19.11.06 15:23 Uhr
 8.370
 

Australien: Gesetzesentwurf sorgt für Aufregung - Singen von "Happy Birthday" kostet 800€

In Australien hat im November ein neuer Gesetzesentwurf für das australische Urheberrecht das Repräsentantenhaus erfolgreich durchlaufen. In diesem Gesetz wird jede noch so kleine Urheberrechtsverletzung mit einem Bußgeld bzw. Gefängnis geahndet.

Die IIA (Internet Industry Association) warnt ausdrücklich vor den Problemen für die Wirtschaft und Privatpersonen. Sollte dieser Entwurf Gesetz werden, so könnte das Singen von "Happy Birthday" mit einer Strafe von max. 800 Euro belegt werden.

Es ist dann auch egal, ob diese Tat bewusst oder unwissentlich begangen wurde. Australien will damit seine Gesetze denen in Amerika anpassen. Das ist "fairer für die Konsumenten und härter für Copyright-Piraten", sagt der Generalstaatsanwalt des Landes.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Australien, Gesetz, Aufregung
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2006 15:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
harhar: Es ist soweit.....

O Tannenbaum ist dann wohl auch bald fällig.. :-O

Tod der Musikindustrie
Tod den Kapitalfaschisten.

Mfg jp
Kommentar ansehen
19.11.2006 15:53 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah O_o: die haben ja alle ein rad ab... kommerzschweine...
Kommentar ansehen
19.11.2006 16:04 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dürfen wir überhaupt noch weihnachten feiern? bzw. weihnachtslieder singen?
Kommentar ansehen
19.11.2006 16:52 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man dann gar nicht mehr selber singen? Oder sind uralte WEihnachtslieder wenigstens weiter freigegeben?
Kommentar ansehen
19.11.2006 16:57 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die insel der affen: ist eröffnet und existiert nun schon in dreifacher ausgabe. australien und amerika sind zwei von denen und stammen von den "great briten" ab, welche die dritte (oder besser gesagt die erste affeninsel ist)
Kommentar ansehen
19.11.2006 16:57 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wege der Mafia sind nicht unergründlich: , aber ,w er besitzt eigentlich das Copyright auf happy birthday, resp. gibt es das überhaupt?
URheberrechtsverletzungen kann man üblicherweise nur bei kommerzieller Anwendung begehen, insofern bezweilfe ich die Strafbarkeit des Absingens von Happy Birthday.
Nationalhymnen haben wohl auch ein copsright, als fickt sich die Regierung wóhl selbst,da das Urheberrecht nicht übertragbar ist und somit die Verwertung ausgehandelt werden muss.
Kommentar ansehen
19.11.2006 17:41 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raubpfeifer solche Scherze haben wir noch kürzlich gemacht, nicht wissend das es bald Realität werden könnte in Australien und wenn es sich erst einmal irgendwo durchgesetzt hat ist es nur eine Frage der Zeit bis es auch in D dazukommen wird, das man verhaftet wird wenn man auf der Straße ein Fröhliches Lied summt.

Mfg Meru
Kommentar ansehen
19.11.2006 18:23 Uhr von xetra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückter und Verrückter: wirds auf dem Planeten Erde !!!
Kommentar ansehen
19.11.2006 18:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach deutschen Urheberrecht ist das Abspielen, Singen von Liedern in einer Feier zuhause erlaubt.
bei Hochzeiten, die eigentlich auch privat sind, wird in der Gaststätte die Kapelle mit einem Pauschalpreis mit der GEMA verrechnet (macht der Wirt)
Ansonsten gilt, dass das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers erlischt.

Mozart darf also unbedenklich öffentlich werden (z.B. am Klavier)
Aber wiederum nicht öffentich dessen CDs, da hier wiederum auch die 70 Jahre nach dem Tod der jeweiligen Interpreten gelten (!!).

In Tauschbörsen unbedenklich wäre z.B. eine Schellackplatte von 1920, dessen Author und Texter sowie alle Interpreten vor 1930 starben.

