14.11.06 16:44 Uhr
 391
 

Die neue Version des Mitsubishi Pajero kommt ab Februar 2007 nach Deutschland

Ab Februar ist der neue Mitsubishi Pajero auch in Deutschland erhältlich, so die Angaben von Mitsubishi Deutschland aus dem hessischen Trebur.

Der Basispreis für den dreitürigen Geländewagen liegt bei 33.990 Euro, bei diesem Preis wurde schon die Mehrwertsteuererhöhung des nächsten Jahres mit eingerechnet. Als Fünftürer liegt der Preis bei 36.990 Euro.

Der Common-Rail-Diesel wird dann 118kW/160 PS haben. Die acht Airbags sowie eine Klimaautomatik sind Serie, genau wie die 17 Zoll großen Leichtmetallräder. Ein anderes Dieselmodell hat 125kW/170PS. Es gibt auch einen V6-Benziner.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Version, Februar, Mitsubishi
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2006 17:00 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr davon: Haben wir nicht in Deutschland schon genug P.....?, brauchen wir denn wirklich noch mehr P.....´s hier? Muss nich sein (Meine Meinung)! *g*
Kommentar ansehen
14.11.2006 17:48 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pajero ist spanisch für Wichser, nur damit man DaA: auch versteht ;-).
Kommentar ansehen
14.11.2006 23:23 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wie oft wurde dieser Name schon durch den Kakao gezogen:-)
Kommentar ansehen
15.11.2006 19:10 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SunSailor: ne, oder?? Was geht? Hat sich da niemand vorher mal informiert was Pajero bedeutet??
Kommentar ansehen
15.11.2006 21:03 Uhr von Destination Anywhere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: 33.990 Euro bis 36.990 Euro sind eindeutig zu teuer für so ein Auto. Da gibt es bessere Angebote.
Kommentar ansehen
17.11.2006 11:44 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evergreen: Mit dem Pajero sind wir schon vor 20 Jahren durch die Gegend gebraust und war damals schon ein gutes Fahrzeug.
Kommentar ansehen
17.11.2006 12:22 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FleurMia: Die Sache mit dem Pajero ist ja nicht gerade unbebekannt... aber was meinst Du, wieviele Markennamen und Werbungen es schon gab, die in irgendeiner Sprache oder irgendwo auf der Welt einfach unglücklich sind oder falsch verstanden werden. Zumal das bei Pajero auch nur Umgangssprache ist und kein richtiges spanisches Wort.

Der Rolls Royce Silver Mist hört sich beispielsweise auf Deutsch auch sehr bescheiden an. Der Fiat Uno ist im skandinavischen Raum irgendwo weniger gefragt, weil das Wort da soviel wie Idiot heißt. Dann gibt´s den Chevrolet Nova, der auf Spanisch so klingt, als würde er nicht funktionieren, ebenso haperte es im Spanischen beim Ford Fiera, was soviel wie häßliche alte Frau bedeutet. Noch ein Ford kam in Brasilien nicht so gut an, der Ford Pinto. Umgangssprachlich heißt das da soviel wie "kleiner Pimmel". Der Toyota MR2 klingt in Frankreich ausgesprochen wie "merde", also Scheiße. Und da gibt´s noch mehr Beispiele, nicht nur von Autos...

Der Pajero wird übrigens in Ländern mit spanischer Landessprache auch lange nicht mehr unter dem Namen verkauft.
Kommentar ansehen
18.11.2006 21:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss: man destination anywhere zustimmen. total überteuert für so ein auto. aber wer´s nötig hat...
Kommentar ansehen
19.11.2006 04:18 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Destination Anywhere: Das nenn´ doch mal ein günstigeres UND besseres Beispiel... der Pajero gehört seit Ewigkeiten zu den bewährtesten Geländewagen auf dem Markt.
Kommentar ansehen
22.11.2006 14:44 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Destination: Find ich auch nicht unbedingt billig aber für das Auto ist es noch in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?