20.11.06 10:30 Uhr
 88
 

Japanischer Aktienmarkt leidet unter Konjunkturaussichten

Die Sorgen um eine Abschwächung der japanischen Konjunktur haben am Montag zu einem Einbruch der japanischen Aktienmärkte geführt. Der Nikkei-Index sank um 2,3 Prozent auf knapp 15.726 Punkte.

Vor allem die gesunkenen Exportaussichten nach neuesten US-Konjunkturzahlen, wie zum Beispiel den Neubauten in den USA, verstärkten diese Sorge. Der Kursrückgang ist der stärkste seit vier Monaten.

Vor allem die Aktie von Impex Sanyo brachen regelrecht ein. Der 13-prozentige Kursrückgang wurde begründet mit der Sorge, dass das Unternehmen in diesem Jahr in die Verlustzone rutschen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Aktie, Konjunktur
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2006 08:12 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann denn das sein? Jetzt kommen doch die neuen Spielekonsolen raus, die am japanischen BIP rund 99 Prozent ausmachen... ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?