21.11.06 13:14 Uhr
 1.979
 

Türkei: Massenproteste vor Besuch von Papst Benedikt XVI. angekündigt

Am kommenden Dienstag wird Papst Benedikt XVI. die Türkei besuchen. Die außerparlamentarische Saadet-Partei kündigte deswegen am gestrigen Montag eine Massendemonstration für den kommenden Sonntag an.

Die Kundgebung soll in Istanbul stattfinden. Nach Parteiangaben werden "Hunderttausende von Teilnehmern" zusammenkommen. Weiter teilte man mit, der Heilige Vater habe sich nicht wegen seiner umstrittenen Rede entschuldigt und sei nicht willkommen.

Die Partei gab bekannt, der Papst habe mit seiner Rede in Regensburg (ssn berichtete) die Gefühle der Muslime schwer verletzt. Verschiedene Islamisten riefen nach der Rede sogar zum "Marsch auf Rom" auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Papst, Türke, Besuch, Masse, Benedikt XVI., Massenprotest
Quelle: www.finanztreff.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2006 13:16 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll. und wieso: bekommt das in Deutschlandf keiner hin, gegen diesen Fuzzi und seine Sekte in MAssen z uprotestieren??
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:16 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, welche intelligenten Zitate ihm einfallen, die dann natürlich alle mißverstanden werden.
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:20 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für manche wirds jetzt aber schwierig, zwei Reizworte in einer Nachricht, "Papst" und "Türkei", tja was nu?
Papst-oder Türkenbeshing, das ist hier die Frage.

Das Leben kann manchmal grausam zuschlagen *g*
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:25 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papstbashing: von meiner Seite aus.. ;-)
Glaubt er,er kann die Türken missionieren. ??!

Das war jetzt auch n bisschen Türkei Bashing. :-O

Mfg jp
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:35 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religionen gehören in Märchenbücher: Es ist mir unverständlich warum Menschen im Zeitalter von Raumfahrt , Gehirnchirugie und einer so weit entwickelten Wissenschaft noch an so etwas wie Religion glauben können. Das will mir partout nicht in den Kopf.
Warum können Menschen nicht begreifen das all diese Märchen weder Hand noch Fuss haben und lediglich aus Erzählungen herstammen. Glaubt irgendwer das wenn es bis heute keine Religion gäbe sie in dieser aktuellen Zeit noch entstehen könnte ? . Wenn heute jemand erzählen würde sein Nachbar wäre gestorben und diw Woche dadrauf von den Toten wieder auferstanden dann würde er in die Klappse kommen. Aber wenn es vor 2000 Jahren passiert ist dann wird es wohl möglich sein .... ? . All dieser Unsinn rührt lediglich von der Unwissenheit der Leute her. Natürlich konnte man damals nicht erklären warum es donnerte oder blitzte oder warum Menschen starben und gab einer "Übermacht" die Verantwortung dafür. Aber in der heutigen Zeit kann man all das logisch erklären. Sicher gibt es noch Dinge die wir mit der aktuellen Wissenschaft noch nicht erklären können aber die Religion kann es noch weniger. Bei der Religion gibt es nichts Handfestes und es ist nicht reproduzierbar oder belegbar wie in der Wissenschaft. Der Preis des Glaubens ist die Opferung der Vernunft.
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:40 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: Du hast die Frage doch schon in deinem ersten Absatz beantwortet, für DICH ist es halt unbegreiflich, ist ja auch ok so.

Aber alle Menschen, die irgendwo in ihrer Religion verhaftet sind, als weltfremde Träumer hinzustellen, ist dumm, und im höchsten Maße anmaßend.

Nicht alle gläubigen Menschen schmeißen Bomben oder missionieren!
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:50 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Papst sollte die Türkei meiden Was will der Papst in einem Land das nicht die christliche Religion als Hauptreligion hat.

Soll er in seiner Gruft im Vatikan bleiben.

Aber so ein ISLAMführer braucht sich dann aber auch nicht einzubilden mal nach Deutschland oder in ein christliches Land zu kommen, der soll dann auch zu Hause bleiben in seiner Moschee...

