17.11.06 22:01 Uhr
 896
 

Studie: Ausstattung an deutschen Schulen hat negative Folgen

Der Bundesverband Bitkom hat die schlechte Ausstattung an deutschen Schulen sowie die Einstellung des Lehrpersonals kritisiert. In einer EU-Studie liegt Deutschland bei der Ausstattung auf Rang 18, sogar hinter Malta, Zypern, Tschechien und Ungarn.

Die Studie maß die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die sich statistisch betrachtet einen Computer teilen müssen. In Deutschland beträgt dieses Verhältnis ein Computer auf elf Schüler.

Folgerichtig nimmt der PC bei der Unterrichtsgestaltung nur eine geringe Rolle ein. Fast die Hälfte aller Lehrer, so fand der Bitkom-Verband heraus, zweifelt am Nutzen von PC und Internet für Unterrichtszwecke.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Schule, Folge, Ausstattung
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2006 21:51 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas nennt man eine „sich selbst bestätigende Prophezeiung“. Anders ausgedrückt: Hier beißt sich der Hund in den Schwanz. Erschreckend die schlechte Ausstattung deutscher Schulen. Noch viel erschreckender ist aber die Feststellung, dass fast die Hälfte des Lehrpersonals in Deutschland dem Informationsmedium Nummer eins pädagogische Bedeutung zuweisen. Da hilft auch die bessere Ausstattung nicht, offensichtlich steckt das Problem in den Köpfen des Lehrpersonals.
Kommentar ansehen
18.11.2006 00:03 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist es: Lehrer halten an mittelalterlichen Unterrichtsmethoden fest, mordernisierung kommt zu kurz und Unionsparteien wollen an dem Unsinn festhalten.

Fazit: Deutsche Schüler werden im internationalen Vergleich immer schlechter.


Was wir benötigen: Gründliche Überarbeitung des Schulsystems und ausreichende Ausstattung an benötigten Lehrmitteln wie PCs.
Kommentar ansehen
18.11.2006 01:33 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr PCs? Nein! Während meiner Schulzeit habe ich oft mit dem PC gearbeitet. Jede 2te Stunde waren wir im Computerraum.
Aber ich hab da nicht gearbeitet sondern die meiste Zeit gespielt. Denn ich war meist schneller fertig als manch computerunbegabte Mitschüler.
Fazit: Das Zeug was wir eigentlich lernen sollten, hab ich zwar gemacht, aber wenn der Lehrer dann noch etwas erklärt hat hab ich lieber Volleyball auf dem Rechner gespielt.
Das hat sich auch in den Noten gezeigt.
Bei fast allen Schülern sind die Noten schlechter, bei denen sie Themen im Computerraum bearbeitet haben.

Man sollte die PCs fast ausschließlich für den Informatikunterricht nutzen. Und die Schulen freundlicher gestalten:
Hübschere Räume,
Weniger Mängel bei gesundheitsspezifischen Dingen,
Bessere Technik mit denen die Lehrer auch etwas anfangen können. Also neuere Filmprojektoren, aktuelle Filme, Fernseher und Videogeräte.

Da hat man die Schüler wenigstens im Griff und lernen macht mehr Spaß.
Kommentar ansehen
18.11.2006 03:51 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend ist: eher das kaum ein lehrer weiß was genau ein PC ist und für was er gut ist, weiterhin besteht das vorurteil, dass PCs nur was für Freakz ist.
Kommentar ansehen
18.11.2006 05:06 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte Ausstattung = Schlecht gelaunte Lehrer anscheinend ist der fortschritt in den deutschen nicht so kräftig einzug gehalten wie es in den anderen ländern der fall ist.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
18.11.2006 06:33 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ne Woher soll denn das Geld für die Technik, Einweisung und Qualifikation der Lehrer kommen? Wird doch nicht mehr in die Bildung investiert, als unbedingt nötig ist.

Und wenn doch was neu gestaltet oder ein Computerkabinett eingerichtet wird, wirds früher oder später wieder mutwillig beschädigt. Nur weil so ein Suppenkasper meint, er müsse cool sein und hat von allem Ahnung.
Kommentar ansehen
18.11.2006 07:47 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nicht nur: die Ausstattung, sondern was man daran lernt. Auch wenn nur ein PC auf 11 Schüler kommt, so kann man das Unterrichtstechnisch so einrichten, dass es nicht zu großen Problemen kommt.

