22.11.06 16:35 Uhr
 202
 

Studie: Zahngesundheit bei Kindern immer besser

Seit der letzten Studie vor knapp zehn Jahren hat sich die Zahngesundheit bei Kindern in Deutschland enorm verbessert. So gab es früher 1,7 befallene oder wegen Karies fehlende Zähne in den Mündern der Kinder, heute sind es gerade noch 0,6.

Zurückzuführen sei diese positive Bilanz auf die gute Versorgung, Aufklärung und Vorsorge. Die meisten Zahnprobleme haben Kinder aus sozial schwachen Familien, so die Studie.

Bei den erwachsenen Personen sieht es bezüglich der Zahngesundheit ähnlich aus. Allerdings gibt es bei ihnen eine starke Zunahme von Parodontoserkrankungen. Diese sind darauf zurückzuführen, dass man heutzutage seine eigenen Zähne länger behalten kann.


WebReporter: Phyroad
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Studie
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 15:52 Uhr von Phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"vom Schmuddelkind zum Klassenprimus" Alles hat seine Vor- und Nachteile. Man kan die Zähne länger behalten und bekommt dafür Parodose.
Kommentar ansehen
22.11.2006 17:59 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wünschte man sich doch wieder ein Kind zu sein! Zumindest geht es in Sachen Zahnmedizin bergauf mit der Jugend !
Kommentar ansehen
22.11.2006 19:40 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja zahnpasta: schmeckt auch immer besser :D

ansonsten erfreuliche nachricht für kinder und schlechte nachricht für zahnärzte
Kommentar ansehen
22.11.2006 20:40 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: geht auch schon gern zum Zahnarzt ??? Naja, Aufklärung ist sicher gut, aber ich sorge vor, aus Sorge vor dem Zahnarzt !!!
Kommentar ansehen
23.11.2006 05:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder sagen wir es mal so.....es ist einfach zu teuer geworden.....also achtet man mehr darauf......
Kommentar ansehen
23.11.2006 23:26 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Einerseits wird die Zahngesundheit höher sein, aber dafür geht in 30 Jahren dan die Leberkrebsrate wegen den Zusatzstoffen in die Höhe...
Kommentar ansehen
27.11.2006 07:46 Uhr von datWonne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit OS und DF :-): nach dem durchlesen der leider wenigen Kommentare zu diesem Thema meine ich, durch meine langjährige Tätigkeit in einer dieser gefürchteten Zahnarztpraxen und die Spezialisierung auf Kinderprophylaxe mitreden zu können. Eines kann ich mit Gewissheit sagen: NEIN, es ist nicht schlecht für Zahnärzte, dass die Mundgesundheit zunimmt, ein Hoch auf die Kassen und ihr seltenes Engagement bei der Prophylaxe und Vorbeugung, zumindestens für Kinder und Jugendliche. So besteht die Hoffnung, dass DIE Generationen, die nun mit regelmäßiger Prophylaxe, Zahnversiegelungen und Putzkursen aufwachsen, später auch eine gute Mundhygiene betreiben werden.
Ich schaue auch lieber in einen sauberen Mund und sorge dafür, dass dies so bleibt- als heute noch häufig bei der älteren Generation (man verzeihe mir das Wort älter bei Menschen ab ca.40-50) mit meinem Mundspiegel in einem Sumpf aus Zahnbelägen zu versinken, damit ich mir mein Frühstück wieder durch den Kopf gehen lassen kann. 40Jahre ohne Mundhygiene, da bringt das Reden auch nicht wirklich mehr als Fusseln an meinem Mund- hoffen wir also auf die nachwachsenden Generationen ohne Oralsäue und Dentalferkel, zumindestens in der Mehrzahl.
Und für die Zweifler: eine Steigerung der Mundhygiene beugt-man soll es nicht glauben- auch inneren Erkrankungen vor, da eine Reduzierung der Keimzahl im Mund auch eine Reduzierung der negativen Keime im Blut bedeutet- und nachgewiesenerweise spielen diese Keime im Zusammenhang mit anderen Faktoren eine große Rolle bei Herzerkrankungen, Krebs und anderen, schlimmen Krankheiten. Mal einfach daran denken, wenn die Zahnbürste wieder mal verschmäht wird wie das dritte Stück Torte :-)
Kommentar ansehen
01.12.2006 08:57 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre schlimm wenn nicht Die Geräte werden immer besser, die gesundheitliche Versorgung....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?