Kommentar ansehen
21.11.2006 13:54 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: Nur weil du der Meinung bist, dass es keinen Gott gibt, heißt es noch lange nicht, dass alle Menschen deine Meinung teilen müssen, oder?

Ich sagt ja auch nicht zu dir: "Es gibt Gott! Es hat ihn schon immer gegeben und es wird ihn immer geben! Also glaube gefälligst daran!"

In meinem Alltag spielt Gott keine große Rolle, damit will ich sagen, dass ich selten bete und noch seltener in die Kirche gehe, trotzdem glaube ich an Gott und trotzdem oder gerade deshalb werde ich nächsten Sommer mit meinem Freund zusammen vor Gott "Ja" sagen!

Ich glaube, dass es Gott gibt und ich glaube auch, dass meine Seele irgendwann in den Himmel kommt... du magst das für Humbug halten... ich nicht...
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:55 Uhr von Crusader:No_Regret
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott Wie kann man sich nur so anstellen? Ich frage mich wie die Welt aussehen würde wenn wir (Christliches Abendland), genauso heftig auf jeden kleinste Provokation ob gewollt oder ungewollt reagieren würden...

Also echt... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
21.11.2006 13:57 Uhr von DrLecter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KRANKE "Menschen": Ich bin jetzt ganz sauer, wo ich das gelesen habe, und glaube, dass ich jetzt um zu protestieren auf die Strasse gehe und ein bisschen mit meiner AK-47 in die Luft schiesse. So macht man es ja anscheinen heutzutage :-)

Ich halte eh nichts von religiösem Fanatismus, aber das ist mal wieder typisch übertriebener Islam. Ich mag den Papst ja auch nicht (er ist immerhin der größte Massenmörder der Welt) aber... Naja. Was soll man da noch sagen
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:09 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marsch auf Rom? Die spinnen ja, die Islamisten. Da wunderts mich auch nicht mehr, dass so viele ein schlechtes Bild vom Islam haben. Warum lassen sie nicht den Papst kommen und wieder gehen?
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:23 Uhr von NewHugoBoss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr recht: die können ihn anbeten wie hier zulande oder auch gegen ihn protestieren. naja jedem das seine.
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:24 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papst ist Ausrede! in der Türkei stehen Wahlen an! noch kurz vor dem wahlen den kessel einheizen... :D

der arme papst... löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:24 Uhr von lustischagsell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K-Rad: Mach dir nix aus den Kommentaren...das ist hier immer so...die Neuronen sind von klein auf, schon von den Eltern her, trainiert um an Gott zu glauben.

Wenn man son Müll von klein auf reingehämmert kriegt, dann verfestigt sich das.
Egal wie dumm oder unlogisch das auch sein mag.

Wenn sie alle von klein auf was anderes reingedrückt bekommen hätten (wie in andern Ländern nunmal andere Religionen), dann würden die das halt glauben.

Die Neuronen sind halt bei denen nicht in diese Richtung ausgebildet.
Und somit wird der Wahnsinn und das Absurde plötzlich Realität.

Mfg
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:28 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was interessiert es den Mond, wenn ein kleiner Kläffer ihn anbellt?
Kommentar ansehen
21.11.2006 14:30 Uhr von Blackybd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DrLecter: lol ^^
ich möchte diesen typen ja nicht verteidigen, aber nach dieser rechnung wäre merkel auch sowas wie eine massenmörderin. ;)
Kommentar ansehen
21.11.2006 15:37 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k-rad @lustischagsell: es geht nicht darum, dass du gesagt hast es gäbe gott nicht, sondern darum dass man nicht auf den religionen anderer herumtrampeln sollte.

