20.11.06 10:37 Uhr
 9.960
 

Polizeisprecher in GB: Sex mit 13-jährigen Mädchen nicht zwangsläufig strafbar

Terry G., Sprecher für Kinderschutzfragen des Polizeiverbands, hat mit einigen kürzlich getätigten Aussagen für erheblichen Wirbel gesorgt. So erklärte der Polizist, dass Männer, die Sex mit 13-jährigen Mädchen haben, nicht pädophil sein müssen.

Als Folge hagelte es Kritik von allen Seiten. Vor allem Kinderschutz-Organisationen zeigten sich empört. Terry G. ruderte daraufhin zurück und erklärte, dass Männer sehr wohl dafür bestraft werden müssen, allerdings nur wenn sie über 20 Jahre alt sind.

Man könne beispielsweise einem 16-Jährigen nicht einfach den Stempel des Pädophilen aufdrücken. Ferner erklärte er, dass er kein Problem darin sehe, wenn ein 30-Jähriger eine 15-jährige Freundin hat. Es läge eine Grauzone in der Gesetzgebung vor.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sex, Großbritannien, Mädchen
Quelle: www.metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2006 10:47 Uhr von Johnny Cash
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Beispiel mit dem 2 bis 3 Jahre älteren Jungen sollte die Ausnahme sein. Einen 30 Jahre alten Mann mit einer 13jährigen Freundin finde ich schon ein wenig abartig. Auch wenns mit 15 erlaubt ist.
Kommentar ansehen
20.11.2006 11:12 Uhr von Demy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Warum hat die Aussage für Wirbel gesorgt?

Er hat doch völlig Recht.
Mit pädophil hat das nicht viel zu tun wenn einer etwas mit ner 13 jährigen anfängt.
Das es hier zum Beispiel trotzdem strafbar ist, hat rein mit der psychischen unreife zu tun.
Und das ist auch gut so das es bis 14 strafbar ist.
Eine Erwachsene ältere Person (egal ob Mann oder Frau) ist einer 13 jährigen Person in der Regel psychisch völlig überlegen und kann die unreife der anderen jüngeren Person zu seinem Vorteil nutzen.
Davor werden Personen hier zum Beispiel bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres geschützt.

Bei pädophilen ist dieses Alter völlig uninteressant, da geht alles nur bis zur Geschlechtsreife.

Nur unterscheidet da unser Gesetz bis 14 Jahren nicht.
In der Beurteilung des Strafmaßes aber sehr wohl.

Einen 16 jährigen zum Beispiel mit pädophil zu betiteln weil er sich mit einer 13 jährigen "eingelassen" hat, halte ich im übrigen für sehr kontraproduktiv.
Das verschleiert den Blick für echte pädohpile Straftaten.
Wird er doch in den gleichen "Moraltopf" geworfen wie der 30 jährige der sich an einer 6 jährigen vergriffen hat.
DASS sind nämlich ECHTE Pädophile und gehören dementsprechend bestraft.
Kommentar ansehen
20.11.2006 11:40 Uhr von Pattern
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Worum: geht es denn jetzt bitte genau?? Das Sex mit 13jährigen nicht immer strafbar ist .... oder das es nur ok ist, wenn man nebenbei nicht auch noch pädophil ist. Oder kommt es nur darauf an wie alt der Mann ist und ab welchem Alter der dann pädophil ist wenn er mit einer 13jährigen Sex hat .....

Nix für ungut, aber die News sind ein wenig unklar formuliert, der eigentliche "Casus Knacksus" wird nicht richtig verständlich (zumindest für mich nicht)

Ungeachtet dessen bin ich der Meinung, dass 13jährige überhaupt keinen Sex haben sollten. Leider gibt es in meinen Augen viel zu wenig verantwortungsvollen Umgang mit Sex, weder durch die Eltern noch durch andere Institutionen die sich an der Erziehung unserer Kinder beteiligen.
Macht doch keinen Sinn wenn man mit 18 mehr Stellungen als Bundesländer kennt und zwar keine Ausbildungsstelle, dafür aber Kindergeld bekommt.

