17.11.06 11:27 Uhr
 4.122
 

Frankreich: Zu viele Schwarze - Politiker kritisiert Fußball-Nationalmannschaft

Vor Politikern der französischen Region Languedoc Roussillon sagte Georges Frêche, dass die Weißen in Frankreich Nullen wären, weshalb auch so viele Schwarze in der Fußball-Nationalmannschaft spielen.

Diese Äußerung wurde nun u.a. von Präsident Jacques Chirac scharf kritisiert. Chirac sagte, dass in Frankreich nicht die Herkunft eine Rolle spiele. Der Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoë forderte den Frêches Ausschluss aus der Partei.

Der sozialistische Politiker hingegen sagte, dass man ihn missverstanden habe. Er wollte lediglich ausdrücken, dass die Anzahl der Schwarzen in der Nationalmannschaft nicht deren Anteil an der Bevölkerung widerspiegelt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, Politik, Frankreich, Politiker, Nation, National, Schwarz, Nationalmannschaft
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2006 10:46 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, dass sich der Politiker nicht nur rassistisch gegen Schwarze geäußert habe, sondern vorallem rassistisch gegen Weiße, schließlich sagte er, dass diese Nullen wären.
Kommentar ansehen
17.11.2006 11:32 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: Die Franzosen haben so schon Probleme mit Schwarzen in den so genannten Ghetos da muss so ein kack politiker noch drin rumbohren.

Aber es ist immer und überall so,nur um sich mal wichtig zu machen.
Kommentar ansehen
17.11.2006 11:34 Uhr von Crusader:No_Regret
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Gabs doch mal ein Film " Weiße Jungs bringens nicht " mit Wesley Snipes und Woody Harrelson.

Erinnert mich daran.

Ansonsten muß man bei solchen Zitaten aus dem Zusammenhang gerissen sehr aufpassen.

Es kommt nämlich nicht darauf was gesagt wurde, sondern auch immer wie. Ich vermute eher dabei ein Augenzwinkern. Wenn ein Harald Schmidt sowas zb sagen würde dann wäre das ok, bei einem Jörg Haider eher bedenklich. ^^

Also immer schön aufm Teppich bleiben.

(Zudem sind in der Nationalmannschaft das doch alles Algerier oder? Zählen die zu den "Schwarzen"?)
Kommentar ansehen
17.11.2006 11:58 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"forderte den Frêches Ausschluss": sollte es nicht heissen: "forderte den Ausschluss Frêches"
Kommentar ansehen
17.11.2006 12:47 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich klingt das nicht rassistisch. War wohl eher falsch aufgenommen wurden. Wenn Schwarze besser spielen als Weiße ist das eben so. Andersrum ebenfalls. Wohl eher ein Missverständnis.
Kommentar ansehen
17.11.2006 13:13 Uhr von niffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber er hat schon recht: Es gibt kaum weiße in der nationalmannschaft.Das ist mir auch immer aufgefallen. Jemand der die mannschaft zum ersten mal sieht könnte denken Frankreich liegt in Afrika :) Aber wenn es eben nicht genug hellhäutige Franzosen gibt die die leistung bringen kann man halt auch nichts machen. Denn die hautfarbe sollte ja in keinem fall über der leistung stehen.
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:01 Uhr von witwenmacher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hautfarbe? seit wann wird man für seine hautfarbe in eine nationalmannschaftberufen?
ich dachte das hat was mit sportlichem geschick zu tun????
muss wohl ein irrtum meinerseits gewesen sein.....
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:20 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann: spiegelt denn die Nationalmannschaft das gesamte Volk wieder - erst Recht die Anteile "weißer" und farbiger Bevölkerung? Also das ist schon ein bisschen....verrückt, diese Äußerung.
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:03 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche Nationalmanschaft: dauert nicht mehr lange und Deutschland liegt dann auch in Afrika. Eigene leute werde hier ja nicht mehr gefördert.

Schröder hat ja schon mal einen Anfang gemacht und Chirac aus Freundschaft 50 000 Schwarze den Franzosen abgenommen, da werden sich doch 11 finden.
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:05 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig ists allemal: Klar so ne äuserung ist als politiker dumm und unnötig.

Aber ich muss doch ehrlich zugeben, dass ich bei den WM Vorrunden spielen von Frankreich, z.B. gegen Togo äusserlich keinen unterschied zwischen den mannschaften feststellen konnte :D

Klar für nationalmannschaften sollte die hautfarbe keine rolle spielen, aber wenn ein land nur von eingebürgerten menschen vertreten wird, dann verfehlts meiner meinung nach den Sinn einer Weltmeisterschaft... wobei dass in Frankeichs fall nichtmal unbedingt zutrifft, weil viele der Schwarzen in Frankreichs nationalmannschaften schon seit generationen in frankreich sind und von den unzähligen kolonien frankreichs stammen.
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:15 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es denn in der Bundesliga anders?
Wichtige Positionen werden mit ausländischen Spielen besetzt.
Wie war noch mal der Rekord?
Bei Borussia Dortmund sollen mal 3 Spieler aus Deutschland auf dem Platz gewesen sein.

