22.11.06 14:32 Uhr
 784
 

Papst Benedikt XVI. zieht ein Ende des Kondomverbots in Erwägung

Wegen der sich immer weiterverbreitenden Krankheit Aids beginnt der Vatikan beim Thema Verhütung nun langsam umzudenken. Demnach könnte es bald erlaubt sein, Kondome zu benutzen, wenn eine tödliche Ansteckung drohe.

Dem Papst wurde angeblich bereits eine Studie mit dem Thema Aids vom Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Krankenseelsorge vorgelegt, welche über 200 Seiten beinhaltet.

Jedoch würde die Lockerung des Verbotes keine "sexuelle Zügellosigkeit" zulassen. "Ich glaube, dass keine Antwort der Kirche so aussehen darf, dass sie sexuelle Zügellosigkeit begünstigt", sagte Barragan, der mexikanische Kardinal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jamall
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ende, Papst, Kondom, Benedikt XVI.
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 13:39 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin sieht die Kirche nun wenigstens langsam ein das ihr Verbot leben kosten kann... meiner Meinung nach sollte man eh nicht auf die Kirche hören...
Kommentar ansehen
22.11.2006 14:36 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damals: hätte der Papst der Ende der 60er regierte (Pius?) eine Revolution mit der Zulassung der Pille einleiten können. Tat er aber nicht. Ich hoffe das Benedeikt die Chance nutzt und diesmal das Kondomverbot beendet und damit Millionen von Menschen das Leben rettet.
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:04 Uhr von belgaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie viele Menschen sind das eigentlich, die zwar so gläubig sind, dass sie auf den Kondomeinsatz verzichten, aber dann doch nicht so gläubig, dass sie nicht nur zum Kinderkriegen poppen, und gleichzeitig aber nicht so arm, dass sie sich Kondome leisten können, sprich, wie viele werden wirklich Kondome regelmäßg (bzw. immer, sonst ist es ja auch witzlos) benutzen, wenn das Verbot nicht mehr existiert? Ich persönlich glaube nicht, dass es sich dabei um Millionen handelt...
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:07 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: ich verstehe die ganze diskussion nicht... warum verbietet der Papst kondome? genauso gut könnte er doch auch Sex mit fremden verbieten (begriff "zügellosigkeit")
ein (aufgeklärter) christ wird bestimmt nicht seine gesundheit aufs spiel setzen nur weil der Papst das sagt... und dann munter fröhlich sich den HIVirus einfangen aber "ich handle ja trotzdem gottesgefällig weil keine kondome benutze! JUHU!"... so blind kann man doch kaum sein!
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:23 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: "warum verbietet der Papst kondome?"

Beim "Sex mit Fremden" wäre der Interpretations/Verbotsspielraum viel größer und verschwommener. Ein Kondom als Begriff kann sehr einfach für vieles herhalten, der Erklärungsbedarf ist längst nicht so groß. ;-)

"so blind kann man doch kaum sein!"

Das haben Päpste in der Vergangenheit aber schon öfter bewiesen, besonders bei der nicht zeitgemäßen 1:1-Umsetzung der Bibel.
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:34 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Wenn Du nicht katholisch bist, gelten die Regeln ja nun auch nicht für Dich.

Trotzdem sehr schön, dass es in der Entwicklung der Kirche wieder einen Schritt vorwärts geht.
Kommentar ansehen
22.11.2006 16:20 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sollte der Papst seinen Gläubigen erlauben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen ohne damit rechnen zu müssen später im Fegefeuer zu verweilen.

Ich glaube nämlich nicht, dass Gott uns ein Hirn gegeben hat um es dann auszuschalten...

Danke Anke
Kommentar ansehen
22.11.2006 16:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kondomverbot ? Da sieht man doch mal wieder in welcher Welt und vor allem in welchem jahrhundert die Kirche lebt.
Es gibt keinerlei Kondomverbot. Kondome sind frei verkäuflich.
Der Papst sollte mal eine Apotheke besuchen.
Kommentar ansehen
22.11.2006 16:25 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: möchte Ratzinger ja mal so ganz privat Urlaub in der Karibik machen *g*
Kommentar ansehen
22.11.2006 19:22 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich wird die Kirche vernünftig.

Es kann schon was helfen...immerhin könnten sich dann strenggläubige Frauen vor Ansteckung durch ihre herumhurenden Ehemänner schützen.

Sind vielleicht nicht soo viele Leute, aber man weiß ja nie.

Und Doppelmoral gibs genug auf der Welt.

