16.11.06 18:47 Uhr
 157
 

Fußball: DFB-Kontrollausschuss sieht von Strafe gegen Cottbus' Trainer ab

Der DFB-Kontrollausschuss stellte das gegen den Trainer des FC Energie Cottbus, Petrik Sander, geführte Verfahren ein mit der Auflage, dass dieser sich bis Saisonende nichts mehr zu Schulden kommen lässt, was zu einem Verweis aus dem Innenraum führt.

Der aus Hannover stammende Schiedsrichter Babak Rafati verwies den 45-jährigen Trainer in Bremen des Feldes, weil dieser sich zu sehr darüber aufregte, dass seiner Mannschaft ein Elfmeter verweigert wurde.

Beim nächsten Verstoß, der für Sander zu einem Verweis aus dem Innenraum führt, könnte der Bremer Platzverweis bei der Urteilsfindung einbezogen werden und eine härtere Strafe für den Trainer bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, DFB, Strafe, Cottbus
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: ARD und ZDF kaufen Rechte an neu erfundener Nationenliga
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 18:44 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange sich die Trainer nur aufregen, ohne jemanden zu beleidigen oder tätlich anzugreifen versteh ich sowieso nicht, was diese Betraferei soll. Das sind nunmal Emotionen und die gehören zum Sport dazu.
Kommentar ansehen
16.11.2006 18:51 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball ist kein Spaß! Weg mit den unnützen Emotionen! Geld, GELD!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?