19.11.06 17:13 Uhr
 2.209
 

Windows Vista könnte das Ende für Creative Labs-Soundkarten bedeuten

Windows Vista soll PC-Spiele mit dem neuen DirectX10 auf ein neues Level bringen. Die Grafikkarten-Hersteller begrüßen diesen Schritt, der Soundkarten-Hersteller Creative Labs sieht dagegen harte Zeiten kommen.

Grund: Microsoft hat einen neuartigen Softwaremixer in das Betriebssystem eingebaut, mit dem die CPU alle Berechnungen für Surround-Sound alleine ausführen kann. DSPs auf externen Soundkarten sind dann nicht mehr nötig.

Eine normale Onboard-Soundkarte reicht, um in den Hörgenuss zu kommen. Derzeit wird an einem neuen Treiber auf OpenAL-Basis gearbeitet, jedoch lassen sich damit nicht alle Funktionen nutzen. Einige X-Fi-Funktionen und DVD-Audio bleiben stumm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Windows, Vista, Sound, Windows Vista, Creative, Soundkarte
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2006 15:14 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider reicht der Platz nicht um alles zu erläutern, aber da wird sich schon noch ne Lösung finden, habe auch eine Audigy Karte, die davon betroffen wäre...
Kommentar ansehen
19.11.2006 17:36 Uhr von gentoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DSPs auf externen Grafikkarten "DSPs auf externen Grafikkarten sind dann nicht mehr nötig."

DSPs auf "externen Grafikkarten" sind auch jetzt nicht nötig ;)

MfG
Gentoo
Kommentar ansehen
19.11.2006 18:33 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: Speedfreaks kaufen lieber ne externe Soundlösung.
Onboardlösungen fressen doch n haufen Rechenleistung.
Kommentar ansehen
19.11.2006 18:37 Uhr von onlinestate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es müsste eigentlich heißen Creative Labs-Soundkarten könnten das Ende von Windows Vista bedeuten.
Wenn sich das mit der Sicherheitssoftware und diesem hier nicht balde ändert, dann wirds ganz schön hart für Vista.
Kommentar ansehen
19.11.2006 19:49 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles gelaber: Micro$oft soll zusehen, dass das die jetzigen Funktionen auch richtig funktinonieren, bevor die mit neuen Ideen daher kommen
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:11 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
onlinestate: Glaube ich auch. ;-)

Aber es sind nicht nur die betroffen. Denn Vita braucht auch keine Antivirensoftware mehr (laut Microsoft).

Schaun wir mal ob das stimmen wird, und wann die erste Antivirensoftware für Windows Vista erscheint, oder der erste Antivirensoftware Hersteller pleite geht.

So wieder zurück zur News; Ja, alles den Prozessor machen lassen! Der braucht ja jetzt schon 20-30 Prozent seiner Leistung nur für das Betriebssystem, was immer im Hintergrund laufen muss. Und jetzt kommt dann auch noch die "Sound-Emulation" hinzu, was auch einiges kostet, bei "aufwendigen" Spielen u.a.. Ja, wo soll das noch enden? Quad-Prozessoren gibt es ja schon! Mal sehen wofür der vierte Teil des Quad ist, vielleicht um die Mpeg2 Schnitt - Aufnahmen zu "emulieren"?. *g*

Anmerkung; Mag Vista! Läuft zwar genauso bockig wie XP (man muss öfter mehrmals klicken bis irgendwas ausgeführt - geöffnet wird, automatisch Fehlerkontrolle wohl eingebaut, oder zu langsam?), sieht aber schnuckelig aus, und das ist ja das wichtickste (muss aber trotzdem bei 2000 bleiben, ist aber auch gut so, spart ne menge Kohle, und ich kann sogar meine Soundkarte behalten *g* [Spam, Häme, Spott?, nein nur plaudern!]. :-().

Ps. (fast) Letztes Wort Falsch geschrieben?, mitnichten, war der Duden! *g*

Habt noch ein schönes Betriebssystem...
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:46 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grafik =! Sound: Hm.. meine Grafikkarte kann DSP Berechnung? Wozu hab ich mir dann ne 100€ Soundkarte geholt..

Da ist doch nen recht großer Fehler in der News.. :D
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:55 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uppps: und keiner hats gesehen hehe, wird geändert...

gruß
mod
Kommentar ansehen
20.11.2006 07:55 Uhr von dragono
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Absichten die MS mit Vista verfolgt sind ja durchaus gut.
Ansprechendere Menüs, bessere Fensterverwaltung, mehr Sicherheit usw. aber die Umsetzung ist schlecht.

@Moloche
Wieso hat dann meine Onboard karte nen einen Kontroller wenn das alles über CPU geht? ;)
Kommentar ansehen
20.11.2006 09:54 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bleib Creative treu So ein Mist wie Onboardsound oder gar CPU-Codecs zur Emulierung kommt mir nicht ins Haus...
Ich hab immer eine Soundblasterkarte genutzt, und werde wohl auch immer da bleiben!

Zuerstmal haben die einfach einen besseren Klang, und zweitens wird die CPU dadurch wirklich sehr entlastet!

