16.11.06 14:23 Uhr
 103
 

2003 bis 2005 fungierten kleine und mittelständische Unternehmen als Jobmotor

KfW-Vorstandssprecherin Ingrid Matthäus-Meier präsentierte am Donnerstag eine Studie der KfW-Bankengruppe, bei der herauskam, dass die kleinen und mittelständischen deutschen Firmen als Jobmotor für die deutsche Wirtschaft fungieren.

Laut der Studie schafften die kleinen und mittelständischen Firmen von 2003 bis 2005 rund 400.000 Stellen, während Großunternehmen um die 100.000 Arbeitsplätze abbauten.

Aus dem KfW-Mittelstandspanel 2006 geht hervor, dass die mittelständischen Unternehmen im Jahr 2006 noch rund 500.000 Arbeitsplätze schaffen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt
Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 14:46 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: ist aber jetzt auch vorbei,denn die grossen verdrängen immer mehr die kleinen.

Und die grossen entlassen eh nur,denn die Rendite muss ja stimmen... :-(((

Und wo sind die 400.000 Arbeitsplätze von denen der Typ da labert??
Meint er die??
http://megaupload.de/...

Die wollen uns nur noch als dumm verkaufen...

kopfschüttel***

Mfg jp
Kommentar ansehen
16.11.2006 16:09 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liegt wahrscheinlich daran: das die bosse der kleinen unternehmen, noch ahnung haben von dem was sie tun.

die chefs der großkonzerne glauben ja, dass die Arbeit von allein erledigt wird. Aber irgendwann haben die soviele Leute entlassen, dass sie merken werden, dass die Arbeit nicht von deren Krawatten erledigt wird.

Aber ich kann diese auch verstehen.
Den ganzen Tag Leute entlassen und Entscheidungen treffen wovon man keine Ahnung hat, ist anstrengend, da muss man sich jeden Monat nen neuen Ferrari gönnen.
Kommentar ansehen
16.11.2006 16:33 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Jobmotor: wird angetrieben durch die Agentur für Arbeit.Die Klein-
betriebe bekommen ABM-Kräfte für 700-900 brutto.
Zeitverträge für maximal 1 Jahr

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?