15.11.06 13:39 Uhr
 269
 

Japan: Frustrierter Einbrecher steckte Häuser in Brand

Ein Einbrecher war sehr enttäuscht darüber, dass er kein geeignetes Objekt für einen Einbruch finden konnte. Der 55-Jährige steckte deshalb insgesamt drei Gebäude in Brand.

"Ich habe nach Gebäuden gesucht, in die ich einbrechen kann, aber es gab einfach nichts Geeignetes", gab der arbeitslose Mann nach seiner Festnahme an.

Bei dem Vorfall gab es keine Verletzten. Der Mann trat bereits durch Diebstahlsdelikte in Erscheinung und ist deshalb für die Polizei kein Unbekannter.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Brand, Haus, Einbrecher, Frust
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2006 13:57 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Japan eher die Seltenheit: Das dort etwas so derartiges passiert.

Es war ja schon ein Ergeinis dort als Anfang diesen Jahres dort ein Kind vermisst wurde.

Zumindets als ich da war sah man dies alles im TV
Kommentar ansehen
15.11.2006 15:11 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: Wie bescheuert kann man sein?! xD
Aber ich glaube, wenn unseren Hartz4 Empfängern mal langweilig wird, brennen hier in DE auch so manche Häuser nieder :)
Kommentar ansehen
15.11.2006 15:47 Uhr von Hideo Kojima
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht alle AHrtz 4 Empfänger sind faul: Viele haben auch nur durch schreckliche Umstände ihre Arbeit verloren wie früh Invalidität etc

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?