18.11.06 14:46 Uhr
 262
 

Legendäre R&B-Sängerin Ruth Brown (78) gestorben

Eine der Pioniere des Rhythm & Blues, Ruth Brown, starb am Freitag im Alter von 78 Jahren nach einem Herzinfarkt und einer Herzattacke in Las Vegas. Als afroamerikanische Frau hatte sie die meisten Alben in den 1950ern verkauft.

In den 1960ern hatte sie einen Karriere-Knick, wurde aber 1993 in the Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Ihre Alben kamen bei Atlantic Records heraus, deshalb wird AR auch als "Haus, das Ruth aufgebaut hat" benannt.

Ihre Arbeit mit Atlantic Records endete im Jahr 1961, nachdem sie nicht mehr den Marktwert hatte, den Brown noch zehn Jahre zuvor hatte, weil ihr Musikstil nicht mehr gehört wurde.


WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Sänger
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2006 15:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese: Frau kennt leider wie so oft hier wieder niemand (in sachen Musik sind die meisten nicht bewandert^^). Sie hatte eine wunderbare Stimme und ich höre sie heute noch gerne. Wie so oft werden Musiker wenn sie längerer Zeit keinen Erfolg haben fallen gelassen. Mein Beileid.

Teardrops From My Eyes ist eine Empfehlung meinerseits
Kommentar ansehen
18.11.2006 15:45 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ? Diese Frau war in den 50ern und 60ern erfolgreich. Aber wer weiß das schon. Und wer kennt die Musik dieser Frau. Eben.
"This little Girl´s gone Rockin´ " kennt hier niemand.
Nur wahren Musikliebhabern ist ihr Name ein Begriff.
Kommentar ansehen
18.11.2006 20:45 Uhr von cawez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Attacke! Ein Herzinfarkt ist das selbe wie eine Herzattacke, oder noch besser, es gibt gar keine Herzattacke. Nur einen Herzinfarkt bzw. Vorläufer davon.

Und Roth Brown sollte man kennen!! Super Musik.
Kommentar ansehen
19.11.2006 14:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Link: Falls sich doch jemand hier verirren sollte. Ein Link zu einem Auftritt

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?