15.11.06 19:37 Uhr
 490
 

New Mexico: Weil Frau ihr Baby stillte, wurde sie aus einem Flugzeug verwiesen

Eine Frau aus New Mexico klagt gegen die "Freedom Airlines", da sie aus dem Flugzeug verwiesen wurde.

Die Frau sieht sich in ihren Menschenrechten verletzt. Sie hatte vor dem Start der Maschine angefangen, ihre 22 Monate alte Tochter zu stillen.

Nachdem sie der Bitte einer Stewardess, eine Decke darüber zu legen, widerprach, musste sie mit ihrem Kind und ihrem Mann das Flugzeug verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Baby, Flugzeug, Mexiko
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2006 19:52 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geschichte glaube ich nicht Niemals ist die wahr..
Kommentar ansehen
15.11.2006 21:43 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll die nicht wahr sein?
Kommentar ansehen
15.11.2006 23:31 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es wahr ist: ist es echt ne frechheit!
warum wurde sie denn verwiesen?
sexuelle belästigung?
Kommentar ansehen
16.11.2006 09:36 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld! Es ist ja nicht gesagt, daß sie nicht stillen durfte, nur sollte sie sich dabei zudecken. Sie wollte aber unbedingt provozieren, widersprach der Anordnung der Stewardeß und flog deshalb berechtigterweise aus dem Flugzeug!
Kommentar ansehen
16.11.2006 10:04 Uhr von _neo_cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: wieso "berechtigter weise des flugzeugs verwiesen".
Niemand hat das Recht einer Frau das stillen zu verbieten. Absolut niemand, auch kein beamter, anwalt oder sonst nen rechtsverdreher oder gesetzbuchfanatiker.

Das ist das natürlichste der Welt, also ein Naturgesetz,
das kein von Menschen geschaffenes Gesetzt brechen darf.

Ich pinkel zwar auch nicht auf den Flugzeugteppich, aber stillen is ja wohl nichts beschämendes. du kellerkind
Kommentar ansehen
16.11.2006 21:11 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neo_cortex: <<wieso "berechtigter weise des flugzeugs verwiesen".
Niemand hat das Recht einer Frau das stillen zu verbieten.>>
Richtig!
<< Absolut niemand, auch kein beamter, anwalt oder sonst nen rechtsverdreher oder gesetzbuchfanatiker.>>
Zwar das gleiche wie eben, aber immer noch richtig!

<<Das ist das natürlichste der Welt, also ein Naturgesetz,
das kein von Menschen geschaffenes Gesetzt brechen darf.>>
Genau!

<<Ich pinkel zwar auch nicht auf den Flugzeugteppich>> Ist zwar off-topic, aber zeigt, daß du ein Braver/eine Brave bist...
<<, aber stillen is ja wohl nichts beschämendes.>>
*Seufz* , du wiederholst dich...
<<du kellerkind >>
Kellerkind?? Was treibt dich jetzt zu so einem Spruch?? Erzähl.....
Fazit: wir sind uns einig; die Frau durfte ja stillen (oder wo habe ich Gegenteiliges behauptet??), nur hätte sie die Anweisungen des Flugpersonals befolgen sollen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur jeder vierte Deutsche hält die AfD für eine normale demokratische Partei
Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?