18.11.06 18:41 Uhr
 407
 

VW: Die Studie "Neeza" wird auf der "Peking Auto Show" vorgestellt

Eine Studie, die auf dem Audi Q7 basiert, wird auf der "Peking Auto Show" (19.-27. November) vorgestellt. Offen bleibt allerdings, wann der Neeza in Serie gehen wird.

Ein besonderes Augenmerk fällt sicher auf, die gegenläufig öffnenden Türen. Dies erleichtert zumindest den Einstieg in den variablen Innenraum. Ins Auge fallen auch die Überhänge, die die Karosserie vorne und hinten abschließen.

Das Basismodell hat fünf Sitzplätze, diese können auf bis zu acht Plätze aufgestockt werden, sollte der Neeza in Serie gehen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Show, VW, Peking
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2006 21:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: sollte man ein auto vorstellen, dass nicht demnächst in die produktion geht??
Kommentar ansehen
19.11.2006 10:39 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Es WIRD! Da es in Peking zu sehen sein wird, kannst Du Dir sicher sein, daß es vierzehn Tage später in Serie gehen wird -- nur halt in einer von den Chinesen geklaukopierter Version.
Kommentar ansehen
22.11.2006 10:55 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@natsukawa: Hat aber dann auch den Vorteil, daß das Auto dann zeitnah verfügbar wird anders wie bei den Herstellern, die dann noch drei Jahre bis zur Serienreife brauchen... ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?