LG
Kommentar ansehen
20.11.2006 12:32 Uhr von Urwaldschreck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kindfrau: Dieses Thema wäre in Südamerika kaum eine Diskussion wert. Hier suchen sich schon 13 jährige Mädchen möglichst einen nicht zu armen Liebhaber, der sie aushält. Die Eltern der Mädchen fördern diese Art der Verbindungen meistens. Daraus resultieren dann sehr junge Mütter mit vielen Kindern. Die Kinder allerdings sind in den Familien immer herzlich willkommen und werden meistens von den Grosseltern erzogen, da die Jungmütter arbeiten müssen. Ich lebe nun schon 21 Jahre in Paraguay und habe mich immer noch nicht an diese Lebensart gewöhnen können.
Kommentar ansehen
20.11.2006 12:34 Uhr von @ND
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sex mit 13???!!! was für eine frage! warum denn nicht, schliesslich gehört das zum erwachsenen werden genauso dazu, wie bei mädchen die erste menstruation und bei jungs der erste samenerguss.
wie soll man den kindern erklären, wozu das alles gut sein soll? "das ist von gott so gewollt"??
wenn ich kindern ihre menstruation bzw. samenergüsse erkläre, dann sind das keine tabuthemen. je offener ich darüber mit denen spreche, desto selbstverständlicher wird das alles. und die kinder entwickeln ein gesundes gefühl und interesse für sex.
[hallo?] sicher gibt es auch kinder, die mit 10 schon reifer sind, als man das sich vorstellen vermag. aber auch denen kann man nicht den mund verbieten, sondern muss ihnen eben mit anderen worten wie bei einem erwachsenen ihre fragen beantworten.
ich wurde auch schon von einer zehnjährigen nach diversen sexpraktiken befragt. man kann nur staunen, woher die schon in diesem alter wissen, was oral- oder analsex ist.
[...]
Kommentar ansehen
20.11.2006 13:29 Uhr von Jamall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll denn das: selbst wenn sie erst 13 ist sollte ihr Sex nicht verboten werden, sie kann selbst entscheiden ob sie das will oder nicht solange die Situation oder mögliches Unwissen von ihrem Partner nicht ausgenutzt wird.
Kommentar ansehen
20.11.2006 14:00 Uhr von Bibip
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon dass ich nicht wüsste, was ich mit der 13-jährigen reden sollte, ein knackige Figur haben manche in dem Alter schon. Dass das dann mit Pädophilie absolut nichts zu tun hat, ist m.M.n. klar.
Unter Pädophilie verstehe ich ein Kind zu bumsen. also einen jungen Menschen, der noch bar nicht entwickelt ist: vorne und hinten Bügelbrett, usw.
Mag sein, dass solche gutentwickelten Matratzenschoner ganz nett zum Ansehen sind. Doch bin ich auch dem Alter raus, erst mal Pfadfinder zu sein und ihr alles beizubringen. Dazu noch die völlig anderen Interessen.
ÄÄ... nichts gegen eine über 25-jährige. Die weiß was sie will.... und ich.
Grüße
Bibip
Pädophilie (von griechisch ???? (pais) „Knabe, Kind“ und ????? (philia) „Freundschaft“) nennt man die primäre erotisch-sexuelle Neigung Erwachsener zu Personen vor der Geschlechtsreife (im folgenden „Kinder“ genannt). Das Wort „Pädosexualität“ wird oft synonym zu Pädophilie verwendet. (Wikipedia)

Die Betonung liegt auf "vor"
Kommentar ansehen
20.11.2006 14:34 Uhr von Kampfpudel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"ich bin auch nicht der meinung, jeden gleich als pädo zu bezeichnen, nur weil er sex mit kindern hat"

*räusper*

"nach deutschem Recht ist Kind, wer noch nicht 14...ist"

"Das primäre Interesse der Pädophilen ist auf Kinder zwischen 4 und 14 Jahren ausgerichtet, wobei es zwei Gipfel in der Alterspräferenz gibt: der eine Gipfel liegt bei 5 bis 6 Jahren, der andere bei 11 bis 12 Jahren. Das sexuelle Begehren ist beim konkreten Pädophilen in der Regel auf einen Altersabschnitt in diesem Bereich – und nicht den gesamten Bereich – orientiert. Es erlischt oft spätestens bei der Ausprägung sekundärer Geschlechtsmerkmale beim Kind."

"Pädophilie als bloße sexuelle Orientierung wird strafrechtlich nicht verfolgt. Das Ausleben der Orientierung durch sexuelle Kontakte mit Kindern steht dagegen in den meisten Ländern als sexueller Missbrauch von Kindern unter Strafe."

