19.11.06 15:19 Uhr
 42
 

Tennis: Masters Cup - nach 2003 und 2004 konnte Roger Federer auch 2006 gewinnen

Nach 2003 und 2004 konnte Roger Federer den Masters-Cup für sich entscheiden.

In 1:37 Stunden konnte er im Finale gegen den US-Amerikaner James Blake mit 6:0, 6:3, 6:4. gewinnen. Beim seit 2000 ausgetragenen Masters-Cup ist er der erste Spieler der ihn dreimal gewinnen konnte.

Die ATP-WM hatte davor aber Pete Sampras (USA) fünfmal für sich entschieden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Cup, Masters
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?