16.11.06 13:30 Uhr
 1.121
 

Belgien: Einbruch trotz Fußfesseln - Bekannter Einbrecher wurde gefasst

In Meise (Belgien) wurde der 51-jährige Berufseinbrecher Freddy verhaftet. Der Mann, der bereits 107 Einbrüche verübt hat, half in der belgischen TV-Show "Haltet den Dieb" noch Wohnungen einbruchssicher zu machen.

Da Freddy nur auf Freigang war, trug er Fußfesseln, mit denen die Polizei jeden seiner Schritte verfolgen konnte. Dennoch brach er mühevoll die Nachbarswohnung auf.

Die Eigentümerin der Wohnung ertappte ihn allerdings und verfolgte ihn gemeinsam mit anderen Nachbarn. Die Polizei nahm ihn fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Einbrecher, Belgien, Einbruch, Bekannter
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt
154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 14:52 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"FußfesseL" bitte: sonst fragt man sich, wie der mensch mit gefesselten Füßen überhupt laufen konnte.
Kommentar ansehen
16.11.2006 15:53 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achso dachte der hätte seine Füße zusammengeschnürt gehabt. Wird nicht wirklich klar!
Kommentar ansehen
16.11.2006 16:31 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das zauberwort zum besseren verständnis wäre: "elektronisch" gewesen,
so wie es in der quelle steht....
Kommentar ansehen
16.11.2006 16:52 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste ja gar nicht dass man Einbrecher als Beruf angeben kann...

Gibt es da ein Unternehmen, bei dem man da als Lehrling anfangen kann?? ;))
Kommentar ansehen
17.11.2006 17:39 Uhr von f1r3fr0g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Und kann man das dann von den Steuern absetzen? Oder darf man sich seine Steuern zurückstehlen?^^

@NewS: Ich hab auch erst ab dem zweiten Absatz ("...mit denen die Polizei jeden seiner Schritte verfolgen konnte.") verstanden worums überhaupt geht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?