23.11.06 08:10 Uhr
 5.380
 

USA: Aus Protest - Mütter stillten Babys vor den Schaltern der Freedom Airlines

Am 13.Oktober forderte eine Stewardess der Freedom Airlines, dass eine Frau, die im Flugzeug ihr Baby stillte, ihre Brust verdecken sollte. Diese Aktion sahen Frauenrechtler als diskriminierend an.

Am Dienstag fand nun auf 24 Flughäfen der USA eine Protestaktion von Müttern statt. Diese bezogen Posten vor den Schaltern der Airline, um dort ihre Kinder zu stillen.

Zudem stellten sie Plakate auf, auf denen u.a. "Die beste Bord-Mahlzeit aller Zeiten" stand.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mutter, Baby, Protest, Airline
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2006 08:34 Uhr von - anonymous -
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute aktion: die amis scheinen mir manchmal aufm besten wege die burka als vorschriftskleidung einzuführen ^^

schön wenn sich mal jmd gegen den prüden irrsinn auflehnt...
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:41 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Ich find die Aktion auch super. Glaube zwar nicht, dass es zu einem "unprüden" Amerika führen wird, aber es ist schonmal ein schöner Anfang.
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
prüder irrsinn? in den staaten der usa ist das stillen in der öffentlichkeit nicht unter strafe gestellt.

im gegenteil. mütter dürfen überall stillen und dürfen daran nicht gehindert werden.

die stewardess sieht einem dienstaufsichtsverfahren entgegen.

auch hier in deutschland gibt es menschen die gegen stillende frauen vorgehen.

auch hier in deutschland werden frauen in restaurants aufgefordert ihre kinder auf dem klo zu stillen. um den gästen "diesen anblick" zu ersparen.

das einzige was in diesem fall deutschland von "den amis" unterscheidet.
bei uns gibt es weniger irre weiber die bei jeder gelegenheit eine "frauenorganisation gegen .... " gründen.

gott sei dank.

vielleicht bleibt uns so die prohibition erspart.
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:46 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interesant wäre zu wissen wieviel Mütter waren den das???

Naja es müssen ja mindestens 24 gewessen sein vor jedem Schalter eine :o)

Kommentar ansehen
23.11.2006 08:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
miefwolke: laut bericht in der stuttgarter zeitung waren es 13
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:52 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
13 Mütter vor 24 Schaltern? Sind die von einem zum anderen gereist? Und wie? Mit dem Flugzeug?
Fragen über Fragen!
Oder waren an jedem Schalter jeweils 13?
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:58 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maria: tut mir leid. falsch ausgedrückt

auf dem flughafen an dem die frau damals wieder aus dem flugzeug musste waren es 13 frauen.
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:59 Uhr von biggred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ein bisschen an AL Bundy ^^
Kommentar ansehen
23.11.2006 09:03 Uhr von fraggle16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich irgendwie an eine Al Bundy-Folge *g*
Seit damals scheint sich in Amerika nicht viel getan zu haben *lol*
Kommentar ansehen
23.11.2006 09:06 Uhr von texaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleichzeitig stillen: oder wie war die Aktion. Hmm, wenn die "Mütter ihre Kinder etwa gleichzeitig gestillt haben sollten, müsste man überlegen ob man gegen die Mütter nicht strafrechtlich ermitteln sollte, da einige ja offenbar ihre Kinder solange hungern lassen mussten, bis ALLE Kinder so hungrig waren, und dementsprechend wohl auch das "Säuglingskonzert" vorhanden war, bis diese Aktion möglich war. Liegt hier nicht etwa sogar Kindesmisshandlung aus niederen Beweggründen oder so vor ???

---Ironie-Modus Off---

oder, weil in Amerika juristisch alles möglich ist, vielleicht doch nicht unbedingt Ironie
Kommentar ansehen
23.11.2006 09:44 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nippelgate der besonderen Art.... :D: mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
23.11.2006 10:33 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@texaner: Noch nie nen Säugling in der Family gehabt?
Die saugen nämlich auch dann, wenn sie eigentlich gar keinen Hunger haben. Und wenn sie loslegen, kann man sie mit ner kleineren Portion immer mal noch für ne Weile "ruhigstellen"...
Kommentar ansehen
23.11.2006 10:38 Uhr von texaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luthienne: Nein, (mit Ausnahme von mir selbst) hatte ich keinen Kontakt mit Säuglingen, soll heissen; das wusste ich wirklich nicht.

PS: Lernt ein alter Hund doch noch dazu
Kommentar ansehen
23.11.2006 10:43 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: also ich weiss net was die hier so einen aufstand machen... Wenn man in den usa einer frau auf die brüste starrt, dann bekommt man ne anzeige wegen sexueller belestigung oder so... und hier wollen sie jetzt, dass jeder sieht wie sie ihre babys stillen... schon bissl komisch
Kommentar ansehen
23.11.2006 12:22 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Al Bundy läßt grüßen schon richtig, dieser Fall weist deutliche Paralelen zu einer Al Bundy- Folge auf, in der wütende Mütter in Als Schuhgeschäft ihre Babys stillen, weil dieser sich darüber aufgeregt hat. Aber irgendwie ist das schon paradox: Einerseits sind die Amerikaner sooo prüde und verurteilen alles, was mit Naktheit und Sex zu tun hat, Andererseits protestieren jetzt die Frauen dafür beim Stillen ihren Busen freilegen zu dürfen. Wenn ich da an den Skandal beim Superbowl vor ein paar Jahren denke, als Justin Timberlake Janet Jacksons Busen entblößte, frage ich mich, was dieser Aufstand soll .
Kommentar ansehen
23.11.2006 12:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so! ich finds klasse, das diese Frauen es jetzt diesen Moralaposteln zeigen...
Kommentar ansehen
23.11.2006 13:10 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Idee. Mal ehrlich: Welche Frau lässt schon beim Stillen ihren Busen so komplett raushängen, dass man(n) sich dadurch unwohl oder wahlweise erregt fühlen müsste. Alle stilllenden Mütter, die ich kenne, haben´s problemlos drauf, ihre Kleinen so zu stillen, dass man schon VErrenkungen anstellen müsste, um einen Blick auf die - shocking - nackte Brust zu erhaschen. Ganz zu schweigen vom Nippel, der ja ohnehin gänzlich vom Schleckermäulchen umfasst werden sollte...
Kommentar ansehen
23.11.2006 13:25 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner dürfen mit 21 erst Alkohol trinken, mit 18 erst offiziell poppen, aber mit 16 Knarren besitzen und sich gegenseitig umlegen! Verkehrte Welt!

