22.11.06 10:19 Uhr
 4.537
 

Stoiber und Wulff fordern Verbot für Killerspiele - Grundgesetz kein Problem

Nach dem Amoklauf von Emsdetten forderten bereits einige Politiker der CDU ein generelles Verbot für so genannte Killerspiele (SSN berichtete). Nun springen auch die Ministerpräsidenten Wulff und Stoiber auf diesen Zug auf.

So erklärte Stoiber, dass es nun "keine Ausreden" mehr geben dürfe. Solche Spiele würden Jugendliche dazu ermutigen, Menschen zu töten. Gegenwind bekommen die beiden Politiker vor allem von Seiten der Gewaltforscher. Ein Verbot sei keine Lösung.

Währenddessen zeigt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags, dass ein Verbot nicht am Grundgesetz scheitern würde. Demnach sei es kein Problem für die Legislative, sowohl ein Verkaufs-, als auch ein Verleihverbot zu erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Problem, Grund, Killer, Killerspiel, Grundgesetz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

84 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 10:21 Uhr von nchcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar, jemand der in der Lage ist sich eine Schusswaffe zuzulegen scheitert daran sich ein Spiel aus der EU zu besorgen.
<br>
Stoiber und Wulff, welche Drogen nehmt ihr eigentlich um so naiv zu sein?
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:26 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist die CDU: sie will mal wieder zeigen wie toll sie verbieten kann, um in den umfragen wieder aufzusteigen!! ob das überhaupt IRGENDWAS bringt ist der CDU scheiss egal! das ist nur dazu gemacht um den leuten zu zeigen hähä wählt uns wir machen das was ihr "wollt". das bringt NICHTS liebe CDU NIIIICHTS!!!!! macht endlich mal gute politik und nicht bayrischen mist!
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:29 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CDU schuld am Amoklauf: Lies den Originalbrief...
http://forum.infokrieg.tv/...

Nach unten scrollen.

Mlg jp
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:44 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch n Reflex oder ? so wie der Pawlowsche Hundeversuch .


Kaum sagt Amoklauf
Schon zucken die Mundwinkel der Politiker
"Killerspiele sind schuld"

Ist das von Geburt an so oder ist das Konditionierung ?

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:46 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso fragen sich die Herren nicht vorrangig wieso dieser Typ zuhause diverse Waffen bunkern konnte, wieso er Rohrbomben bauen konnte, wieso seine Eltern nichts unternommen haben, wieso seine Lehrer nicht pädagogisch gegen das "hänseln" von den Mitschülern vorgegangen sind und wieso Kinder überhaupt solche Spiele unter Aufsicht der Eltern spielen können.
Die Politik macht es sich einfach - man wirft das Schlagwort "Killerspiel" in den Raum - posaunt in den Medien Zeter und Mordio aber an die wirklichen Ursachen trauen sie sich nicht ran - wieso auch - viele Politiker sind ja Mitglieder oder Ehrenmitglieder in den Waffenvereinen - wo den Kindern das richtige Ballern beigebracht wird. Welcher Politiker regt sich Über das allabendliche Gemetzel in der Flimmerkiste auf? Wer kontrolliert die Eltern - ob sie ihre Kinder auch richtig erziehen? Ich kann mich an keinen Amokläufer erinnern der aus einem starken sozialen Umfeld kam - und wenn man sich die Fotos von dem Knaben anschaut - wieso wird nicht der Verkauf von Matrix-Videos gestoppt - denn er rannt ja recht offentsichtlich im "NEO-Look" herum.
Ballerspielchen - sind sicher einer der letzten gründe - wieso Menschen Amok laufen.

Von daher ein Lob auf Herrn Stoiber und Wulf - sie haben von der wirklichen Welt keinerlei Ahnung - wollen diese vielleicht auch gar nicht haben - aber als Dummschwätzer sind sie beide große Klasse!!!
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:49 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundgesetz: Ja, also wollen dir mir verbieten etwas zu spielen, was wirklich _niemandem_ schadet?

"Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt."

