18.11.06 11:44 Uhr
 132
 

In den nächsten fünf Jahren: Tiefensee lässt zehn Mrd. Euro in Straßensanierung fließen

Der "Stuttgarter Zeitung" sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), dass man in den nächsten fünf Jahren mehr als 50 Prozent der Gelder für den Straßenbau in die Sanierung bestehender Straßen stecken will.

Weiter sagte Tiefensee, dass die Sanierung von Straßen vor allem im Westen nötig sei.

Er ergänzte, dass der Osten Deutschlands über eine bessere Infrastruktur verfügt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Jahr, Straße, Tiefe
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2006 11:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der herr tiefensee, dieser ossi sag ich jetzt lieber nicht.

das würde eine sperre hier nach sich ziehen.

unfähiger celloquäler
Kommentar ansehen
18.11.2006 11:52 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Bist wohl neidisch auf die Straßen! ;)
Kommentar ansehen
18.11.2006 11:53 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu wenig: wenn ich mir die Buckelpisten hier so anschaue.

Ist ja inzwischen schlimmer als damals im osten.. ;-(((

@ vst... nicht nur Tiefensee... ;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.11.2006 11:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem: ist das interview in der stuttgarter zeitung schon einige tage her.

deshalb die bewertung.

jimyp
ich habe im ossiland noch nichts gefunden auf das ich neidisch sein könnte weil ich es nicht haben kann.

nur auf eine frau, und die habe ich mir geschnappt
:-)
nein, nicht angie merkel
:-(
Kommentar ansehen
18.11.2006 18:00 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja kein Wunder, dass die neuen Bundesländer bessere Strassen haben,wird ja auch fein von den "dummen" Wessis bezahlt,die fast nie was davon haben.
Kommentar ansehen
18.11.2006 19:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein traeumer: das reicht niemals und wenn sie was machen dann sieht man es eh nicht........zuerst kommen die strassen der politiker dran
Kommentar ansehen
18.11.2006 21:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist zwar viel zu wenig: aber wenigstens denkt man mal an die instand-setzung der vorhandenen straßen statt an einen (wie ich finde unnötigen) ausbau des netzes zu denken.
Kommentar ansehen
19.11.2006 22:36 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird den Zusammenbruch nicht verhindern können - das deutsche Straßennetz war seit dem Mittelalter nicht mehr schlechter!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?