17.11.06 11:30 Uhr
 686
 

USA: 90 Jahre Haft für US-Soldaten wegen Mord und Vergewaltigung

Zu 90 Jahren Haft verurteilte ein Gericht in Kentucky einen 23-jährigen Unteroffizier der US-Army. Der Soldat wurde für schuldig befunden, während seines Einsatzes im Irak zusammen mit drei anderen Soldaten eine 14-Jährige vergewaltigt zu haben.

Anschließend habe er das Mädchen zusammen mit den Eltern und der sechsjährigen Schwester umgebracht. James Barker, so der Name des Verurteilten, habe sich im Prozess schuldig bekannt. Zugleich belastete er die anderen Angeklagten durch seine Aussage.

Die Verhandlungen gegen drei weitere Soldaten dauern noch an. Aufgrund der Aussage Barkers sind auch Todesurteile nicht ausgeschlossen. Das Verbrechen fand am 12. März 2006 im irakischen Dorf Mahmudiya südlich von Bagdad statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jahr, Haft, Mord, Vergewaltigung, Soldat
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2006 11:01 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wird mal ein US-Soldat wegen offensichtlicher Kriegsverbrechen mit einer halbwegs gerechten und harten Strafe belegt. Die Arbeit der Soldaten im Irak ist alles andere als ein Ferienausflug. Doch selbst im Angesicht des Todes darf der Soldat nicht den Respekt vor den anderen verlieren. Vergewaltigung und Tötung Unbeteiligter sind ein Verbrechen, auch in einem Bürgerkrieg.
Kommentar ansehen
17.11.2006 11:35 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so, nur schade, dass solche Ermittlungen meist bei einem bestimmten Dienstgrad enden, es kann mir keiner erzählen, dass soche Vorfälle an den Vorgesetzten vorbei gehen.
Kommentar ansehen
17.11.2006 12:50 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist doch nur ein Bauernopfer. An dem Mann haben sie ein Exempel statuiert um zu zeigen das die Amerikaner solche Taten gleich bestrafen. Viele andere Fälle werden unter den Teppich gekehrt.
Kommentar ansehen
17.11.2006 13:09 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin: wenigstens EIN sauberes Urteil. Bin gespannt, was letztlich daraus wird, wenn die mediale Aufmerksamkeit etwas nachgelassen hat...
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:26 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
90 Jahre ein wenig viel: 35 hätten wohl auch gereicht.

Danach könnte er in Schulungen andere Soldaten von so einem Mist abhalten. Wäre vielleicht sinnvoller.
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:54 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wenig viel? Wenn diese Tat nicht die Höchststrafe verdient hat, welche dann? Da er geständig war geht das Strafmaß in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?