Nun sollen die Herren mir mal ihre Vorstellung eines Verbotes von Killerspielen damit in Einklang bringen.
Die sind völlig ab von der Realität und solche Personen soll ich wählen?
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:50 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der war: einfach nur ein Idiot.
Sein Brief macht dies klar deutlich.
Nicht nur, dass er zu doof war sein Leben in die eigene Hand zu nehmen, nein, vor lauter Selbstmitleid muß er auch noch Leid über andere bringen.
Wenn wie er selber dachte so toll und groß gewesen wäre, hätter er seine Tat gründlicher ausgeführt.
Bzw. dann hätte er so einen Schwachsinn gar nicht erst angedacht.

Zur News:
Gewaltverherlichende Computer- und Videospiele sind doch schon lange verboten.
Die angesprochenen und erhältlichen Spiele sind geprüft und freigegeben worden.
In allen Prüfungsgemien sitzen genügend Fachleute die sich darüber Gedanken gemacht haben.

Diejenigen die nun lauthals nach einem Verbot schreien outen sich so erst mal als unwissend; sollte man lieber nicht wählen; und bezwecken damit nur mal wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu kommen.
Also eigentlich auch nicht viel klüger als der Amokläufer.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
22.11.2006 11:01 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fang di Katz: Das Volk. ?!! :-O

Mlg jp
Kommentar ansehen
22.11.2006 11:02 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Flachpfeiffen: Mann !
Die können einem echt mit Ihrem "ooh sind das alles böse Computerspiele die Amokläufer kreieren" gefasel auf die Nerven.
Das geht mir langsam echt tierisch auf die Nerven.

Es langt ja nicht, dass se hier in De alles kaputtzensieren ... Computerspiele, Spielfilme etc. da ist doch verbieten keine Lösung.
Schuld an eweigen Amokläufen ist einfach die Verkorkste Bildungspolitik der Hr. u Fr. Minister.

Da sollte man mal Absägen und neu Strukturieren ...
Ausserdem härte Strafen gegen Mobbing etc. ... das würde was bringen ... Spiele verbieten rein gar nichts, im Internet bekommt man die eh umsonst ^^ und das downloaden ist so einfach, das würde sogar meine halb senile Oma hinbekommen ...
Kommentar ansehen
22.11.2006 11:11 Uhr von tomaute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jane is klar eyh: Ich sehe es schon kommen. Deutschland wir ein, Raucherfreies, Spielerfreies, Nicht mehr soviel Autofahrendes und armes Land. 4 Welt oder so.

Wohin bitte soll das noch führen.
Damnächst werden die Fernsehserien wie Alarm für Cobra11 (weil man da auf den Autobahnen immer so schnell fähr und auch geschossen wird verbote.

Ich fordere Sandmänchen für alle hahaha

by Tomaute
Kommentar ansehen
22.11.2006 11:27 Uhr von VooDooKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so weitergeht kann ich nur hoffen, das ich in ein paar Jahren noch auf die Toilette gehen darf, ohne mir vorher irgendwo eine schriftliche Genehmigung holen zu müssen. Das ganze hier artet doch schon wieder aus das es einem graut. Ich hätte da auche eine Idee >> Wie wäre es denn wenn das Volk darüber entscheiden darf, welche Überbezahlten Politiker am besten mal schnell von der Bildfläche verschwinden sollen und da "Oben" so wenigstens keinen Schaden mehr anrichten können was den "Kleinen" Mann betrifft.?
Kommentar ansehen
22.11.2006 11:36 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOOOL: Und der nächste Panikthread *g*
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:09 Uhr von realCaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muchel... :-): Den Begriff hab ich schon lang nicht mehr gehört. :-)

Der Typ verallgemeinert aber ganz schön...
Aber ansonsten: Kann einige Dinge nachvollziehen.
Vor allem das mit den Muchels und Jocks.
---
Ich meine... die kriminellen Türken gehen einen ganz schön aufn Sack...genauso wie die deutschen Kriminellen, die polnischen Diebe, die russischen Vergewaltiger, etc...

Man sollte endlich alle Computerspiele verbieten indem man tötet.
ALLE! WIRKLICH ALLE!
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:17 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles verbieten: Wenn die Spiele verboten werden sollen, dann müsste gleich alles weg, wo in irgendeiner Form Gewalt vorkommt. Keine Actionfilme mehr, einige zeichentrickfilme müssten auch verboten werden, dann viele Musikvideos, Bücher und sogar die Bibel. Alles viel zu gewaltverherrlichend. Jeder, der mit solch bösen Sachen in Kontakt kommt läuft gleich Amok, yay!
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:22 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Spielt denen doch nur in die Hände denen geht es doch nicht um irgendein Verbot...

