16.11.06 09:48 Uhr
 164
 

Studie zu Wirtschaftsstandorten: INSM stellt erstes Regionalranking vor

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) hat am Mittwoch die Ergebnisse ihres ersten wissenschaftlichen Regionalrankings vorgestellt. Ziel war ein detaillierter Vergleich deutscher Wirtschaftsstandorte.

Spitzenreiter in dieser Untersuchung wurde der Landkreis München. Hier registrierten die Initiatoren u.a. die höchsten Werte für Bruttoinlandsprodukt, Kaufkraft und Einkommen.

Insgesamt wurden in der Studie 435 Landkreise und kreisfreie Städte im gesamten Bundesgebiet nach 47 Indikatoren bewertet. Unter den Bestplatzierten lagen überproportional viele Kommunen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Studie, Region
Quelle: www.business-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 09:44 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar: Süddeutsche Kommunen aus den drei reichen Bundesländern stehen mal wieder an der Spitze, wen wundert's?. Trotzdem sind Untersuchungen wie diese sinnvoll, um den Kommunalverantwortlichen zu vermitteln, wo sie möglicherweise Handlungsbedarf haben. Denn auch innerhalb der Bundesländer gibt es deutliche Unterschiede. Und auch das darf nicht verwundern.
Kommentar ansehen
16.11.2006 12:47 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei man von der: "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)" natürlich keine objektive Studie erwarten darf, da diese bekanntermaßen nichts weiter als eine von den Metallarbeitgebern initierte und bezahlte Lobbyisten-PR-Organisation ist, die als Ziel die Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Richtung wirtschaftsfreundlicher "Reformen" hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?