24.11.06 08:35 Uhr
 72
 

Fußball/UEFA-Cup: Leverkusen unterliegt Tottenham mit 0:1

Dimitar Berbatov, Ex-Leverkusener in Diensten des englischen Premier League-Vertreters Tottenham Hotspurs, schoss das "goldene Tor" in der 35. Minute. 22.500 Zuschauer sahen das Heimspiel ihrer Mannschaft in der BayArena.

Für die Leverkusener wird es jetzt schwer, in die nächste Runde des UEFA-Cups einzuziehen. Tottenham hingegen ist nach dem Auswärtssieg für die nächste Runde qualifiziert.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit besser. Schneider mit einem Weitschuss an den Pfosten und Woronin scheiterten. Aber auch die Engländer hatten gute Chancen, ihre Führung in der zweiten Halbzeit auszubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Cup, Leverkusen
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2006 23:15 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl ich Kölner bin, hätte ich es mir für den deutschen Fußball gewünscht, dass Leverkusen etwas erfolgreicher agiert. Immerhin geht es in der UEFA-Wertung darum, wie viele deutsche Vereine in zwei Jahren in die europäischen Wettbewerbe einziehen. Aber schlussendlich muss man sagen: Sie hätten es nicht verdient.
Kommentar ansehen
24.11.2006 09:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe von leverkusen mehr erwartet, gerade zu hause....tottenham ist im moment eh nicht gut, aber leverkusen war ja noch schlechter....haben es verdient wenn sie ausscheiden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?