15.11.06 16:42 Uhr
 626
 

Lockangebote im Internet - Verbraucher zu Vorsicht bei Gratisangeboten angehalten

Die Bremer Verbraucherzentrale berichtet, dass Internetuser oft von angeblichen Gratisangeboten anglockt werden, um dann Opfer kostenintensiver Dienste zu werden. Dies sei unter anderem bei der Seite gedichte-heute.de der Fall.

Beschwerden liegen auch gegen die Seiten lebenserwartung.de oder genealogie.de vor. Von Drohungen durch die Betreiber der Seiten soll man sich nicht einschüchtern lassen, auch wenn mit Inkassobüros gedroht wird, so die Experten.

Das Bestätigen eines Kästchens mit Verweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen sei nicht gleichzusetzen mit dem Unterzeichnen eines Vertrages. Dafür müsse konkret auf das Zustandekommen eines Vertragsverhältnisses beim Registrieren verwiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Vorsicht, Verbraucher, Verbrauch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2006 16:48 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor Lebensprognose warne auch ich noch mal: Ganz eindringlich.

Ein Kollege von mir hat das gemacht und bekam prompt eine Nachricht das er 50 Euro bezahlen solle.

ALSO VORSICHT
Kommentar ansehen
15.11.2006 16:52 Uhr von lavat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: ist mir selbst auch passiert, mit die 2 brüdern. habe nicht bezahlt und was ist passiert?
gar nix. ab der 3 mahnung war schluss mit denen.
die haben ja schöne einschüchterungsversuche z.B.: anwaltsbrief und drohen, drohen und nochmals drohen
Kommentar ansehen
15.11.2006 17:28 Uhr von Hallu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebenserwartung.de: das selbe passiert, bisher nichts bezahlt und außer ein paar mails auch nix passiert...
Kommentar ansehen
15.11.2006 17:53 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tricky.at ! damals gabs da für eine umfrage n mp3 player (seite mittlerweile verändert). bekommen hat jeder nur eine 120 € - Rechnung - war ja schließlich "kostenlos" ^^. Selbst die, die bezahlt haben, haben niemals was bekommen.
Kommentar ansehen
15.11.2006 22:22 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix neues: .
Kommentar ansehen
16.11.2006 14:00 Uhr von mutschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok! Da hast du seltsamerweise recht. Es is leider so, dass sich bei den meisten Menschen das Rechenzentrum im Hirn abschaltet, sobald das Wort Nachlass oder Rabatt auftaucht. Das wurde in mehreren Studien erwiesen. Glaube bei RTL kam das letzte Woche wieder: Testverkauf auf nem normalen Wochen-Markt, 1 Artikel 1,60 €, 3er Pack für 5€ (eigentlich 20 ct zuviel), aber es wurden weitaus mehr 3er Packs verkauft als Einzelstücke. Kann mir nich passieren, ich vergleiche aufgrund aktuer Finanznot immer alle Preise, bevor ich mich entscheide. Muss nich immer das billigste Angebot sein, ich entscheide nach "Günstig" (bestes Preis-Leistungsverhältnis), denn oftmals gilt "Billig gekauft is zweimal gekauft".
Kommentar ansehen
17.11.2006 10:16 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. sollte man zumindest meinen.
Denn Gartis ist NIX. Das sollte doch nun mittlerweile jeder wissen.
Und wenn Gratis, dann sind es Lockangebote die nichts anderes bewirken sollen als Appetit auf mehr zu bekommen.

Aber wie einer der Vorredner schon sagte.
Erst wenn das Kind im Brunnen gefallen ist wird das Gehirn eingeschaltet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?