15.11.06 16:18 Uhr
 404
 

Frankreich: Geschäft durch Rohrpostsystem ausgeraubt

Nahe Paris wurde in ein Geschäft eingebrochen. Ziel des Einbruchs war das Rohrpostsystem, mit dem Geldscheine und Münzen zu den Kassen im Geschäft geliefert werden.

Über das Rohrpostsystem wurde das Geld nun aus dem Kassenraum in die Taschen der Diebe "gesaugt". Am Morgen wurden die Diebe dann von einem Mitarbeiter entdeckt.

Die bewaffneten Diebe überwältigten den Mitarbeiter des Geschäfts und flüchteten mit ihrer Beute, die einen Wert von mehreren zehntausend Euro hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maxedl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Geschäft
Quelle: news.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2006 15:17 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Diebe haben sich ja sehr gut vorbereitet wenn sie schon den passenden Sauger zum Anschließen an das Rohrpostsystem dabei hatten.
Wie lange das wohl gedauert hat, wenn die bis zum Morgen gesaugt haben.
Kommentar ansehen
15.11.2006 16:54 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol wie einfallsreich: respekt, respekt! ich meine das ist echt kreativ, bei sowas frag ich mich immer ob man die täter verurteilen soll oder für ihre kreativität bewundern ^^
Kommentar ansehen
15.11.2006 16:57 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cantarella: Ja am besten das Bundesverdienstkreuz sag mal liest du eigentlich solche News mal komplett durch die haben einen Mitarbeiter mit der Waffe überwältigt.

Solche Leute wie dich verstehe ich einfach nicht
Kommentar ansehen
15.11.2006 17:10 Uhr von diXomania
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cantarella: Erstmal muss man die Täter fassen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?