Kein Wunder, dass es nur für ein 1:1 gegen Zypern reicht >beg<
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:23 Uhr von Kurver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Großunddick: Ja, und bei der WM war die deutsche Mannschaft ja auch nur Punktelieferant... o_0
Kommentar ansehen
17.11.2006 16:14 Uhr von MeinBACdeinBAC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst Politikern fällt es langsam auf, wenn auch nur in Frankreich...
aber wie immer bei Politikern. später heisst es dann, es war so nicht gemeint..
Kommentar ansehen
17.11.2006 16:23 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich schrott: Dann sollen sich die Bleichgesichter mal mehr den Arsch aufreissen.
Kommentar ansehen
17.11.2006 16:32 Uhr von Wortsche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ groß und dick: der Rekord ist cottbus...die haben/hatten zum teil keine deutschen auf dem feld..was man ja ja darf solange sie aus europa kommen...


zum thema:
ich glaube einfach das die schwarzen in frankreich, fußball eher dazu benutzen sozial aufzusteigen als die weißen franzosen und dadurch ihre talente eher entdeckt werden...
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:09 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@niffer: "Denn die hautfarbe sollte ja in keinem fall über der leistung stehen."

Die Hautfarbe sollte nirgenwo stehen!

"Jemand der die mannschaft zum ersten mal sieht könnte denken Frankreich liegt in Afrika"

Und Brasilien auch? Und Kuba auch? Und wurde die NBA (USA) auch in Afrika gegründet? Junge, Junge...
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:49 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weiter soll er doch seine eigene meinung sagen: dürfen aber dann bitte auch die andere seite.
Kommentar ansehen
17.11.2006 22:53 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is schon denkwürdig: war glaub ich tatsächlich nur ein "reinrassiger" Franzose dabei. Da bekommt F wirklich ein kleines Problem mit der Identifikation...

Stell mir grad die Deutsche Nationalmannschaft vor: Im Sturm Özdemir, Üzwürz, Czengiz, Ali, Achmed, Mohamed u.s.w. da kommen dann die Zuschauer auch nur um die Schlägereien nach dem Spiel anzuschauen. (Dabei hört man dann die Türkische Nationalhymne).

Oder was würde unser Fan dazu sagen wenn nur noch Hue Hong Cha Bum Lee auflaufen würden? Das ganze ginge dann mit einer Regeländerung einher: anstelle des Balles würde dann ein Hund über den Platz getreten. Na das wär doch mal ne Schow und Ali glüht schon mal den Döner an, damit der Kadaver nach dem Spiel nich gammelt...

Ne, jetz mal im ernst. Der Beispiele gibts ja schon genug. s. Eishockey. Wer spricht denn da noch Deutsch? Und die Frage ist doch, will der heimische Zuschauer das wirklich? Wenn man die Namen der DEL-Vereine liest glaubt man, man wär in Kanada oder Usa oder SU. Mir als Zuschauer is et da ziemlich egal ob da ein Städtename hintersteht oder nich, is eh wurscht, geht nur im die Spielergehälter nicht um die ursprüngliche Auseinandersetzung einer Region mit seinen sozial gewachsenen Strukturen, oder wie auch immer man diese Events des Kräftemassens bezeichnen sollte.
Kommentar ansehen
18.11.2006 01:31 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher hat mich Fussball auch mal interessiert, bis in der Mannschaft dessen "Fan" ich war, kein einziger mehr aus der Umgebung gespielt hat. Da habe ich es dann aufgegeben.

Mannschaften wo nur noch Legionäre (lööööl) mitspielen sind nicht mein Ding. Ist in Frankreich genauso wie in Deutschland. Kenne viele Franzosen - noch sind die Weissen ja in der Mehrzahl - die sich nicht mehr mit Les Bleus identifizieren können - müsste ja jetzt auch eher schon Les Noirs genannt werden.

Das Bild was ein User hier geschrieben hat, man hätte das Gefühl Frankreich liege in Afrika ist da ja gar nicht so falsch. Angebot und Nachfrage regelt halt auch hier die Zusammensetzung. Damit Vereine oben mitspielen können oder zumindest wollen, meinen sie halt nicht auf Legionäre verzichten zu können, anstatt auf den eigenen Nachwuchs zu bauen und denen auch eine Chance zu geben. Das Geschrei ist dann später gross - siehe die Vor-Klinsi-Ära - wenn internationale Tuniere anstehen, aber keiner der Legionäre dann natürlich im Eilverfahren zwangsgermanisiert werden kann.

In Frankreich haben die Schwarzen ja einen französischen Pass und hier wird auch der Fussball genutzt um aus dem Ghettos rauszukommen und damit in Frankreich anzukommen.

Siehe USA die Basketballer, Boxer etc.

Wobei Deutschland ja noch von Glück sagen kann, dass es nach 1918 alle Kolonien verloren hat, denn ansonsten wäre ja Afrika mittlerweile menschenleer. Zumindest gefühlsmässig kommt es mir so vor, dass der halbe schwarze Kontinent schon in Frankreich lebt. *gg*

Kommentar ansehen
18.11.2006 21:15 Uhr von Gorak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann fing das an?! Das war doch schon immer so das die Fränzösischen Politiker die Französische nationalelf wegen der Schwarzenanteile kritiesiert!
Doch ohne diese ganzen "Ausländer" wären die Franzosen doch nie Weltmeister gewesen.
Das Französische Nationalteam kann ohne diese spieler nicht bestehen und wäre wahrscheinlich auf der Fifa Weltrangliste im Mittleren bereich.

MFG
Gorak1

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?