Es geht doch nur um die Medienpräsenz! Weil sie das Verbot fordern sind sie wieder mal in den Medien. Weil sie das Verbot fordern reden alle über sie. Das ist das einzige was sie wollen und ihr gebt es ihnen...mann,mann,mann...

ich bin raus
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:29 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit: Computerspielen
Negermusik
Frauen am Arbeitspaltz (ausser den Nutten für die Mittagspause)
Nietenhosen
Lederjacken
Mofas

Alle was nicht jodelt ist auch keine Kultur.

Konservativ sein bedeutet, man wünscht sich die 50er Jahre zurück, möglichst ohne Elvis und Halbstarke.

Die CDU ist ein Sammelbecken für frustrierte Aussenseiter, die behaupten sie haben keinen Spass gehabt, weil sie nicht wollten.
Es lag weder daran, daß Herr Stoiber stotterte, daß herr Wulff ein schleimiger Streber war und Herr Kock mit Unsympath + Akne nirgends punkten konnte.

Denn Schuld sind immer die anderen.
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:33 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waffen ja, Computerspiel nein! In Anbetracht der Tatsache das der Junge über reale Waffen verfügt hat mutet diese Forderung schon lächerlich an.
Was soll dieser billige Populismus?

Einfach nur armselig!
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:35 Uhr von daaan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine letzte stimme: für die cdu ging letzte wahlen raus.

eigentlich fand ich sie nicht so schlecht. aber wenn da leute dabei sind die so denken und so handeln wollen wie in der news steht haben sie keine stimme mehr verdient.

die haben wirklich keine ahnung, können nix als mit dem strom schwimmen.
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:37 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar als ich es zum ersten mal im Radio gehört hab mit dem Amoklauf hab ich noch zu Arbeitskollegen und meinen Eltern gemeint "wartet mal ab, jetzt kommt die Killerspiel-Diskussion wieder"
Und was war? n Tag später wars soweit. Bin mal gespannt wie die sich das erklären wenn wirklich mal alles Verboten ist und wieder jemand Amok läuft.
Ich bezweifel nicht das es einzelfälle gibt die PC-Spiele nachspielen, bzw nicht zw Virtueller und Realer Welt unterscheiden können, aber mal ernsthaft, die sind dann psychisch schon so kaputt das auch fast alles andere als auslöser für so ne tat in frage kommt.
Ich hab seit ich 14 bin oft genug solche "bösen" Spiele gespielt, genau so eig. alle in meinem bekannten-kreis, selbst auf kleinen LANs war kein ansatz von erhöhter gewaltbereitschaft zu spüren, im gegenteil, es war jedesmal ne verdammt lustige atmosphäre. Also meiner Meinung nach machen solche Spiele nem gesunden Jugendlichen der in Ordentlichen Verhltnissen aufwächst absolut gar nix aus!
Klar gibts ausnahmen, aber 1. ist es hirnrissig wegen n paar Leuten gleich allen etwas zu verbieten, 2. Sollte man da eher mal das soziale Umfeld unter die Lupe nehmen. Das wäre aber wohl zu viel arbeit weswegen man einfach alles auf Spiele schiebt!
Von mir aus sollen se alle Spiele verbieten, es gibt immer Mittel und Wege um trotzdem ranzukommen, verbieten lass ichs mir jedenfalls nicht, und ich bin mir sicher das ich da nicht der einzige bin ;)
Kommentar ansehen
22.11.2006 12:48 Uhr von Wildchild
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
argh: So erklärte Stoiber, dass es nun "keine Ausreden" mehr geben dürfe. Ja Hr. Stoiber, keine Ausreden mehr, haben sie gesagt? Verdammt nochmal, diese Aussage von Stoiber und diesen anderen Idioten die keine Ahnung haben, sind doch die grössten Ausreden, die ich jemals gesehen habe!
Das macht mich gleich agressiv. Und nein, ich spiele keine Ballerspiele! Ich werd agressiv, wegen diesen *#@%&!, die einfach mal wieder ein bisschen Publicity wollen und sagen es wären solche Spiele, dabei ist es diese kommerzielle arrogante Gesellschaft die jeden fertig macht, nur weil es eben Spass macht. Aber diese verrohte "Gesellschaft" ist schwieriger zu bekämpfen als diese Ballerspiele, nicht wahr Hr. Stoiber&Idioten AG?!
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:02 Uhr von isoerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn, Ich gehe schon seit ca. 5 Jahren jagen, spiele strategie und "gewaltverherlichende" Spiele, bin verheiratet und habe 2 Kinder! Aber ich habe bis heute noch keinem Menschen etwas angetan.
Liegt es nicht einfach an der Psyche eines Mensche, dass er zu Gewalt neigt, oder ist es sein Umfeld.
Um Gewalt im grassen Still zu sehen braucht man doch nur die Zeitung aufzuschlagen oder abends die Nachrichten zu verfolgen. Immer irgendwelche Kampfeinsaetze der "guten Jungs" gegen das Böse. Hier wird doch im Grunde genommen die Gewalt verherlicht, oder nicht?
Nach dem Motto: Komm zur Arme, Abemnteuer und Action jeden Tag.
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:05 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher haben auch alle Amokläufer einen: Toaströster. Wer armes Weissbrot foltert der tötet auch menschen.

