18.11.06 11:41 Uhr
 958
 

Indien: Drei wilde Elefanten durch Stromschläge getötet

Drei Elefanten sind in Assam (Indien) durch ein herabfallendes Hochspannungsseil getötet worden. Erst wurde ein weiblicher Elefant getötet. Die anderen zwei Tiere wurden getötet, nachdem sie dem weiblichen Tier zur Rettung eilen wollten.

Die Herde (32 Tiere) stand um die toten Tiere und trompetete mehrmals und leckte die Opfer. Die Elefanten zogen nach Sonnenuntergang am Sonntag weiter. Es wird überprüft, ob der Unfall fahrlässig oder vorsätzlich vom Menschen verursacht wurde.

Insgesamt starben in den letzten fünf Jahren 240 Menschen bei Elefantenattacken. Es starben aber zeitgleich 265 Elefanten durch Racheaktionen der Bevölkerung. In Assam gibt es die größte asiatische Elefantenpopulation in Indien, ungefähr 5.300 Tiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Indien, Strom, Schlag, Elefant
Quelle: www.indiaenews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2006 11:54 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Und leckte das Opfer"?? Wie soll´n das gehen?
Das lange ist ein Rüssel und keine Zunge :-)
Ein Elefant kann die Zunge nicht rausstrecken.
Kommentar ansehen
18.11.2006 12:27 Uhr von marcschulz999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Im Quellentext steht "and licking them frequently,´ the warden said", was so viel bedeutet wie, "und leckte sie sehr oft, sagt der Tierpfleger". Also steht im Text tatsächlich "lecken". Wie immer das auch gehen mag?
Kommentar ansehen
18.11.2006 12:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marcschulz999: schon richtig, ich wollte dich auch nicht kritisieren.
Kommentar ansehen
18.11.2006 12:58 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der anfang: vom krieg zwischen den menschen und den elefanten.
Kommentar ansehen
18.11.2006 13:36 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll die Statistik? Das beweist doch nur, dass der Mensch eh schon genug elefanten tötet, und jetzt auch noch dieser unfall. Immerhin hat hier ja niemand niemanden mutwillig getötet (hoffe ich mal).

Im titel klang es zunächst nach einer gezielten Hinrichtung...
Kommentar ansehen
18.11.2006 14:22 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die immer weiter: in die Reservate der Tier vordringen,sollten sie sich nicht
wundern das sich die Tier auch wehren.Ich hab da kein
Mitleid mit den Menschen.
Kommentar ansehen
18.11.2006 15:43 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: die elefanten haben sehr wohl eine zunge..

die transportieren mit dem ruessel nur die nahrung zum maul.. sie t r a n s p o r t i e r e n ! - sie saugen die nahrung nicht durch den ruessel! ;)

wenn sie den ruessel hochfahren und nah genug ran gehen, koennen sie sehr wohl lecken.. ^^

geht mal in den tierpark...
Kommentar ansehen
18.11.2006 15:50 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MattenR: Wo hab ich denn behauptet, dass Elefanten kene Zunge haben?
Kommentar ansehen
18.11.2006 18:06 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elefanten sind an sich sehr friedliche Tiere können aber auch sehr nachtragend sein.

Ein Elefant selber würde nie von sich aus einen Menschen angreifen, es sei denn, dieser hat ihn oder seine Herde vorher angegriffen oder jemanden getötet...

Es ist also mal wieder - wie so oft - der Mensch schuld...
Kommentar ansehen
05.01.2007 16:58 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Sry, meinte eigentlich marcschulz999...

Mein Fehler! -.-

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?