22.11.06 09:14 Uhr
 594
 

Immunschwäche Aids breitet sich weiter aus

In dem aktuellen Aids-Bericht der Vereinten Nationen wird die Zahl der Infizierten weltweit auf fast 40 Millionen beziffert. Alleine in diesem Jahr sind 4,3 Millionen Infizierte hinzugekommen.

In diesem Jahr steht die Ausbreitung der Krankheit in China im Fokus der Betrachtungen. Trauriger Spitzenreiter in der Aids-Statistik ist jedoch immer noch Südafrika. Ein Drittel aller weltweit Infizierten lebt hier.

In Europa stehen Russland und die Ukraine im Blickpunkt des UN-Berichts. Die UN warnte in ihrem Bericht, dass vor allem Gedankenlosigkeit im Sexualverhalten für die unverändert schnelle Ausbreitung der Krankheit verantwortlich sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: AIDS
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2006 19:42 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: man sollte mehr dagegen tun =/
denn wenn sich aids so schnell ausbreitet, sollte man(n) nurnoch mit kondomen für den notfall rumlaufen :/
Kommentar ansehen
22.11.2006 20:43 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotz: aller Aufklärung, Hilfsorganisationen und die vielen Mittel.
Aids breitet sich aus. Kondome würden helfen, aber die Kirche ist noch dagegen...
Kommentar ansehen
22.11.2006 23:38 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist aber nicht nur die kirche: die meisten schwarzafrikaner WOLLEN keine kondome benutzen.

insbesondere den männern scheint das gänzlich widernatürlich.
letztens gabs ja hier ne news das schw.afri.frauen sich in letzter zeit mehr für kondome öffnen(!)
Kommentar ansehen
23.11.2006 05:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir sind es selber....nicht die kirche...glaube kaum das alle darauf hoeren was die kirche sagt wenn es um das eigene leben geht......
Kommentar ansehen
23.11.2006 15:39 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber mal ganz ehrlich: wer achtet schon auf aids bzw. denkt dran wenn man ne nette schöne bekanntschaft in sein zimmer hat und loslegen will?natürlich schützen sich die meisten aus angst vor babies aber was ist,wenn gesagt wird,dass man die pille nimmt bzw.irgendein anderes verhütungsmittel?(spirale usw.)

und die wenigstens von uns wollen einen aidstest vom partner
Kommentar ansehen
23.11.2006 23:33 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Gibt´s da auch mal einen neuen Trend zu vermelden, der eine Nachricht wert wäre?
Kommentar ansehen
24.11.2006 02:10 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dorian: naja,

der Bericht scheint schon aktuell zu sein.
Oder wurde er schon vorher veröffentlicht?
wenn ja, wo?
Kommentar ansehen
24.11.2006 04:33 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
afrika Woher kommt Aids ?
Afrika

Aids wurde bei Affen (welche art weis ich nicht) schon vor 10 Jahren festgestellt - da die einheimischen sehr viel affen essen gibt es dadurch eine hohe neu infektionsrate daher ist auch südafrika ganz weit oben in der statisitk

das nun aber China mit zieht ...

(warum sterben Affen nicht an nebenerscheinungen von aids ?: ihr immunsystem kann aids durch ein eigen produziertes enzym[?] hemmen)

wenn aber 1/3 aus südafrika HIV positiv ist - wird sich daran in den nächsten Jahren nix ändern -.-

bei der Pest wären schon 39,9 millionen Menschen gestorben - aber bei aids versucht man ja noch ein mittel dagegen zufinden (klingt jetzt ein wenig nach "tötet sie einfach" solls aber net wirklich ich will nur einen vergleich anfangen)
die pest war wenigstens nicht so heimtückisch aids ruht 10-15 vllt auch 30 Jahre und bricht dann aus - anschliessen stirbt der mensch an schnupfen (oder anderen regionalen "alle jahre wieder krankheiten")
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:17 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack: kennst die mit abstand allerübelste krankheit?
sie ist verantwortlich FÜR ALLES LEID auf diesem planeten.
bis sie den menschen dahinrafft dauernd es oft über 70 jahre. der tod ist gewiss! und nicht selten sehr, sehr grausam.






achja, die krankheit heißt "leben".
schonmal was von gehört? ich schlage vor jeden an "leben" infizierten unverzüglich einzuschläfern um weitere schmerzen und neu-infizierte(!) zu verhindern.
Kommentar ansehen
24.11.2006 16:54 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesem Thema empfehle ich immer gerne das Buch "Mythos HIV" von Michael Leitner.
Oder wer eMule benutzt, kann sich LEGAL einen Vortrag des Autors saugen. Der Titel des Films: Mythos HIV - Das Geschäft mit dem Killervirus.
Einen Blick auf aids-info.net kann ich auch empfehlen.
Regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.
Ich will jetzt keine Diskussion anfangen, sondern nur was empfehlen, das dieses Thema doch in einem anderen Licht erscheinen lässt.
Kommentar ansehen
26.11.2006 03:18 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hacklschorsch: na das war ja nun mal sehr inteligent

Nur so neben bei - Nur Lebende können erkranken wodurch Leben keine krankheit sein kann !
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:48 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdrängt: Nachdem in den 80ern und 90ern die AIDS Debatten schlechthin stattgefunden haben, scheint es mir, als wenn die Krankheit hier in Europa aus den Köpfen verdrängt wurde. Oder ironisch gefragt: Wie soll man sich um die Eindämmung einer menschlichen Krankheit kümmern, wenn einem sowas wie BSE und H5N1 dazwischen kommt?
Gerade die jungen Generationen scheren sich aber doch oft einen Dreck darum ob sie sich bei ungeschütztem Verkehr infizieren und damit auch womöglich den/die Nächste(n) mit dem sie Sex haben. Und das keine Kondome benutzt werden ist bestimmt NICHT die Schuld der Kirche (merke: wer so sehr an dieser kirliche Vorgabe nicht zu verhüten festhält, hat auch keinen ausser- bzw. vorehelichen Sex) Statt dessen müsste die Aufklärung von vor 20 Jahren jetzt nochmal stattfinden. Ich kenne sogar Jugendliche die ernsthaft in Erwägung ziehen es handle sich bei AIDS um eine erfundene bzw. aufgebauschte Kampagne um wahlweise Homosexualität oder Prostitution zu bekämpfen! Mal abgesehen von Machogehabe ist Unwissenheit inzwischen wieder der Größte Feind im Kampf gegen AIDS.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?