22.11.06 13:30 Uhr
 1.824
 

Kasachstans Präsident Nasarbajew signalisiert Frieden mit "Borat"

Während Roma, Sinti, Rumänen, Kasachen und viele Amerikaner sich vom "Reporter Borat" beleidigt und verunglimpft fühlen, zieht der Präsident Kasachstans es vor, über den Streifen zu lachen.

Bei einer Pressekonferenz mit Tony Blair sagte Nursultan Nasarbajew, jede Werbung für sein Land sei gut und wenigstens werde durch den Film Neugier auf Kasachstan geweckt.

Nach den Protesten seiner Regierung - auch schon vor der Veröffentlichung des Films - sorgte Nasarbajew so für ein versöhnliches Signal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terrordave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Frieden, Friede, Kasachstan
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte Transgender in US-Armee verbieten
Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 12:16 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er ja eingesehen, dass der Film teilweise schon ziemlich lustig ist? Ich wäre allerdings auch ziemlich sauer, wenn mein Land und Volk so runtergemacht wird. Aber Recht hat er mit der Aussage zur Werbung. Wieviele Leute wussten vor dem Film denn schon, dass es Kasachstan überhaupt gibt, vor allem in Amerika?
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:42 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal einer: der über sich selbst lachen kann.

Können so wenige...

traurig. :-(

Mlg jp
Kommentar ansehen
22.11.2006 14:06 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt. Dass man bei einem provokanten Film befürchten muss, gleich sämtliche Verbände gegen Antiziganismus/Antiislamismus/Antisemitismus am Hals zu haben, ist bedauerlich.

Nasabarjew zeigt, dass es auch anders geht.

(Nicht auszudenken, was es für ein Geschrei gegeben hätte, wären in dem Film Juden auf´s Korn genommen worden. Aber auch Cohen hat ja einiges zu hören bekommen).
Kommentar ansehen
22.11.2006 14:09 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl: der Präsident im ersten Moment ebenfalls beleidigt war lenkt er jetzt doch in die richtige Richtung ein. Zum Glück mal einer der es mit Humor nimmt.
Kommentar ansehen
22.11.2006 15:00 Uhr von fishermens_friend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Hast du den Film gesehen?

Da SIND Juden auf´s Korn genommen worden und die SIND beleidigt...

Cohen ist übrigens selbst in einer jüdischen Familie aufgewachsen...
Kommentar ansehen
22.11.2006 21:14 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: es gut das er immerhin mehr oder weniger Spaß versteht, auch wenn es wirklich ab und zu von cohen übetrieben wurde...
Kommentar ansehen
23.11.2006 08:07 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kasachstan is noch gut weggekommen: also über die Kasachen selbst ist relativ wenig scherzhaftes gefallen, die amerikaner wurden durch den dreck gezogen.

ich mein wenn auf solche aussagen wie "Haben Sie Waffe zum verteidigen gegen Juden" der Händler erstmal ne super Beratung abzieht oder andere Amerikaner bei den schlimmsten Meinungsäußerungen Borat auch noch zu stimmen. nene laut Darwin müssten die Amis eh schon ausgestorben sein
Kommentar ansehen
23.11.2006 12:49 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann mit Format: Hier zeigt sich eben, wer wirklich Format und Selbstbewußtsein aufweisen kann und wer nicht. Alle die bei diesem Schwachsinn laut aufgejault haben, werden es wohl auch nötig haben.
Kommentar ansehen
23.11.2006 15:03 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lucky Strike: Amerika wurde nicht durch den Dreck, sondern durch den Kakao gezogen.

Das andere Wort hiesse "in den Dreck" und wird wohl nur von humorlosen Rechten in den USA benutzt...
Kommentar ansehen
23.11.2006 18:36 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wahrscheinlich das Beste, was er machen kann...

Wenn er sich darüber ärgert, zeigt er doch nur, dass es eine Stelle gibt, wo er verwundbar ist...

Dann besser darüber lachen... ändern kann er es ja eh nicht...
Kommentar ansehen
24.11.2006 07:14 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das mit: getroffene hund bellen oder so...

Scheinbar doch ein fünkchen warheit drinne sonst würde einige nicht so auf die bäume gehen sondern drüber lachen.

muß aber auch sagen das ich nur den trailer im fernsehn gesehen habe, weil für solche filme gebe ich kein geld aus sondern warte noch ein jahr bis sie im fernsehn kommen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?