"Diese Kulturabhängigkeit wird von Fürsprechern der Pädophilie häufig dazu verwendet, sexuellen Missbrauch von Kindern zu relativieren und als hinnehmbar darzustellen. Unabhängig von Kulturvarianten basiert eine solche Betrachtung auf positiven Annahmen (wir wollen es beide und haben uns lieb) und lässt die spezifische Traumatisierbarkeit von Kindern außer Acht."

Zitate aus Wikipedia, denen ich mich voll anschließe.
Kommentar ansehen
20.11.2006 15:12 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich kenne: leute die mit 25 13jährige freundinnen hatten , fand ich ok, aber ich denke wirklich da sollte man mit sex noch bisschen warten
Kommentar ansehen
20.11.2006 16:19 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist IMMER eine Einzelfallentscheidung. Es gibt durchaus 30-Jährige, deren Entwicklung in bestimmten Bereichen halt noch nicht weiter als bei einem 18-19-Jährigen ist.
Wenn der z.b. zusätzlich noch schlichten Gemüts ist, hat er mit einer 13-Jährigen überhaupt gar keine Probleme und eine ideale Partnerin, zumal wenn die weiss, was sie will.

Einige vergessen hier immer ganz gerne, dass es eine Menge (!) 30-Jähriger gibt, die bis dato keine oder nur eine sexuelle Erfahrung hatten.

Die Leute sind deshalb nicht unbedingt unnormal, jedenfalls nicht, wenn man Normalität nicht immer nur an den 60% Mainstream fest macht.


Falls (!) ein älterer Mann eine 13-Jährige ausnutzt, kann man ja immer noch dazwischen gehen. Schliesslich hat das Ganze ja ein Umfeld und spielt sich nicht im menschenleeren Raum ab.

Ganz zu schweigen davon, dass man auch einschreiten sollte, wenn ein 24-jähriger Partner/in eine(n) 25-jährige(n) Partner(in) ausnutzt, also jedesmal, wenn eine Partnerschaft allzu ungleich ist und ein Part damit nicht glücklich.
Kommentar ansehen
20.11.2006 16:29 Uhr von Mrs.Ice-T
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns: also, z.b. ich bin 15 und wenn ich dann mit einem 22 jahre alten mann (mit 14 darf man n 21 jahre alten haben) zusammen binn ist es nicht wirklich strafbar, aber wenn ich zumbeispiel mit einem 33 jahre alten mann zusammen bin, ist es strafbar, auch wenn ich in ihn verknallt bin...
also, ich finde, wenn man verknallt ist (ab 14) sollte man auch mit dem zusammen sein den man liebt, egal ob er 22
33 oder 77 ist. es ist meines erachtens egal wenn man dann auch mit einer frau eine lespische bezehung führt oder männer eine schwule. hauptsache ist meines erachtens das beide sich lieben und nicht nur einseitig. es soll auch nicht zu vergewaltigungen deswegen kommen. man sollte troßdem ein auge drauf halten weil auch 14 jährige (oder auch an meiner schule 17 jährige) noch noicht reif genug sind.

gruß Mrs.Ice-t
Kommentar ansehen
20.11.2006 16:54 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Urwaldschreck: In Lateinamerika ist das tatsächlich kein Thema, und nicht nur dort. Auch strafrechtlich ist das in vielen Ländern nicht relevant, als sehr großes Land will ich da mal Brasilien anführen, wo die Schutzaltersgrenze bei 12 Jahren liegt. Sonst wäre ja, wie du schon schreibst, jeder ältere Liebhaber gleich Kandidat für den Knast, nur weil es dort andere Traditionen gibt als hier. Es ist sicher bei all den Entwicklungsunterschieden, die es im Altersbereich 10-14 Jahre gibt, die richtige Grenze zu ziehen. Ich bin trotzdem dafür, das hier in Deutschland nicht zu verändern, denn sonst wäre der ältere Parntner etlicher Pärchen im Jugendalter von einem Tage auf den anderen ein Straftäter, nur weil er volljährig geworden ist.

