15.11.06 17:06 Uhr
 252
 

Fußball/Spanien: Real Madrid verdient in sieben Jahren 800 Millionen Euro durch TV-Vertrag

Real Mardrid, spanischer Fußball-Klub, wird innerhalb der nächsten sieben Jahre einen Betrag von 800 Millionen Euro verdienen. Diesen Betrag erhält der Verein nach Abschluss eines TV-Vertrages.

Angeblich soll eine Vermarktungsgesellschaft aus Großbritannien die Rechte gekauft haben. Nähere Angaben zum Käufer gibt es allerdings nicht. Vorher bot der Sender Telemadrid 120 Millionen Euro für die TV-Rechte.

In Deutschland müssen sich zum Vergleich 36 Profiklubs 420 Millionen Euro jährlich teilen. Reals Präsident Caldéron sagte außerdem, dass er die Stürmer Gonzalo Higuaín und Fernando Cago, beide aus Argentinien, für Madrid verpflichten möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Jahr, Million, TV, Spanien, Vertrag, Real Madrid, Madrid, Real
Quelle: www.sportbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid steht im Finale der Champions League
Fußball: Monaco-Stürmerstar Kylian Mbappé wohl für 100 Millionen zu Real Madrid
Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2006 17:13 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Das steht doch in keiner Relation mehr...

Zu nix.

Mfg jp
Kommentar ansehen
15.11.2006 17:57 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: diese Summe! Wird dazu führen, dass sie sich noch weiter aufpumpen und dann auf der Reservebank hochkarätige Spieler vergammeln.
Echt irre...
Kommentar ansehen
15.11.2006 18:47 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopfschüttel: das hat doch absolut nicht mehr mit Sport zu tun, sondern mit geldgeilen Managern. Ich wünsche Real alles Gute und das sie mit ihren mehreren hundert Millionen Euro im Misserfolg baden. Und dem TV-Sender wünsche ich die Pleite. Ist ziemlich gehässig, aber gutheißen kann man sowas bestimmt nicht.

Schaut euch mal den VfB Stuttgart an, der Verein zeigt wie es richtig geht. Auf Nachwuchs setzen und nicht für überteuerte Profis noch blechen, die am Ende nur verletzt sind.
Kommentar ansehen
15.11.2006 19:07 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss nid stimmen: Was is wenn die Geselschft(oder was es auch ist hab nicht richtig gelesen;] )pplötlich konkurs geht?
bäääääääää
;)
mfg
soadfan
Kommentar ansehen
15.11.2006 19:10 Uhr von LiANAiR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mal bedenkt, was man mit diesem Geld alles machen könnte...aber so ist Real Madrid halt, kaufen teure populäre Spieler und kriegen das Geld zwar nich durch sportliche Erfolge wieder rein, sondern durch den Verkauf der Trikots(siehe Beckham), Stadionzuschauer und halt der TV-Rechte.
Kommentar ansehen
15.11.2006 19:17 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: @Katerle

Aber der Anspruch ist ein anderer. Stuttgart wird eh kein Meister.

Real kriegt genau die Summe, die Kunden bereit sind zu zahlen. Macht Real doch keinen Vorwurf, was sollten sie machen ? Das Geld ablehnen ?

Ich jedenfalls freu mich über diesen Abschluß, denn ich will jeden Sonntag/Samstag richtig gute Fußballer sehen, die besten und die kriegt man nicht ohne Geld in den Verein, man siehe Bayern München, die sich mit einem Barca Auswechselspieler als "Leitwolf" abgeben müssen.
Kommentar ansehen
15.11.2006 22:40 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt. Proton: >>man siehe Bayern München, die sich mit einem Barca Auswechselspieler als "Leitwolf" abgeben müssen.

Noch ist nicht aller Tage Abend. Bayern dürfte schon so gut wie im Achtelfinale der CL stehen. Und ich hoffe sehr, daß Bremen nach Chelsea weiterkommt und damit Barca mal eine vor den Bug kriegt.
Kommentar ansehen
15.11.2006 23:46 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich auch für: Doch leider muß man eingestehen, daß es für deutsche Mannschaften international nichts zu holen gibt, wenn sie nicht auch solche Strukturen schaffen, ob man dies nun gut findet, oder nicht.
Mich persönlich stört es nicht, ich hab davon nix, wenn die Fußballer nur noch die hälfte verdienen.
Ich bin zu Pay-TV bereit, wenn ich für meine, sagen wir mal 10-15€, eine gute tägliche Berichterstattung kriege.

Für 18,95€ kriegste über canal plus in Spanien zum Beispiel alle Spiele in der Liga, Copa und Champions League.
Dazu wird meist das Spiel eines Vereins innerhalb deiner Communidad Autonoma im Free TV live übertragen.
Mit solchen Regelungen kann ich leben und der Deal bedeutet, daß ich dann im Fernsehen auch gute Spieler sehen werde.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid steht im Finale der Champions League
Fußball: Monaco-Stürmerstar Kylian Mbappé wohl für 100 Millionen zu Real Madrid
Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?