19.11.06 16:08 Uhr
 133
 

"Anno 1701" - Sunflowers jubelt über bis jetzt 200.000 verkaufte Spiele

Nach den ersten beiden Wochen nach der Veröffentlichung des Spiels "Anno 1701" gibt es für den Publisher Sunflowers einen Grund zum Feiern. Das Spiel wurde bereits 200.000 mal verkauft, was vorher noch kein deutsches Spiel in Deutschland schaffte.

Um den Erfolg der beiden Vorgänger "Anno 1503" und "Anno 1602" einzustellen, bedarf es allerdings noch etwas. Diese beiden Spiele wurden zusammen 4,4 Millionen mal auf der ganzen Welt verkauft.

Die Produktionskosten von "Anno 1701" liegen bei zehn Millionen Euro, was einen Erfolg nötig macht, denn die Kosten wollen auch wieder eingespielt werden. Bei "Gamerankings.com" erhielt das Spiel eine Wertung von 78 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Verkauf
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2006 16:16 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein feines Spiel: Ich bin einer der 200.000.
Und dieses Anno ist wirklich sein Geld wert.
Herrliche Grafik und Langzeitmotivation von Anfang an.
Und ganz wichtig. Bei den vielen Bugverseuchten und unfertigen Spielen die es derzeit gibt (bestes Beispiel Gothic 3) muss man über Anno 1701 sagen das es voll funktionsfähig ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?