@Pattern: zur Frage, das 13Jährige noch gar keinen Sex haben sollten: Was ist Sex? Auch Kinder haben eine Sexualität, nur eine andere als Jugendliche und wieder eine andere als Erwachsene, das unterscheidet sich ganz einfach in den sexuellen Praktiken. Man kann doch nicht alle in Altersschubladen einordnen, und dann haben sie sich so zu verhalten, wie sich das einige ganz besonders schlaue Leute vorstellen. Ich bin jedenfalls nicht erst das erste Mal geküsst worden, als ich 14 war, sondern viel früher, und mal nachgeschaut, wie die Mädchen und Jungs untenrum aussehen, haben wir auch weit unter diesem Alter bei gemeinsamen Spielchen. Von der sogenannten Sandkastenliebe mal abgesehen.
Kommentar ansehen
20.11.2006 17:54 Uhr von Crusader:No_Regret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo lebt ihr?: "leute die mit 25 13jährige freundinnen hatten , fand ich ok"

Oh Gott, was für arme Würstchen seit ihr denn? Wo lernt man 13 jährige Mädels kennen? Ich bin 24 und in meinen ganzen Freundeskreis wäre das schon übel mit einer was anzufangen die Jünger als 18 ist.

Bei den meißten drängt sich ganz stark der verdacht auf, das ihr euch an Kinder/Jugendlichen nur ranmacht weil ihr mit echten Frauen nicht klar kommt. Die lachen euch aus...bei Minderjährigen kann man schon eindruck schinden wenn man Inhaber eines Führerscheins ist.

Ihr seid nicht nur arm sondern abgrundtief widerlich.
Kommentar ansehen
20.11.2006 19:09 Uhr von Tasko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mrs.Ice-T: Mit 14 gilt: Wo kein Kläger, da kein Richter. Der/die Jüngere darf halt nicht ausgenutzt werden und das wird bei Anzeige überprüft. Diese Altersgrenzen für den Älteren gibt es in Deutschland AFAIK nicht.
Kommentar ansehen
20.11.2006 21:33 Uhr von Shrine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Worum geht es hier eigentlich noch? Um den Schutz der Kinder vor vorzeitigen sexuellen Kontakten oder alleine um die Verfolgung von Pädophilen?

Ist Sex für ein Kind nur dann schädlich, wenn der Täter zufälligerweise wirklich pädophil ist?

Versteh´ ich nicht.
Kommentar ansehen
20.11.2006 22:15 Uhr von CinaMonStar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was Terry G. sagt: stimmt doch.
Ich versteh garnicht warum die sich alle so aufregen, England ist mit Russland (?glaub ich) das Land mit den meisten Schwangerschaften im Teenager-Alter.
Ich finde sie reagieren über was diese Sache angeht.
Und zwischen einem 16Jährigen und einer 13Jährigen liegen immerhin nur 3 Jahre.
Aber das wird dann wohl tatsächlich nur Sex sein, da in den meisten Fällen die beiden wohl unterschiedliche Interessen/Gesprächsthemen haben werden.
Egal man kann nur mutmaßen wenn man sowas nicht selbst miterlebt hat.
Kommentar ansehen
21.11.2006 03:31 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frühreife Gören: Mit 13 wissen viele Mädchen heutzutage schon ganz genau, was sie wollen.

Warum also verbieten, wenn beide Parteien einverstanden sind?
Kommentar ansehen
21.11.2006 10:40 Uhr von Bibip
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Crusader:No_Regret: in welcher Zeit lebst Du eigentlich?
Ich schätze mal, dass höchstens 30 % der Mädchen "jungfräulich" das 16. Lebensjahr erreichen.
Körperlich sind sehr viele 13-14-jährige Frauen, nicht mehr Kinder.
Und Deine Forderung nach über 18 Jahren: das kannst Du in den USA anbringen, aber nicht in Europa. Was hat das mit Angst vor älteren Frauen zu tun?
Meine erste Geschlechtspartnerin war 25 Jahre und ich weit unter 20. Hat mir nicht geschadet. Und umgekehrt hatte ich auch schon welche. Meine heutige Frau ist 10 Jahre jünger als ich. Die habe ich mit ihrem 17. Lebensjahr kennengelernt. Habe ich deswegen Angst vor älteren Frauen?
Nein, absolut nicht.
Also lass Deine pseudopwissenschaftlichen Psycho-Erkenntnisse weg. Sie sind falsch.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
21.11.2006 18:21 Uhr von Shrine
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ bibip: >>
Meine erste Geschlechtspartnerin war 25 Jahre und ich weit unter 20. Hat mir nicht geschadet.
<<


Doch, hat es.

Der Beweis? Du behauptest, es habe Dir nicht geschadet. Das kann nur jemand, der ´nen Schaden hat.

;-p

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?