20.11.06 17:53 Uhr
 669
 

Den Tausch von Xenon-Lampen sollten keine Laien durchführen

Da bei Xenon-Lampen eine Spannung von bis zu 25 Kilovolt an bestimmten Bauteilen anliegt, sollten Laien den Austausch der defekten Lampen einer Fachwerkstatt überlassen.

Da oftmals hierfür auch Spezialwerkzeug benötigt wird, ist ein Werkstattbesuch nötig. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, sollten Laien den Austausch sicherheitshalber nicht durchführen, da die Lampen oft auch unzugänglich montiert sind.

Auch werde der Lampentausch in der Betriebsanleitung nicht mehr erklärt. Für Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2006 muss der Tausch aber wieder leichter werden, so eine EU-Regelung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tausch, Lampe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2006 18:12 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind das Neuigkeiten? Naja ich weiß nicht ob das eine News sein soll?
Xenonscheinwerfer gibt es doch schon ne Zeit lang.
Und ich denke keiner traut sich privat an einen Xenonbrenner dran oder so, erstens teuer, zweitens sehr kompliziert.
Kommentar ansehen
20.11.2006 18:26 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: aber nicht nur xenonlampen sind kompliziert verbaut.
auch normale H4 lampen können einen in depressionen versetzen
ich sag nur smart fortwo oder opel tigra *kotz*
Kommentar ansehen
20.11.2006 18:35 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehört zu Tipps und Tricks: kommt nun als nächstes von dir nach dem Lampen reinigen und dem Lampen wechseln der Tipp, dass man sie bei Dunkelheit auch einschalten sollte?
Kommentar ansehen
20.11.2006 18:44 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die hohe Spannung liegt aber doch nur an wenn die Lampe an ist.

Selbst tauschen sollte also ungefährlich sein (wenn überhaupt so möglich).

Und... ein 25kv Schlag ist wesentlich weniger gefährlich, als ein Griff an ein z.B. offenes 240V Kabel.
Kommentar ansehen
20.11.2006 20:41 Uhr von supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment! Das Einbauen oder Auswechseln der Xenon-Lampen ist deswegen nicht ungefährlich, weil die Lampen auch in kaltem Zustand unter hohem Druck stehen und unvermittelt explodieren können.
Kommentar ansehen
20.11.2006 23:58 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zenon hat Recht: >Tipps und Tricks Hier findet man nützliche Informationen zu allen Themen, aus allen Bereichen <

(als kleine Erinnerung da das Zweite mal hintereinander ;) )

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?