Ich hab eine Audigy 2 ZS, und das ist auch gut so! ;)
Kommentar ansehen
20.11.2006 11:45 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Quark Wenn so ein renomierter Hersteller wie Creative es nicht schafft einen anständigen Treiber für Vista zu programmieren, dann hat er auch kein Kerngeschäft verdient.
Und das Kerngeschäft von Creative waren seit jeher die ambitionierten Spieler bzw. evtl. noch Musiker. (Wobei die eher auf ganz andere Hardware abfahren. Ich sag mal anständige ASIO-Unterstützung z.B.) Ein Gelegenheitszocker hat doch auch vor 5 Jahren schon den Onboardsound genutzt, und keine 150 DM für eine Creative-Karte ausgegeben. Maximal noch 20 DM für ne Billige Realtek PCI, wenn kein Onboardchip vorhanden war.
Und ein ambitionierter Spieler wird sich auch heutzutage nicht mit dem Onboard gelumpe abgeben, und sich lieber für nen Hunni etwas weniger CPU-Last und bessere Klangqualitiät ins Haus holen.
Kommentar ansehen
20.11.2006 16:00 Uhr von bereitsvergeben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und Vista könnte das Ende einigermaßen funktioniereneder Betriebssysteme bedeuten. Außer man bleibt bei älteren Versionen!
Kommentar ansehen
20.11.2006 17:43 Uhr von In Extremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Pech gehabt: bleib ich mal noch bei XP, ist Stabil und wird wohl noch lange unterstüzt.

Solange ich kein Vista brauch, kanns mir gestohlen bleiben.

@bereitsvergeben:
Wie viele wohl das bei XP gesagt haben ;) .
Kommentar ansehen
20.11.2006 18:01 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie es wirklich wird: Habe bisher auch eine Audigy 2 ZS Platinum Pro, mit nem schicken 5.1-System dran. Wenn mir jetzt Microsoft klar machen will das ich mit einer OnBoard-Lösung gleichen Klang bekomme lache ich mir den Ast ab.

Nur noch eine Frage der Zeit bis Microsoft auch noch Autos rausbringt, die eh alles können und keine Zusatzteile mehr brauchen. :D *scherz*

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
20.11.2006 19:59 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 100-200 Updates: läuft Wista vielleicht zufriedenstellend. Da ja jede Woche ein Patch-Day ist ....
Kommentar ansehen
20.11.2006 20:28 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinnig: warum rechenpower dafür verschwenden wenn das ein optimierter DSP schneller kann und auch keine Rechenleistung von der Hauptcpu futtert?
Kommentar ansehen
20.11.2006 23:12 Uhr von muhkuh2k6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista - garnich so schlecht!? ich hab die Beta von Vista benutzt - sie gefiel mir sehr gut.
Optisch sehr ansprechend und viele neue Systemfunktionen die mir sehr gefielen.
Auch wenn ich normalerweise Linux benutze, ich möchte behaupten das Vista ein eindeutiger Fortschritt im Vergleich zu Windows XP ist.
Schonmal ohne SP2 1 minute lang im Inet gewesen mit XP?
^^
Kommentar ansehen
21.11.2006 06:01 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo ich habe schon "seit" ...hm... zwei oder drei PCs keine Soundkarte mehr drin, da der Onboardsound mir bisher vollkommen, sowohl für Musik, Video und Spiele, TS2 u.a. gereicht hat. Kenne spontan auch keinen anderen, der mehr als nur Onboardsound hat. Würde auch nie wieder eine PCI-Soundkarte kaufen wollen. Wenn ich HighQuality-Sound bei einem Video will, schalte ich meine/n Musikanlage/Fernseher ein :)
Kommentar ansehen
21.11.2006 08:06 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird schon werden Die werden schon nicht gleich eingehen - am Ende findet man einen Konsens.
Kommentar ansehen
21.11.2006 10:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DSP-Karten wird es wohl weiterhin im professionellen Audiobereich geben, wo sehr komplexe Audioberechnungen ausgeführt werden. Aber sicher nicht für 3D-Klang.

Unter den Profis läuft Creative als Schrott-Karte unterster Kante, tauglich nur für Spiele.
Aber ich sehe gerade, es nennt sich ja auch "Soundkarte" und nicht Audiokarte.
Kommentar ansehen
21.11.2006 10:49 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: >Nur noch eine Frage der Zeit bis Microsoft auch noch Autos rausbringt, die eh alles können und keine Zusatzteile mehr brauchen. :D *scherz*

Bloß nicht. Dann kommt nämlich kurz bevor es kracht:
"Möchten Sie den Airbag wirklich auslösen? JA NEIN"

oder

"BREMSE.EXE hat einen Fehler verursacht und wird geschlossen. Wenden Sie sich an den Hersteller, falls das Problem bestehen bleibt"

Schlimmer noch! Hat man BREMSE.EXE gegen ein Derivat getauscht kommt vielleicht sogar:

"Der Shareware-Testzeitraum von BREMSE.EXE wurde nun ausgenutzt. Bitte registrieren Sie jetzt das Programm. Das Programm ist ab jetzt nicht mehr nutzbar."

;-)

</ironie_off>
Kommentar ansehen
22.11.2006 23:54 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CT - Soundkarten, was so alles im Keller zu finden ist.

habe neulich ein ct-soundkarte aus dem jahre 1995 gefunden... lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
23.11.2006 13:46 Uhr von netzwerkdenker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Balmer is so schlau wie Gates Wenn alle Sounds durch das OS kontrolliert werden kann auch das Rippen vom Radio-Sendern unterbunden werden,das Abspielen weil man keine Lizenz hat und weitere Sachen die M$oft nicht für Legal hält......

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?