16.11.06 14:39 Uhr
 316
 

Bagdad: Sechs Busse mitsamt Fahrgästen entführt

In Bagdad wurden etwa 60 Menschen aus sechs Kleinbussen von Extremisten entführt. Etwas später wurden sehr viele Leichen gefunden, bei denen vermutet wird, dass es sich um die Entführten handelt.

Abed Diab al Udschaili, irakischer Bildungsminister, trat inzwischen zurück. Er werde solange nicht mehr in sein Amt zurückkehren, bis sich die Zustände in Bagdad verbessert haben und verwies dabei auf die Massenentführungen.

Auch kamen zehn Menschen bei einer Schießerei in einer Bäckerei und einer Explosion einer Autobombe ums Leben. Beide Attentate wurden ebenfalls von Terroristen begangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michigras
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bagdad, Fahrgast
Quelle: tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 18:57 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SSchlimm: Ich finde es am schlimmsten wenn die Bevölkerung darunter leiden muss wie eben der Bus mit den Entführten!
Aber das ist vor allem wegen Amerika!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?