15.11.06 18:53 Uhr
 247
 

Köln: Angebotene Picasso-Bilder waren Fälschungen - Polizei nahm Täter fest

In einer Kölner Kunstgalerie konnte die Kölner Polizei am Dienstag drei Betrüger festnehmen. Das Trio verlangte von einer Kölner Kunstgalerie für 22 gefälschte Picasso-Duplikate ein Erstangebot in sechsstelliger Euro-Höhe.

Bereits vor Wochen nahm einer aus dem Betrüger-Trio Kontakt zum Kunsthändler auf. Dabei zeigte der angebliche Kunstvermittler dem interessierten Kunsthändler Bilder der angeblichen Originale.

Der Galerist ließ sich darauf jedoch nicht ein und verständigte nach einer ersten Prüfung die Polizei. Die schlug bei dem am Dienstag vereinbarten Treffen, zu dem der Betrüger zwei weitere Männer mitnahm, zu und nahm das Trio fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Polizei, Köln, Täter, Angebot, Fälschung, Pablo Picasso
Quelle: www.nrw-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?