16.11.06 18:19 Uhr
 379
 

Von Hagens eröffnet das weltweit erste Plastinarium

In Guben öffnet das weltweit erste Plastinarium. Der Plastinator Gunther von Hagens, der die Ausstellung "Körperwelten" ins Leben gerufen hatte, zeigt nun auf 2.500 m², wie Leichen von Mensch und Tier für die Ewigkeit haltbar gemacht werden.

Es werden auch ausgewählte Präparate gezeigt. Darunter befinden sich nicht nur Organe und Knochen, sondern auch komplett plastinierte Körper. Als Höhepunkt erwartet den Besucher die so genannte "Pokerrunde" aus dem neuen Bond-Film "Casino Royale".

Der Künstler sieht sein neu eröffnetes Werk als ein "Anatomisches Theater der Moderne". Diese Ausstellung kann ab dem 17.11.2006 jeweils freitags, samstags und sonntags besucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: iggivi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Hagen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 19:55 Uhr von Destination Anywhere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: einigen Sachen bekommt man echt ein sehr schlechtes Gefühl. Vor allem zwei Lungen haben mich beeindruckt: eine Nichtraucherlunge und eine Raucherlunge....
Kommentar ansehen
16.11.2006 19:57 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich: interssant an, ist aber leider zu weit weg, schade, denn "Körperwelten" war eine der besten Ausstellungen die ich gesehen hab.
Kommentar ansehen
16.11.2006 22:00 Uhr von marco16181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war auch auf zwei Körperwelten. War echt interessant.

Ich hab heute einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo sich
die Bürger der Stadt beschwert haben, dass das Störung der
Totenruhe, usw.. ist.

Vielleicht wissen die Leute nicht, dass man auf jeder
Körperwelten-Ausstellung einen "Vertrag" ausfüllen kann, wo
man seinen Körper nach dem Ableben freiwillig zur Verfügung
stellt.
Kommentar ansehen
16.11.2006 22:11 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marco16181: Von Hagen polarisiert, was ja eigentlich nicht verkehrt ist, aber wirds echt übel. Hier werden auch noch genügend aufschlagen, die wieder mit "entartet", "pervers" usw kommen, eine Diskussion hat aber keinen Sinn.
Ich hab Körperwelten drei mal in Köln gesehen, war immer wieder phantastisch, außer diese endlose rumsteherei in der Schlange, etwas über 5 Stunden war das längste, hat sich aber trotzdem gelohnt.
Kommentar ansehen
16.11.2006 23:33 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schick: Allerdings hat er sich wohl mehr für den Grundstückspreis interessiert als für das Einzugsgebiet...
Kommentar ansehen
17.11.2006 10:56 Uhr von Crusader:No_Regret
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Mag daran liegen das ich romisch Katholisch erzogen worden bin, aber ich find das widerlich und abstoßend. Natürlich haben die Menschen freiwillig unterschrieben, aber man sollte diese vor sich selbst schützen und das verbieten.

Ich finde so eine Darstellung von Menschen einfach unehrenhaft und piatätlos.

Der von Hagen hat ja schon geplant Haustiere zu plastinieren und die dann gewinnbringend zu verkaufen. Den geht es sicher nicht um Wissenschaft sondern nur um Profit. Und der Pöbel gröhlt halt, ist ja auch toll und so schön schaurig Tote so dargestellt zu sehen.

Natürlich ist es passend für eine degenerierte Gesellschaft in der alle ethischen Grundsätze nach und nach über Bord geworfen werden.

Alles ist erlaubt solangs nur Spass macht, das gemeine Volk jubelt, mir wird dabei schlecht.

Bin jetzt wahrscheinlich einer der wenigen Leute die diese Meinung vertreten aber daran hab ich mich gewöhnt...13 Jährige Mütter...Gewalt an Schulen...Massenvergewaltigungen...Jugend im Drogenrausch...Junge Frauen für die es nichts tolleres gibt als sich für XXX-Seiten ausziehen zu dürfen...usw usw dies alles sind Folgen dieser Abstumpfung unsere Geselllschaft und nicht meine Vorstellung für ein gesundes Volk.