ich finde auch das gott ein synonym für die unwissenheit und selbstbestrafung der menschen ist, aber ich sage nicht dass es die einzige sichtweise ist ^^
Kommentar ansehen
21.11.2006 17:09 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad+lustischagsell+cantarella: Der göttliche Glaube hat den Menschen von jeher bewegt und er wird ihn immer bewegen, weil wir nie so vollkommen sein werden, alles zu wissen. Er spiegelt weder die Unwissenheit der Menschen wider, da er sich nicht nur auf einige Phrasen der Bibel beschränkt, noch hält er aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse für Hokuspokus und Gotteslästerei. Der Glauben an Gott läßt sich wunderbar mit der Moderne, mit allen Wissenschaften der Welt und dem heutigen Bewußtseinsstand der Menschen vereinen, unabhängig von deren Konfession.
Schon ein Newton, der fundamentale wissenschaftliche Erkenntnisse für die nächsten Jahrhunderte gewann, bis hin zu Einstein, der ebenfalls eine gesamte Weltanschauung nur mit seinem Verstand revolutionierte und teilweise zum Einstürzen brachte, waren gottgläubig und schoben ihre Entdeckungen einer Macht/Kraft zu, die mit rationalem Denken und koventionellem Wissen nicht zu erklären sei. Sie erkannten, daß man, will man höheres Wissen erreichen, sich an eine gewisse höhere Ordnung, "Gott", zu halten habe. Daß aus rationalem Wissen heraus, ohne den Glauben an Unvorhergesehenes, keine neuen Entdeckungen zu machen seien. Und Ihr wollt diesen Wissenschaftlern, die zugleich auch Philosophen waren, ihr geniales Denkvermögen absprechen? Ihr wollt Euch mit Eurem Wissensstand über deren Fähigkeiten des Erkennens der Welt in ihren funktionalen Zusammenhängen stellen?
Einfach nur lächerlich, ignorant und in höchstem Grade anmaßend, wie Teppichratte schon richtig erwähnte.
Wenn ihr auch nur ansatzweise zu einstein´schen Geistesblitzen in der Lage seid, dann reden wir uns wieder und unterhalten uns auch gern über Gott. Bis dahin seid Ihr aber aus dem Rennen...
Kommentar ansehen
21.11.2006 17:20 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha! Erster! Und sowas will in die EU!


erster 8)
Kommentar ansehen
21.11.2006 18:04 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir nur eines ein """HILFE, Deutschland ist Papst !!!!"""

Kommentar ansehen
21.11.2006 18:05 Uhr von lustischagsell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfnudel usw: Was du hier schreibst ist doch genau das was ich oben versucht habe zu beschreiben.

Wie man hier etwas gegen euren imaginären Glauben sagt wird man sofort mit dummen Argumenten vollgepumpt.

Was hat denn jetzt Einstein bitte mit Gott zu tun?
Was wäre wenn er nicht an Gott geglaubt hätte?
Würdest du jetzt deswegen sofort nicht mehr an Gott glauben?
Soll ich jetzt alle Menschen aufzählen, die auch sehr klug waren und nicht an Gott geglaubt haben?

tztz...vielleicht fällt dir selbst auf wie dumm das ist was du da geschrieben hast.

Es ist immer das gleiche hier...kommt mir vor wie ne Shortnews Christen Sekte.
Auf den grössten Beschiss seit der Menschheit anbeginn reinfallen und dann noch gross rumlabern.

Mfg
Kommentar ansehen
21.11.2006 18:39 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lustige daran ist Das die jenigen die über andere Religionen urteilen nicht mal die Geschichte ihrer eigenen Religion kennen ;-)


Kommentar ansehen
21.11.2006 18:57 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find: diese "Hardcore-Pseudo-Realisten" (bemitleidenswert) drollig :-)
Kommentar ansehen
21.11.2006 19:20 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig ist: das er sich bereits x mal für etwas entschuldigt hat, was gut gemeint worden ist und was komplett falsch von dem muslimischen volk verstanden worden ist.

was noch lustiger ist, kein moslem kann klar und deutlich sagen was der papst damals in der rede von sich gegeben hat und verteufeln ihn trotzdem zur hölle.
Kommentar ansehen
21.11.2006 19:51 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was am aller lustigsten ist @Pinok: Ist die Tatsache das du unfähig bist konstruktive Aussagen zu tätigen.

Beleidigen und hetzen gegen eine ganze Religion kannst du, aber differenzieren offenbar nicht !

Darüber hinaus gibt es kein muslimisches Volk, es gibt nur eine Religion der Muslime.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?