19.11.06 20:42 Uhr
 183
 

München: Kranke Mütter sollen besser unterstützt werden

Das Nachrichtenmagazin "Focus" hat berichtet, dass die CSU plant, die Erstattungspflicht der Krankenkassen im Krankheitsfall von Müttern auszudehnen. Das Magazin beruft sich dabei auf den Familienexperten Johannes Singhammer von der CSU.

Bislang musste die Krankenkasse eine Aushilfskraft nur dann bezahlen, wenn die Mutter zu einer stationären Behandlung musste.

Man müsse die Richtlinien der Hilfen für die Familien anpassen. So soll nun auch bei ambulanter Behandlung, wie beispielsweise einer ambulanten Chemotherapie, gezahlt werden, so Singhammer.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Mutter, Krank
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?