Wenn ein Säugling Hunger hat muß es nun mal gestillt werden. Wenn das in Deutschland eine Mutter macht, während sie auf einer Bank im Park sitzt, würde sich vermutlich nicht mal jemand umdrehen, geschweigen denn anfangen zu pöbeln.

P.S.: Vielleicht würden ein paar pickelige Pubertiertende a la Beavis und Butthead sich einen weggrinsen, weil sie zum ersten mal in ihrem Leben Titten sehen! lol
Kommentar ansehen
23.11.2006 13:52 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde der Frau das Stillen nicht verboten, sondern sie wurde gebeten, es dezenter zu machen, worauf ein Streit ausbrach.

Ah ja,
eines würde mich schon noch interessieren.
Wie die Frauen reagieren würden, wenn sich ein pupertierende Jungs sich vor ihnen aufstellen würden und auf die Brüste starren würden und Kommentare abgeben würden.
Kommentar ansehen
23.11.2006 14:14 Uhr von texaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Wir waren nicht dabei, und wissen auch nicht ob die Aktion der Mutter nicht schon fast provokativ war. Ihr Mütter der Welt, berichtigt mich wenn nötig, aber ich denke man kann es trotzdem dezent vollziehen, je nachdem wie die momentane Situation gerade ist. Ich erinnere mich auch an eine, will mal sagen Öko-Verschnitt Mutter, dir meiner Ansicht nach sehr provokativ, fast schon aufdringlich, das es auch ja jeder mitbekommt ihren Euter (anders könnte man bei Ihr die Dinger beim besten Willen nicht beschreiben) auspackte und stillte. Andererseits habe ich wirklich nur zufällig mitbekommen wenn andere Mütter gestillt haben, wwas also m.e. zeigt, das es wohl auch, eben weil es naturlich ist, dezent (nicht heimlich) geht.
Kommentar ansehen
23.11.2006 15:23 Uhr von iTosk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja nu Ich habe ja nichts dagegen dass Frauen ihre Rechte durchsetzen....aber diese total hirnrissigen aktionen wie man sie auch schon aus "Eine schrecklich nette Familie" kennt, sind einfach schwachsinn.

schon allein der gedankengang "WAS?! da fühlt sich jemand von mir belästigt?! Da ruf ich n paar von meinen Bowlingmädels an und wir stillen kollektiv vor dem Schalter um aufmerksam zu machen" Wie wärs mal mit Rücksichtnahme auf andere, es gibt auch im Flugzeug Toiletten, dass is ja kein akt sein kind kurz dorthin zu bringen wenn sich jemand belästigt fühlt oder was?!
Kommentar ansehen
23.11.2006 16:58 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: Was willst Du dann sein, wenn Dein Muttertier Dich an ihre Tränke ließ? Ein Kalb? Weil Lamm oder Ferkel wären für Dich einfach noch viel zu niedlich und harmlos!

@texaner

"das es auch ja jeder mitbekommt ihren Euter (anders könnte man bei Ihr die Dinger beim besten Willen nicht beschreiben) auspackte"

Übrigens ist Euter Neutrum, also "ihr Euter". Aber was will man von jemandem erwarten, der nicht mal menschliche von tierischen Organen unterscheiden kann, sondern lieber von akuter Rechtschreibschwäche befallen ist.
Wie sahen die Brüste Deiner Mütter aus, als sie Dich stillte? Weil offensichtlich scheinst Du in Deiner Säuglingsphase etwas unterernährt worden zu sein...

Für mich seid ihr Kuhbauern, die sich schleunigst vom Acker machen sollten...
Kommentar ansehen
23.11.2006 20:00 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1 / iTosk: du hättest es also lieber, wenn das Kind im Zug, im Restaurant oder wo auch immer, sich die Lunge aus dem Hals schreit??

Die Mutter zuckt dann eben mit den Achseln und sagt: "Sorry, ich darf mein Kind ja nicht stillen..."

@iTosk
Warst du mal auf einer Flugzeugtoilette? Da hat man ja kaum Platz für sich selber... ich weiß nicht, wie man dort noch in aller Ruhe sein Kind stillen will...
Kommentar ansehen
23.11.2006 20:28 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mondelfe: Noch einmal!
Es ging nie dabei um ein Verbot.
Die Stewardess hat nur die Dame gefragt, ob sie beim Stillen die Brust etwas bedecken könne worauf dieses Ehepaar dann anscheinend durchgedreht ist und der Stewardess gedroht hatte.

Es wurde ihr nicht untersagt, sie sollte auch nicht auf die Toilette.
Kommentar ansehen
23.11.2006 22:15 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hinrissig: was kann natürlicher sein,
als eine muuter die ihr baby stillt?

wem es nicht passt, der soll halt nicht hinsehen.

was für eine verlogene Moral

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?