18.11.06 18:53 Uhr
 435
 

Universal Music verklagt MySpace wegen Copyright-Verletzungen

Nach monatelangen Verhandlungen zwischen Universal Music und MySpace hat Universal nun eine Klage beim Bezirksgericht in Kalifornien eingereicht. Universal wirft MySpace vor, Copyright-Verletzungen begangen zu haben.

Rechtlich geschützte Musik und Videos könnten auf MySpace schon vor dem offiziellen Verkaufsstart angehört und angeschaut werden. Zudem unterstütze die Seite durch eine Umformatierung die Internetpiraterie.

Universal will Schadensersatz in einer Höhe von bis zu 150.000 US-Dollar pro online publizierten Song. MySpace sieht das Vorgehen als "sinnlosen Rechtsstreit" an, da gesetzliche Vorgaben vollständig erfüllt seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: iggivi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Universal, Copyright
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendärer "James-Bond"-Darsteller Roger Moore verstorben
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2006 20:10 Uhr von mnemic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur zeit: wird doch jede website mit musik von igrendwas verklagt....
Kommentar ansehen
18.11.2006 22:19 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wem: Wem sagt man das? Mein Gott, da sieht man wieder ein Video.. HILFE! Aber diese Studios pochen halt auf ihre Rechte,um noch mehr Geld einstreichen zu müssen. Ich find das sowas von unnötog... Na ja. aber mich fragt ja keinder
Kommentar ansehen
21.11.2006 18:21 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myspace: ist doch die grösste müllhalde,
die im netz steht.

lasse mich gern eines besseren belehrt,
was Garstigekeiten im Internet angeht

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?