mich hört sich das auch nicht neu an - nue wäre, wenn man einen so kraftvollen und effektiven Lüfter bauen könnte, um ein Feuer regelrecht ausblasen zu können......

Lüfter ein - Feuer aus..... das wär cool

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?