23.11.06 21:54 Uhr
 194
 

Weißrussland: Lukaschenko korrigierte Wahlergebnis nach unten

Der Präsident Weißrusslands hat eingeräumt, dass das Ergebnis der Wahl im Frühjahr gefälscht wurde.

Allerdings gab er an, das Ergebnis sei nach unten korrigiert worden. An Stelle der offiziellen 86 Prozent hätte er tatsächlich 93 Prozent der Stimmen erhalten. Die Änderung sei erfolgt, um den Wahlerfolg "gefälliger für den Westen" zu machen.

Lukaschenko wird vorgeworfen, die Pressefreiheit eingeschränkt, seit Jahren die Wahlen gefälscht und die Opposition unterdrückt zu haben. Die EU und die USA reagierten darauf mit Einreiseverboten für die weißrussischen Politiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: drfaustus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Diktator, Wahlergebnis, Alexander Lukaschenko
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steven Seagal traf sich mit Alexander Lukaschenko, dem letzten Diktator Europas
Weißrussland: Alexander Lukaschenko - USA könnten Ukraine-Konflikt beenden
Weißrussland: Verstärkung der NATO regt Sorge bei Alexander Lukaschenko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2006 21:04 Uhr von drfaustus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer's glaubt wird selig. Wenn ich hundert Leuten - überspitzt gesagt - an der Wahlurne die Pistole an den Kopf halte, dann von 93 gewählt werde und später behaupte, es seien nur 86 gewesen, wirkt das nicht wirklich demokratisch.
Kommentar ansehen
23.11.2006 22:43 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusammen mit: Bush, Putin, Kim Jong Il und wie sie alle heißen erst nach Guantanamo und dann nach den Haag....
Kommentar ansehen
24.11.2006 01:35 Uhr von guelcki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuß: Ich hoffe mal, die 88 ist dein Geburtsjahr, oder? Ansonsten wäre es ne ziemlich beschissene Wahl für deinen Nickname!

Und Fuß schreibt man auch nach der neuen Rechtschreibung mit ß.
Kommentar ansehen
24.11.2006 08:24 Uhr von g.ott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guelcki: Man kann auch in alles was reininterpretieren.
Kommentar ansehen
24.11.2006 08:59 Uhr von MaxeL0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guelcki: Und was hast du fürn nen Namen ? ;))

Ach ja mit den 88.
Ich hab alls nummer beim Sport die 88 bekommen obwohl ich diese nicht wollt (naja auch egal) hab mir vor 2 Tagen noch meine Haare auf 3 mm runter Rasiert und jetzt ratet mal wie es mir ergeht wenn ich mit mein Trainingsanzug an paar Russen oder Türken vorbei lauf. Naja dafür muss ich mich in der Halle nimmer warm rennen.
-.-
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:31 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guelcki: Natürlich steht die Zahl für ein Geburtsjahr. Ich glaube, wenn das, was du befürchtest, wirklich so wäre, dann würde ich nicht dafür plädieren, den Bush nach den Haag zu schicken. ;-)
Und zum Thema Rechtschreibung: ich bin nicht nur hier unter dem Namen angemeldet. Und einige Foren akzeptieren kein ß.

Naja zum Thema: Lächerlicher kann man sich ja als Diktator gar nihct mehr machen. Wer korrigiert denn sein eigenes Wahlergebnis nach unten?
Kommentar ansehen
24.11.2006 14:10 Uhr von vea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bleifuss: schon mla was vom politischem druck gehört

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steven Seagal traf sich mit Alexander Lukaschenko, dem letzten Diktator Europas
Weißrussland: Alexander Lukaschenko - USA könnten Ukraine-Konflikt beenden
Weißrussland: Verstärkung der NATO regt Sorge bei Alexander Lukaschenko


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?