17.11.06 14:39 Uhr
 548
 

Israel arbeitet an Insekten-großen Flugrobotern, um Terroristen zu töten

Wie man in der Tageszeitung "Jedioth Ahronoth lesen konnte, arbeiten israelische Forscher daran, Flugroboter von der Größe einer Hornisse zu entwickeln, die im Kampf gegen den Terror eingesetzt werden sollen.

Mittels nanotechnologischer Strukturen sollen diese Flugobjekte in der Lage sein, potentielle Extremisten zu fotographieren und sogar zu töten. Auch in verwinkelten Gassen soll die Navigation gewährleistet sein.

Grundlage für die Entwicklung solcher bionischer Waffen sind Vorbilder aus der Natur. Der israelische Vize-Ministerpräsident Schimon Peres hat diese Forschungen mit den Erfahrungen des Libanonkrieg gerechtfertigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Terror, Terrorist, Insekt
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn
Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2006 14:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Wenigstens geziehlt Terroristen töten.

Dann braucht sich Israel den Vorwurf nicht mehr gefallen lassen,das sie unschuldige mit wegbomben..

Und diese Technologie lässt sich bestimmt Prima verkaufen...
Wüsste da schon n paar Interessenten.. :-O

könnte Ironie vorhanden sein***

Mfg jp
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:54 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahh, terroristen! na dann ist natürlich alles in ordnung!
und das in einem land in der industriespionage und die gezielte ermordung politischer gegner geradezu eine tradition sind...

apropos "potentielle extremisten töten" - na das gibt ein feuerwerk...
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:58 Uhr von WorfsHand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uebel: Hierzulande sind sogar automatische Schussanlagen verboten.
Jetzt wird an Killerrobotern gearbeitet.
Natuerlich wieder im Namen des Terrors.

Ich faende es nicht toll mich durch Gefilde zu bewegen, in denen Killerroboter laufen/stehen/fliegen und den ganzen Tag die Area scannen um dann zu killen

Was ist der naechste Schritt?
Eingepflanzte Chips, die den Schuss des Roboters verhinden und alle anderen Menschen, die das nicht haben werden mal eben erschossen?

Dann sagen die Leute wieder: Wer nix zu verbergen hat muss nix befuerchten.

Erinnert mich alles an "Die dreibeinigen Herrscher" Die haben auch ne Kappe am Hirn, weil sie geweiht sind.

Solche News machen mir wirklich fast schon Angst :(
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:58 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da diese Maschinchen nciht irren können, gibt es dann auch keine unschuldigen Opfer mehr. Nur halt mehr schuldige.

Ist bestimmt eine tolle Erfindung.
Das sie kommen würde, war mir immer klar, aber dass ausgerechnet Israel sie als erste haben sollte, ..... brrrr.. .
Ist immerhin wesentlich gefährlicher als eine Atombombe.

Kommentar ansehen
17.11.2006 15:48 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer bestimmt, was ein Terrorist ist? Klar, Israel!
Und da es niemanden auf der Welt gibt, der es wagt, Israel zu kritisieren.........
Grüße vom vermutlichen Terroristen
bibip
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:53 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heisst: "Jedioth Ahronoth" auf deutsch "Computer BLÖD" oder "PM"?

Der Killerinstinkt lässt ja bekanntermassen Technologieen schnell wachsen - äh schrumpfen *g* - aber soweit wie da angeträumt sind auch die da noch lange nicht :-)

Ach ja, dass da weltweit fleissig dran geforscht wird, weiss ich natürlich.

Und mit ordentlich Forschungsgeldern ausgestattet, würde der "Kleine Wissenschaftler" in mir sogar gern mitmachen beim Wettlauf um eine der zukünftigen Hauptwaffen.

Und wie sowas enden kann, wusste schon der alte Lem vor vielen Jahren ("Der Unbesiegbare")
Kommentar ansehen
17.11.2006 21:19 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Du bist Terrorist, wenn Du...:
a) Keinerlei oder nur wenig Vorbehalte gegen das
Töten Unschuldiger hast,
b) Die kommerzielle Ausbeutung anderer Nationen
(zum Beispiel auch Deiner eigenen ) als verwerflich
ansiehst,
c) Rache für das Abschlachten Deiner Familie,
Bekannten, Freunde usw. durch staatlich
authorisierte Gruppen willst,
d) nicht aktiv die Politik des "Krieges gegen den
Terror" unterstützt oder zumindest lautstark
gutheisst,
e) durch religiöse, politische oder morphogenetische
Abweichungen nicht dem lokal gerade zum ideal
erklärten Menschenbild entsprichst.

Alles in allm: Die chance das Du als Terrorist
durchgehst ist ziemlich hoch.
Viel Spass beim Sterben.
Kommentar ansehen
17.11.2006 21:59 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Potenziell ist jeder Mensch auf diesem Planeten ein Terrorist.
Die Amerikaner glaubten ja auch den Irakkrieg durch ihre High-Tech-Waffen gewinnen zu können. Wie gut das in der Realität geklappt hat hört man täglich in den Nachrichten.

Ich denke daß Terroristen auch gegen solche Technik ein Mittel finden wie z. B. eine große, stabile Fliegenklatsche ...
Kommentar ansehen
20.11.2006 19:57 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fleißge Zensur: Hier wird aber höchst fleißig zenziert, selbst wenn kaum anstößige Sachen geschrieben werden, die aber die Israelis nicht in Watte packen, wie´s politisch korrekt gefordert ist.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?