18.11.06 12:19 Uhr
 226
 

Enron-Prozess: Strafurteile für weitere Mitarbeiter

Michael Kopper und Mark Koenig vom 2001 niedergegangenen Energiekonzern Enron haben ihre Gefängnisstrafe erhalten. Michael Kopper bekommt drei Jahre und einen Monat. Mark Koenig bekommt eineinhalb Jahre Gefängnis. Beide arbeiteten jahrelang für Enron.

Enron ging nieder, weil Bilanzfälschungen von der SEC aufgedeckt worden waren. Michael Kopper hatte Schulden als Gewinne interpretiert und Koenig dann mit den Gewinnen Aktionäre getäuscht.

Folgen waren, dass tausende Arbeitnehmer arbeitslos wurden und Rentenfonds der Arbeitnehmer verschwanden durch den Bankrott der Firma. Der CEO von Enron, Jeffrey Skilling, bekam 24 Jahre Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozess, Mitarbeiter
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?