Lasst uns die Toaströster verbieten.
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:06 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die [...]: sollen lieber jeden eine gute pespektive bieten, dann kommt es auch nich zu sowas.....wenn alle zufrieden und glücklich sind
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:07 Uhr von der pike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CDU ist definitiv schuld am Amoklauf ! Ich weiß, das hat leslie auch schon geschrieben, allerdings ist es die Wahrheit! Und wenn etwas wiederhohlt werden sollte, dann ist das die WAHRHEIT und nicht die vorgegebenen wiedergekauten LÜGEN der Mainstream Presse !

In den ganzen sogenannten Nachrichten, wurde (wenn überhaupt) nur ein Satz aus dem Abschiedsbrief zitiert:

"....Kein Bulle hat das Recht mir meine Waffe wegzunehmen, ...."

Das wurde völlig aus dem Zusammenhang gerissen, denn es kommt noch was vor diesem Satz und es geht auch noch weiter!

"Ich habe in den 18 Jahren meines Lebens erfahren müssen, das man nur Glücklich werden kann, wenn man sich der Masse fügt, der Gesellschaft anpasst. Aber das konnte und wollte ich nicht. Ich bin frei! Niemand darf in mein Leben eingreifen, und tut er es doch hat er die Konsequenzen zu tragen! Kein Politiker hat das Recht Gesetze zu erlassen, die mir Dinge verbieten, Kein Bulle hat das Recht mir meine Waffe wegzunehmen, schon gar nicht während er seine am Gürtel trägt."

Das ist ein kompletter Absatz aus dem Abschiedsbrief und den Rest könnt ihr z.B. nachlesen auf -->
http://forum.infokrieg.tv/...

Lesst den kompletten Brief, denkt nach und dann schreibt hier Kommentare!

Scheiss auf Tagesschau, N24, BILD, Lokus, Spiegel und wie sie alle heissen, wer sich aus diesen Revölver Blättern seine Meinung bildet, ist selbst schuld!
Kommentar ansehen
22.11.2006 13:16 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspiele sollten verboten werden: Ob Killersspiele wirklich Menschen dazu bringen in der realen Welt Menschen zu ermorden halte ich auch nicht für realistisch und durch ein Verbot ist die Verbreitung dieser Spiele auch nicht wirklich zu verhindern.
Anderseits wird die Computergraphic immer realistischer und tatsächlich werden in diesen Computerspielen Menschen ermordet von davor sitzenden „Menschen“.
Ich finde ich es durchaus richtig das der Gesetzgeber sagt das dies ist nicht in Ordnung ist und das spielen dieser Spiele zu etwas illegalem macht. Außerdem sind diese Spiele absolut überflüssig. Mach aus den Menschen blutrünstige Vampire, Tiere oder Aliens und der Spielspaß ist der Selbe aber bei mir mit einem besseren Gefühl.

Refresh |<-- <-   1-25/84   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?