Viel Problematischer ist da, was die Kinder am PC lernen. Anstelle der heute essentiellen Dinge, wie anspruchsvolle PRäsentationen mit Powerpoint oder vergleichbarem zu erstellen oder mit Word vernünftig formatierte Dokumente zu erzeugen beschäftigen viele Lehrer ihre Schüler ein Schuljahr damit ihnen zu zeigen, wie man ein Dokument speichert und Fettschrift einfügt.
Aus die Informationsgewinnung aus dem Internet und der kritische Umgang mit den selbigen wird nicht gelehrt. Da müsste etwas getan werden.
Kommentar ansehen
18.11.2006 11:00 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist so beabsichtigt: Die regierenden können nix mit schlauen Leuten anfangen.

Die könnten ja erkennen,was die Herren Politiker täglich fürn Mist bauen... ;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.11.2006 14:17 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weil Deutschland nach Urin und alten Menschen stinkt!

Es ist doch kein Geheimnis wie es in Deutschland demografisch (neue Rechtschreibung??) ausschaut.
Alte Menschen fürchten sich vor neuen Dingen. Vor allem weil sie keine Kraft mehr haben, um genug Energie aufzubringen, damit sie das Neue verstehen könnten.

Und so sieht es eben auch mit unseren vergreisten Lehrern aus. Und wenn sich mal einer aus dem Fenster wagt, dann lehrt er natürlich das wozu er noch in der Lage ist:
Texte kopieren, Fettschrift einrichten

Ich sehe für die Zukunft auch keine bessere Aussichten für Deutschland, da wir zu viele "ältere" Wähler haben, die dann die Vorgehensweise der Politiker bestimmen.

Ich entschuldige mich für jegliche Pauschalisierung.
Ausnahmen bestätigen die Regeln ;)
Kommentar ansehen
18.11.2006 17:56 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war schon vor 15 Jahren so Wir haben uns mit 200 Schülern (5. - 9. Klasse) einen Computerraum, also ca. 15 - 20 Computer geteilt, da es auf unserer Schule nur einen Computerraum gab, den aber alle Klassen theoretisch nutzen konnten, praktisch aber nur, wenn die Lehrer es wollten (also meist am letzten Schultag, zum Spielen... )
Kommentar ansehen
19.11.2006 03:14 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu: brauch man den bitte für jeden unterricht nen pc?
den brauch man nur für EDV (auch IV genannt) und sonst für BRC wenn man das hat.
ansonsten wird damit nur rumgegämmelt. da sprech ich aus eigener erfahrung. aber es fällt sehr leicht das versagen des systems auf die ausstattung zu schieben gel? ^^
Kommentar ansehen
19.11.2006 06:07 Uhr von DJOernie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, ich geh hier in Kanada auf die Schule, und ich muss sagen es ist schon ganz anders mit Computern in jedem Klassenzimmer. Und unegfaehr 200 computer fuer sinnvolle Faecher, wie Media Arts, Digital Media Development etc, da lernt wenigstens was gescheites am Computer, in D hab ich nur gelernt, wie man Word benutzt, und das is ja mal das letzte was ein halbwegs normaler schueler in einem gewissen alter lernen muss :P Das lustige mim computer im zB englisch unterricht is, dass er mal schnell passende verarschungen zu einem Roman auf youTube abgespielt hat, um ein bisschen schwung am anfang der stunde zu bringen..und wenn´s mal was gibt, was er gerade nicht so genau weiss, kurz mal schnell nachsschauen. Und ausserdem sind alle noten, versaeumnisse von klassen etc regional weit verbunden, er kann einem die note jedes schueler in ganz BC anzeigen und zB auch nachschauen welche genause Hausaufgabe der Schueler nicht gemacht hat etc. ;) tja von so was ka ma in D ja nur traeumen, ne? ;)
Kommentar ansehen
19.11.2006 12:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig aber wahr: deutschland faellt immer weiter zurueck, aber die ausstattung spielt keine rolle....hier haben sie wirklich eine gute ausstattung und internetanschluesse, aber die schueler sind wirklich schlecht bzw. das fachpersonal hat wenig ahnung.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?