22.11.06 14:21 Uhr
 2.372
 

Zu schnell: Prototyp eines Autos für 180.000 Euro geschrottet

Auf der Autobahn von Frankfurt am Main Richtung Koblenz wurde ein 180.000 Euro teurer Prototyp eines Autos an der Leitplanke zerlegt.

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf knapp 190.000 Euro. Der Testfahrer war mit dem Wagen anscheinend zu schnell unterwegs gewesen und verlor die Kontrolle. Der Wagen knallte dann in die Leitplanke und anschließend gegen einen Sattelschlepper.

Nach etlichen weiteren Drehungen touchierte er nochmals die Leitplanke und blieb dort stehen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Umherfliegende Teile gerieten bei dem Unfall auf die Gegenfahrbahn und schlitzten den Tank eines LKWs auf.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Auto, Prototyp
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 13:15 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasfür ein Wagen es war, ist leider nicht bekannt, war wohl auch nicht mehr viel zu erkennen...wenigstens ist nichts weiter passiert
Kommentar ansehen
22.11.2006 14:37 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht schreibst du das nächste Mal: bashte in die Leitplanke und rippte den hochexplosiven Treibstoffbehälter...
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:58 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zenon: LOL, genau mein Gedanke. Außerdem stimmt da im zweiten Absatz was nicht mit den Zeitformen =)
Kommentar ansehen
22.11.2006 16:16 Uhr von MrWichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: nicht gleich den Artikel kopieren ? Hätte viel Arbeit erspart.

@Vorredner:
An sich auch ne gute Idee ;)
Kommentar ansehen
22.11.2006 19:10 Uhr von KonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@masterofdeath: du liest eindeutig zuviel Bildzeitung, aber ich finde trotzdem, das die News gut geschrieben ist, nicht so ein langweiliges Gesülze ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2006 06:36 Uhr von LordOfThunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find die News gut: Das liest sich richtig angenehm :)

Was ich mich allerdings Frage ist, wer hier in letzter Zeit die Kategorien wählt. Was ist denn an dieser News Kurios? Das ist jetzt schon die zweite News, bei der mir das auffällt.

Lord
Kommentar ansehen
26.11.2006 23:45 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Zum einen sollte man solche Wagen nicht bei derartigem Verkehr austesten. Zum anderen ist das Prädikat "Auf der Autobahn getestet" im Ausland wichtig. Dann halt Sonntag Nachts um 3 Uhr testen. Was für Deppen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?