18.11.06 12:19 Uhr
 251
 

Enron-Prozess: Strafurteile für weitere Mitarbeiter

Michael Kopper und Mark Koenig vom 2001 niedergegangenen Energiekonzern Enron haben ihre Gefängnisstrafe erhalten. Michael Kopper bekommt drei Jahre und einen Monat. Mark Koenig bekommt eineinhalb Jahre Gefängnis. Beide arbeiteten jahrelang für Enron.

Enron ging nieder, weil Bilanzfälschungen von der SEC aufgedeckt worden waren. Michael Kopper hatte Schulden als Gewinne interpretiert und Koenig dann mit den Gewinnen Aktionäre getäuscht.

Folgen waren, dass tausende Arbeitnehmer arbeitslos wurden und Rentenfonds der Arbeitnehmer verschwanden durch den Bankrott der Firma. Der CEO von Enron, Jeffrey Skilling, bekam 24 Jahre Gefängnis.


WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozess, Mitarbeiter
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?