Gott sei dank lebe ich in Deutschland, da ist das Urhebergesetz noch weitgehend verständlich.
Kommentar ansehen
19.11.2006 18:40 Uhr von BartSimpson123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doppelt: .
Kommentar ansehen
19.11.2006 19:31 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjahaaa: Das ist typisch Australia... So, aber wer hat den Happy Birthday erfunden? Dachte, das ist ein Volksmund Lied...
Kommentar ansehen
19.11.2006 19:35 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artimis & sacratti: Happy Birthday ist gar nicht so alt und volkstümlcih wie manche glauben. Das Lied ist in den späten 30ern für Werbung entstanden, Copyright hat Time Warner bis 2030.
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:07 Uhr von HeXXXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welches Happy Birthday? seid ihr sicher, dass damit "unsere alte" Version dieses Liedes gemeint ist, die auch mit dem deutschen Text "zum Geburtstag viel Glück" funktioniert, oder doch dieses neuere Ding, weiss nicht genau von wem (stevie wonder??) - "happy birthday to you, happy birtday, happy birthday to you, happy birthday" ???
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:39 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anpassungsfehler: Gesetze werden nich an Länder angepasst, sondern an ein paar wenige einflussreiche Leute (Lobbys)! Wenn dann auch die Wahrheit schreiben, nich alles auf Amerika schrieben, vielleicht sitzen die Drahtzieher ja ganz wo anders (glaub da wirklich dran).

Und daran auch. :-(
http://myspace-320.vo.llnwd.net/...
Kommentar ansehen
19.11.2006 20:50 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yay: das Buffet ist eröffnet, wann wird der erste in Deutschland verklagt, weil er Happy Birthday gesungen hat?
Schöne neue Welt....
Kommentar ansehen
19.11.2006 22:37 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uralt...: http://www.unhappybirthday.com/

In den USA schon realität...

Aber zum Glück nurnoch 24 Jahre ;)
Kommentar ansehen
20.11.2006 08:13 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen dass die zuviel Sonne abbekommen haben. Schutzfaktor 50 reicht denen wohl nicht mehr?
Kommentar ansehen
20.11.2006 12:21 Uhr von ylivies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Happy Birthday" und das Urheberrecht: Hier findet Ihr einen kurzen Text zum Thema "Happy birthday to you - Urheberrechtliche Fragen rund um ein Geburtstagsständchen" eines Juristen aus meiner Wahlheimat Münster: http://www.uni-muenster.de/...
Kommentar ansehen
21.11.2006 05:56 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Seid Ihr wirklich sicher, dass das in Australien ist? Ich hätte schwören können, dass sich das wie ein Deutsches Gesetz anhört. Naja; zumindest kann ich mir gut vorstellen, dass unsere Herrn Gewählten bald ebenfalls diesen Schritt, zum Schutze Ihrer Wähler, gehen werden. So ein paar Millionen Deutsche im Knast bedeutet ja auch: Raus aus der Arbeitslosenstatistik.
Kommentar ansehen
21.11.2006 09:05 Uhr von salax_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diktatur: Es sieht aus, als sein das eine Anweisung eines Diktatorischen Staates. Ach ja stimmt ja, der Kapitalismus ist je eine Diktatur mit dem Mantel einer Scheinheiligen Demokratie.
Kommentar ansehen
21.11.2006 10:08 Uhr von reinhold_berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kennen wir doch von „Patenten“: der Gentechnologie!

Firmen lassen sich bestimmte Gene patentieren, und wenn der Bauer dann seine Schweine vermehren will, muß er Abgaben dafür bezahlen!

Es wird höchste Zeit, dass die Menschheit wieder damit beginnt, darüber nachzudenken, welche Rechte eigentlich unveräußerlich sind!
Diese Diskussion scheint mir seit der Französischen Revolution auf Eis gelegt worden zu sein - sehr zum Schaden der menschlichen Entwicklung...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?