24.11.06 11:36 Uhr
 430
 

Saudi-Arabien: Frauen-Wahlrecht möglich - Führerschein aber weiterhin kein Thema

Im Golfstaat Saudi-Arabien zeichnet sich ein kleiner Schritt der Liberalisierung ab. So erklärte der zuständige Innenminister, dass er sich vorstellen könnte, den Frauen das Wahlrecht zu gewähren.

Am Fahrverbot soll allerdings festgehalten werden. Es sei einfach zu gefährlich in der Wüste, lautet die lapidare Erklärung. Vor allem dürfte es aber darum gehen, den Frauen den Weg in die Unabhängigkeit zu erschweren.

Letztes Jahr hatte die saudische Monarchie erstmals lokale Rätewahlen abgehalten. Diese waren allerdings für Frauen tabu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Führerschein, Saudi-Arabien, Führer, Thema
Quelle: diestandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2006 11:40 Uhr von MaxeL0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Schritt: Ist doch ein guter schritt der Westen sollte sich allerdings nicht einmischen den sie werden auch noch den richtigen (wenn es einen gibt) einschlagen oder sich vorbilden

i
Das sie Frauen kein Führerschein geben schlägt sich bestimmt positiv auf die Unfallstatistik nieder.
Kommentar ansehen
24.11.2006 11:41 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da verkneife ich mir lieber jeglichen Kommentar.

*duckweg*
Kommentar ansehen
24.11.2006 11:45 Uhr von stolzi67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mohammedaner Dieser kurze Beitrag zeigt wieder einmal, dass Religion [...]
Kommentar ansehen
24.11.2006 11:54 Uhr von Troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Währet den Anfängen: wohin das führt sehen wir ja <grins>
Kommentar ansehen
24.11.2006 12:35 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: ist das ein Schritt in die richtige Richtung. Dort geht man Reformen eben langsamer an. Das Hau Ruck Aktionen selten funktionieren haben wir in Deutschland schon oft genug erfahren müssen. Hoffentlich hält sich der Westen heraus und belehrt die Menschen dort nicht erneut.
Kommentar ansehen
24.11.2006 12:41 Uhr von schlenzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir aus: können die dort machen was sie wollen, solange nicht hier ein Moslembruder kommt und seiner Frau das Auto fahren verbieten will.

Frauenwahlrecht ist ja selbst in Teilen Europas noch relativ jung, grüße in die Schweiz :-)
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:03 Uhr von hIdd3N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jojo: hier darf man sogar frauen wählen... was bringts? nix. im gegenteil! oder doch frau M.?
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:49 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was spricht dagegen? <scherz>Ich könnte ja verstehen wenn man ihnen in der Stadt das Autofahren verbieten will, aber in der Wüste? Da kann man bei Einparken doch gar nichts rammen, außer vielleicht ein Kamel oder eine Düne, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren! Und was die Wahl angeht: Hätten die Frauen bei uns nicht wählen dürfen, gäbe es keine grünen "Ökoterroristen" und der Sprit wäre noch schön billig!</scherz>
Kommentar ansehen
24.11.2006 15:23 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn frauen da kein Auto fahren duerfen: isses bestimmt auch viel sicherer auf den Strassen

*in Deckung geht*
Kommentar ansehen
24.11.2006 18:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bekloppter Westen, bekloppter Naher Osten ? Hier zu lande gibt es immer wieder die Sprüche von wegen "Typisch Frau am Steuer" oder "Frauen können nicht Autofahren" oder "Frauen verursachen die meisten Unfälle im Strassenverkehr" usw. usf.

Am liebsten würde die Mehrheit der männlichen Autofahrer hier zu lande den Frauen den Führerschein abnehmen damit diese garnicht mehr fahren können.
Am liebsten wäre es wohl einigen sogar ihnen das Recht zu fahren zu nehmen.


Und im Gegenzug gibts dann Sprüche wie "die frauenfeindlichen Araber", "sind ja noch im tiefsten Mittelalter", usw.


Also doch beide Seiten bekloppt ?
Kommentar ansehen
24.11.2006 23:45 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschritt: Naja, zumindest bei den Saudis gehts voran. Ob das nun zum Vorbild für die gesamte arabische Welt wird? Zu begrüßen wäre es, ob das passiert, bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
25.11.2006 00:31 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Ja, in der Tat. Die so liberalen und frauenfreundlichen Deutschen scheinen nicht wahrhaben zu wollen, dass Frauen weniger Unfälle verursachen als Männer.

Und dann wird der Mist den die Saudis treiben noch mit dem Papst verglichen...und außer acht gelassen, dass keiner auf den Papst hören muss, die Frauen in Saudiarabien aber wie Dreck behandelt werden und keine Möglichkeit haben sich den dummen Ideen der Regierung zu entziehen.
Abgesehen von Geschlechtsumwandlungen, was auch durchaus getan wird. Soviel zum Thema "Den Frauen gefällt das doch so."

Dieses Toleranzgehabe, von wegen fremder Kultur ist Unsinn. Es gibt Dinge die sind falsch, und Dinge die sind richtig, und beides ist völlig unabhängig davon wo es geschieht.
Auch davon, mit welcher Religion diese Taten begründet werden.
Es gibt nur falsch und richtig, und wenn man etwas Falsches irgendwo in Saudiarabien tut wo man es mit Religion rechtfertigen kann, so ist es immer noch falsch. Punkt.
Kommentar ansehen
25.11.2006 01:11 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Ok, wollen wir mal nicht so sein! Wenn wir Männer betrunken sind, dürfen sie uns selbstverständlich nach Hause fahren!

Sag mal, merkst du eigendlich gar nicht, daß diese Sprüche nur derbe Scherze sind? Frauen haben natürlich dasselbe Recht auf Parkrempler wie die Männer!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?