16.11.06 08:42 Uhr
 2.319
 

Xavier Naidoo will sich keinen Stadtplan tätowieren lassen

Der 35 Jahre alte Sänger hatte in einem Radio-Interview bei "Eins Live" ausgesagt, dass er auf seinem Rücken den Stadtplan von Mannheim tätowieren lassen will. Laut "WDR" war das aber nur ein Scherz des Sängers.

Laut Pressemitteilung könnten Umrisse der Rückentätowierung dem Publikum der Preisverleihung zur "Eins Live Krone 2006" gezeigt werden.

Diese Pressemitteilung ist nicht richtig und entstand durch den Scherz des in Mannheim geborenen Xavier Naidoo.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stadt, Xavier Naidoo
Quelle: www.szon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichischer Neonazi Gerd Honsik widmet Xavier Naidoo ein Gedicht
Hannover: "Aluhut-Mahnwache" gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
Trotz Kritik: ZDF bleibt bei Kooperation mit Xavier Naidoo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2006 01:53 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe schon beim Radio-Interview das für einen Witz des Sängers gehalten. Als dann diese Pressemitteilung kam, dachte ich für einen kurzen Augenblick das er das doch ernst gemeint hat.
Kommentar ansehen
16.11.2006 08:55 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den Stadtplan hätte er sich auch ins Gesicht Tätowieren lassen können.

Wie interesant die News.
Kommentar ansehen
16.11.2006 09:15 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: der scheinheilige Nöhlekönig als wandelnder Falkplan, das wär doch was, aber leider nur ne Ente.
Kommentar ansehen
16.11.2006 09:52 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade Das wäre mal richtig originell gewesen, im Gegensatz zu den langweiligen Tattoos, womit heute viele rumlaufen; ist ja meistens irgendwie gleich....
Kommentar ansehen
16.11.2006 10:33 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsympatischer: Mensch, Heuchler, schlechter Musiker und schlechte Witze erzählt er mittlerweile auch noch. Der Gutmensch hat es weit gebracht.
Kommentar ansehen
16.11.2006 15:08 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein stuss: eine witzfigur, der sein pseudoreligöses zeug für verkaufszwecke benutzt.
dabei hat er eine ganz passable stimme,
bringt leider nix, wenn man nur müll produziert.

wie er damals bei rock am ring mit dem goldenen bomberjäckchen eingelaufen ist, das war witzig.
ausgepfiffen und mit tennisbälen beworfen bis er
abbrechen musste.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichischer Neonazi Gerd Honsik widmet Xavier Naidoo ein Gedicht
Hannover: "Aluhut-Mahnwache" gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
Trotz Kritik: ZDF bleibt bei Kooperation mit Xavier Naidoo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?