16.11.06 21:10 Uhr
 1.038
 

Sim City im Überformat: Forscher wollen Großbritannien realitätsnah simulieren

Was Freunden von Simulationsspielen am Computer Spaß macht, wollen die Wissenschaftler um Mark Birkin von der University of Leeds realitätsnah im Großformat für ernste Zwecke umsetzen. Sie machen sich an die Arbeit, ganz Großbritannien zu simulieren.

Basierend auf den Werten der Volkszählung in Großbritannien aus dem Jahr 2001 setzen sie mit Hilfe des Grid-Computing jeden Haushalt, jeden Bürger des Königsreichs in ein virtuelles Spiegelbild um und ordnen dabei jeweils 30 Eigenschaften zu.

Die Experten verweisen auf hohe generische Flexibilität des Projekts. Ihre Arbeit soll sowohl Sozialwissenschaftler als auch Politiker bei ihrer Arbeit unterstützen und unterschiedliche Prognosen und Experimente auf neuen Grundlagen ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Forscher, City, SimCity
Quelle: www.scienceticker.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 21:26 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: In Teutschland wird immer noch versucht die gescheiterten Refomen zu reformieren. Haha - noch ein Gesundheitsreform von Ulla. Ihr Armen!
Kommentar ansehen
16.11.2006 21:58 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Great Britain: Ist das nicht schon ne Simulation.´?

Wegen den ganzen Kameras... ;-)

Mfg jp
Kommentar ansehen
16.11.2006 23:42 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zugehörige Spiel heisst dann "Monkey Island"
Kommentar ansehen
17.11.2006 09:36 Uhr von MPPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm erinnert mich irgendwie an ´the 13th Floor´.

Ich steh dem Kritisch gegenüber, weil man kann doch nicht einfach die ´wirtschaft´ simulieren, am ende hat doch immernoch der mensch das letzte wort.
Kommentar ansehen
17.11.2006 15:10 Uhr von ravne182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ denksport: Haha, und falls die USA das selbe vorhaben, wissen wir ja wie das dann heissen wird! ;) Die Fortsetzung eben! ;)
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:47 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha da ergeben sich gaaanz neue Schreckenszenarien :S

Was passiert, wenn der Rechner durch einen Rechenfehler ausspuckt, das einige Einwohner eine schreckliche Katastrophe auslösen oder Anschläge verüben, werden die danach im realen Leben a la `Minority Report` vorsorglich eingesperrt???

Das Projekt hat auf jeden Fall einen sehr hohen Spekulationsfaktor hehe....
Kommentar ansehen
19.11.2006 11:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine gute idee....die koennten viel unfug damit treiben und spiele durchgehen ...was..... waere..... wenn.....sollte man verbieten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?