Kommentar ansehen
22.11.2006 23:06 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Der Papst kann sich nicht irren, er is der Stellvertreter Gottes (ursprünglich war er mal der Stellvertreter von petrus, hat sich aber selbst befördert). Der einzig, der seine Meinung ändern könnte wäre Gott.

Wenn der grad dbaei ist seine meinungen zu überdenken, dann denkt der Ratzinger hoffntlich an seine jüngeren Priesterlein, und fragt mal wie es aussähe, wenn sie vieleicht nur einmal um Jahr und bestimmt ohne Kondom, ihre nutzlosen .....

ich meine wenn gott schon dabei ist zuzugeben, daß er eine falsche meinung über kautschuck hatte, vieleicht.....
Kommentar ansehen
22.11.2006 23:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen: Fällt auch noch die letzte Bastion der katholischen Kirche? Au weia. Benedikt is ja n Reformpapst.
Kommentar ansehen
23.11.2006 04:29 Uhr von metin2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Bande der ewig Gestrigen. Die haben ja kein Problem mit Kindern. Haben ja keinen Sex, und wenn doch dann nur mit Knaben. Um unerwünschte Kinder brauchen die sich nicht zu sorgen.
Dass die erst jetzt daran denken, liegt wohl daran, dass der Ratzinger genau weiss, was die Menschen denken.
Kommentar ansehen
23.11.2006 07:14 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kindersch..der - [ sehr sehr grenzwertig dieses Posting; gimmick]
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:47 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da natürlich alle Katholiken: die päpstlichen Edikte leben kann sich die Kondomindustrie bald auf ein Verdreifachung ihres Umsatzes gefasst machen!
Kommentar ansehen
23.11.2006 14:04 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche und Sex... DOKU!: Liebe und Sex- die wahre Gschichte der Lust
Kommentar ansehen
23.11.2006 14:05 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche und Sex... DOKU!! Liebe und Sex- die wahre Gschichte der Lust- kann ich jedem nur empfehlen! Vor allem weil es sehr interessant ist, wie das früher alles so war, der ganze Umgang mit Sex und wie sich die Kirche da dazwischen gedrängt hat ect...
Kommentar ansehen
23.11.2006 15:29 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grenzwertiges posting ? loooooooooool - na denne - glaubt weiter an euere grenzwertige Kirche - sitzt hier nen Pfarrer bei ssn - der Postings die nicht die Kirche verherrlichen - zensiert ? - Meinungsfreiheit - bei ssn anscheinend nicht
Kommentar ansehen
24.11.2006 13:21 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Du scheinst kein bisschen was von der Kirche zu verstehen, wa? Ich bin zwar selbst kein Christ, aber ich weiß dennoch, dass Gesetze des Papstes symbolisch anzusehen sind, an die sich seine Anhänger halten sollten - ich betone "sollten". Es ist freiwillig und nur die engsten Kirchenanhänger halten sich auch daran.

Du kannst doch nicht behaupten, dass er kein Kondomverbot erteilen kann, nur weil wir überall Kondome kaufen können? Schon mal was davon gehört, dass es mehr als nur eine Religion gibt? Wie würde die Welt denn aussehen, wenn sich jeder an die Worte eines unnützen Oberhauptes einer Sekte halten würde?
Kommentar ansehen
24.11.2006 23:14 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wäre dafür: die kirche aufzulösen und das abfallende geld zur bekämpfung von AIDS und für hilfe in der 3. welt einzusetzen

das klingt jetzt vll etwas extrem aber meiner meinung nach sollte es ein grundsätzliches religionsverbot geben, weil man sieht ja wohin uns die religion teilweise führt...

Mfg
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:34 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Wortgewant: Geht nicht!

Du kannst keine Religion verbieten, da sie immer in den Köpfen der Menschen lebt. Man kann keinem Menschen vorschreiben was er denken soll.
Aber man kann Denkweisen manipulieren. Doch das bestimmt nicht mit Verboten!

Zum Thema:
Die Kirche macht sich einfach nur sorgen, dass sie immer mehr Mitglieder verlieren, weil die Kirche nicht mehr Zeitgemäß ist. Ich bin gespannt wie die Kirche jetzt die Zeit aufholen wird...
Kommentar ansehen
27.11.2006 23:29 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey da bewegt sich doch noch etwas. ...mal abwarten was wirklich kommt.
Kommentar ansehen
29.11.2006 00:00 Uhr von iggivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: endlich! wird langsam mal zeit dass sich der papst mal der moderne anschliesst!
ich meine auch wenn die selber nicht randürfen :-)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?