15.11.06 18:17 Uhr
 144
 

München: Ermittlungen wegen Untreue bei Siemens - Sechs Personen verdächtig (Update)

Siemens hat in München mitgeteilt, dass sich die Ermittlungen gegen Mitarbeiter wegen Untreue auf sechs Personen beschränkt. Diese sechs ehemaligen und noch aktiven Mitarbeiter sollen sich im Festnetzgeschäft der Untreue schuldig gemacht haben.

Zurzeit geht man von einem Schaden in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags aus den unteren Regionen aus.

Bei der Razzia, ssn berichtete, waren etwa 200 Ermittler damit beauftragt, den Konzern zu durchsuchen. Dabei wurden etwa 30 Büros und Wohnungen von Mitarbeiteren in Erlangen und München durchsucht.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Update, Siemens, Person, Ermittlung, Untreue
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?