So und jetzt dürft ihr euch gern über mein Post auskotzen ;) *g*





Kommentar ansehen
17.11.2006 13:40 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Crusader:No_Regret: Ich kann dir nur zustimmen..

mich persönlich lockt auch nichts in diese Ausstellung. Mir haben schon diverse Bilder im Fernesehen und in Zeitungen gereicht...
Kommentar ansehen
17.11.2006 13:46 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: >>>Mir haben schon diverse Bilder im Fernesehen und in Zeitungen gereicht...<<<


Und genau das ist das Problem, dass einem die Ausstellung nicht gefällt, ist ja ok, aber dass du über etwas urteilst, was du gar nicht gesehen hast, ist nicht ok.

Die meisten Bekannten von mir sagten erst, "nee, das ist mir zu eklig", als sie da waren, waren sie doch fasziniert.
Die Ausstellung strahlt weder etwas ekliges noch anrüchiges aus, und viele, die dort hingegangen sind um ein Horrorkabinett zu erleben, waren bitter enttäuscht.

Den Horror und Ekel haben die Medien erst aufs Tablett gebracht.
Kommentar ansehen
17.11.2006 14:00 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Das kann ja sein...

Trotzedem bleibe ich bei meiner Meinung.

Vielleicht denke ich auch in 4, 5 Jahren oder so anders darüber und gehe mal in eine seiner Ausstellungen... aber im Moment kann ich mir dies nicht vorstellen...
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:10 Uhr von marco16181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochwas Es war schon interessant, wie eine normale Lunge im Gegensatz zu einer Raucherlunge aussieht. Ob das nun Rauscher abschreckt, bleibt mal dahingestellt.
Was ich ein klein wenig "heftig" fand, waren die Fehlgeburten und Missbildungen, die aber in einem extra Raum ausgestellt waren, wo auch mit einem extra Schild gewarnt wurde.

Gestern hab ich auch im TV gehört, dass GvH auch Plastinate herstellen will, wo die Personen Sex miteinander haben...
Ich frage mich ein bisschen, wie man das machen will, weil als Mann braucht man ja einen, naja, Ihr wisst schon.
-Oder wirkt Viagra bei einem Toten?? ;)
Kommentar ansehen
18.11.2006 21:24 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Koerperwelten eine der besten Ausstellun: gen die ich je gesehen habe - wenn nicht sogar die beste.
Ich mag den von Hagens von seiner Art her nicht aber seine Arbeit ist klasse.
Es zeigt die Menschen im kleinsten Detail - damit haben Forscher frueher 100te von Jahren zugebracht um herauszufunden wie der Mensch von innen aussieht. Ich finde es SEHR wichtig das dies gezeigt wird und auch die abstossenden Beispiele wie z.B. die Raucherlungen.

Manch einer mag den Reiter pervers finden, ich finde ihn brilliant weil er "Bewegung" zeigt und welche Muskeln und Knochen sie wie verhalten wenn Mensch oder Tier bestimmte Bewegungen ausfuehren.

Ich kann jedem empfehlen selbst hinzugehen und sich ein Bild zu machen. Wem es nicht gefaellt ok - ich jedoch finde es genial!
Kommentar ansehen
19.11.2006 06:58 Uhr von DJOernie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann dir nur zustimmen inselaffe, die austellung is genial, auch wenn ich nicht grad mit begeisterung rein bin, aber wie die menschen da aufgestellt werden macht das ganze einfach so kunstvoll und genial.
Kommentar ansehen
21.11.2006 22:36 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Austellung ist wirklich interessant. Sind einige erstaunliche Dinge dort zu sehen. Allerdings wirkt einiges etwas unglaubwürdig und vielleicht auch etwas in "Szene" gesetzt.
Kommentar ansehen
22.11.2006 23:59 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und nun? Gibt es schon die ersten Leute, die eine Reise dorthin planen ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2006 09:18 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann von Hagens Art nicht unbedingt ab: und wenn er die Leichen tatsächlich über dunkle Kanäle aus Osteuropa beschafft hat gehört er hinter Gittern.
Kommentar ansehen
23.11.2006 14:31 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Theater finde die Arbeit Hagens nicht gut... am Anfang hat er immer die Wissenschaftlichkeit seiner Arbeit in den Vordergrund gestellt und jetzt macht er ganz öffentlich "Theater"... ich hab nichts gegen Kunst, aber dafür Leichen zu benutzen scheint mir doch ein wenig zu derb... ein bißchen respekt sollte man vor den toten Körpern jawohl haben!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?