15.11.06 16:36 Uhr
 197
 

Japan: Tsunami schwächer als erwartet - Höhere Welle im Lauf des Tages erwartet

Nachdem es vor der Inselgruppe der Kurilen zu einem Erdbeben der Stärke 8,1 gekommen war, galt für die Pazifikküste von Japan eine Tsunami-Warnung. Jedoch erreichte die Tsunami-Welle nur eine Höhe von 40 Zentimetern, als sie die Stadt Nemuro traf.

Das Beben selbst wurde in Japan kaum bemerkt und es kam nicht zu Schäden oder Verletzten. Jedoch warnen die Behörden davor, dass noch mit größeren Wellen von bis zu zwei Metern Höhe zu rechnen sei, die den Norden und Osten von Japan treffen könnten.

Die Bewohner dieser Regionen sollen sich weiterhin in Sicherheit bringen. Züge bleiben in ihren Bahnhöfen. Dies berichtete der Fernsehsender NHK. Im Büro von Präsident Shinzo Abe tagt ein Krisenstab.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Tsunami, Welle, Lauf
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?