20.11.06 10:01 Uhr
 294
 

Blackstone kündigt Mega-Übernahme in den USA an

Der Private Equity-Investor Blackstone will die US-Immobiliengesellschaft Equity Office Property Trust übernehmen. Mit einem Volumen von 36 Milliarden US-Dollar ist dies die größte Übernahme einer Investorengruppe weltweit.

Der Deal: Die börsennotierten Anteile des Büroimmobilien-Investors werden um 8,5 % überboten. Blackstone will eigenen Angaben von heute an 48,50 US-Dollar pro Aktie zahlen. Gleichzeitig will der Investor die Schulden des Konzerns übernehmen.

Blackstone ist auch in Deutschland aktiv. Ursprünglich auf den deutschen Immobiliensektor konzentriert, wurde Blackstone durch die Übernahme einer Minderheitsbeteiligung an der Deutschen Telekom AG.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Übernahme, Mega
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2006 09:33 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine „Heuschrecke“ frisst die andere. Das gängige Geschäftsmodell sieht vor, eine Übernahme nicht nur mit eigenen Mitteln sondern vor allem mit neuen Krediten zu finanzieren. Im vorliegenden Fall ist der Übernahmekandidat bereits mit rund 17 Milliarden Dollar (bei einem Börsenwert von 19 Milliarden Dollar) verschuldet. Man darf gespannt sein, ob die Gier von Blackstone in diesem Fall nicht zu groß war.
Kommentar ansehen
20.11.2006 10:08 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: So haben sie weniger Geld, hier in Deutschland zuzuschlagen.

Jeder EUR, der von den Private Equities hier nicht investiert wird, wird sich im Nachhinein als Gewinn herausstellen, denn auf Langfristigkeit zielt keine der Gesellschaften ab.
Kommentar ansehen
21.11.2006 08:35 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt nur zu hoffen, daß das Kartenhaus dann endlich mal zusammenfällt und die Heuschrecken von der Wirklichkeit eingeholt werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?